Suchbegriff:
  • Spielplan
  • Tabelle

U19-Bezirksliga

Üstün schlägt Borussia im Alleingang


von Julian Schimmöller

(14.05.19) Gegen den neuen Tabellenzweiten aus Beckum war Borussia Münster über 90 Minuten mindestens gleichwertig, am Ende stand trotzdem eine 1:3 (1:0)-Heimniederlage auf dem Papier. Hauptgrund dafür: Beckums gnadenlose Effizienz in Durchgang zwei, in dem die Gäste in Person von Baran Üstün aus drei Chancen drei Tore machte.

„Wir hatten im zweiten Durchgang bestimmt 20 Abschlüsse und da waren fünf, sechs richtig dicke Dinger bei“, haderte Münsters Trainer Jens Bertels mit der fehlenden Effizienz seiner Jungs während der zweiten 45 Minuten. Im ersten Durchgang lief das noch etwas besser: Borussia kam gut in die Partie und ging nach einer knappen Viertelstunde durch Torjäger Johannes Steinbach in Führung (14.). Vorausgegangen war ein Einwurf von links, im Gewusel behielt Sebastian Wehrmeier die Übersicht und bediente mit einem Querpass den freistehenden Steinbach. Anschließend hatte Beckum dann zwar etwas mehr Spielanteile, Münster stand jedoch insgesamt sehr gut und so wurde es kaum einmal gefährlich.

Beckum dreht die Partie

Im zweiten Durchgang war Münster dann klar feldüberlegen, paradoxerweise fielen die Treffer aber auf der anderen Seite. Nach einem Ballverlust im Zentrum schaltete Beckum schnell um, nach einem Schnittstellenpass umkurvte ein Gästeangreifer Münsters Keeper Fritz Jasper und legte noch einmal quer, sodass Üstün nur noch ins leere Tor einschieben musste (54.). Der Ausgleich änderte am Spielverlauf wenig, der Ball befand sich fast durchgehend in Beckums Hälfte, nur in Beckums Tor wollte er einfach nicht landen. Die dicksten Möglichkeiten hatten Alan Hussein, der freistehend aus dem Rückraum zu hoch zielte, und Steinbach, der einen ungedeckten Kopfball knapp am langen Eck vorbei setzte.

Und wie es im Fußball nun mal ist, wenn du vorne die Tore nicht machst, bekommst du sie hinten. Der schnelle Beckumer Flügelspieler Sami Alanye wurde mit einem langen Ball halblinks geschickt und fand mit seiner Hereingabe Üstün, der erneut seine Abschlussqualitäten bewies (87.). Münster warf nun alles nach vorne und wurde von Üstün nochmal kalt erwischt: Einen Befreiungsschlag nahm der Gästeangreifer technisch anspruchsvoll mit dem ersten Kontakt mit und ließ damit gleichzeitig den letzten Borussia-Verteidiger stehen, frei vor dem Tor schnürte Üstün dann den Hattrick und besorgte die Entscheidung (90.+1).

Weiter geht es für Münster in Ibbenbüren, im Hinspiel gab es einen 8:0-Kantersieg. Für das Rückspiel erwartet Bertels eine „nicht so einfache Aufgabe“, ist aber trotzdem guter Dinge. Woran seine Truppe arbeiten muss? „An der Chancenverwertung, das wird auch im Training unter der Woche sicherlich ein Schwerpunkt sein.“ 

Borussia Münster – SpVg Beckum 1:3 (1:0)
1:0 Steinbach (14.), 1:1 Üstün (54.),
1:2 Üstün (87.), 1:3 Üstün (90.+1)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Duo als Gadomski-Nachfolger
» [mehr...] (1.888 Klicks)
2 Querpass: Ex-Nullachter Yannick Albrecht wechselt nach Hamburg
» [mehr...] (839 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Markus Heckmann spricht über seinen Wechsel nach Emsdetten
» [mehr...] (698 Klicks)
4 Landesliga 4: SC Altenrheines Kevin Vollrath ist froh über das fehlende Herzschlagfinale
» [mehr...] (554 Klicks)
5 Landesliga 4: Hagedorn kann auch genießen
» [mehr...] (553 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle