Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

Lars Anfang, hier ein Archivfoto von 2017, ist auf der Zielgeraden als Sportleiter des VfL Wolbeck.

Nach sechs Jahren macht Anfang Schluss


Von Fabian Renger

(19.11.20) Bald sind es sechs Jahre Amtszeit. Im Dezember 2014 trat Lars Anfang seinen Dienst als Sportlicher Leiter beim VfL Wolbeck an. "Wir haben ganz gut was bewegt im Verein und haben einiges umgesetzt", sagt er heute, im November 2020. 2014 war der VfL gerade in die  B-Liga abgestiegen. Es gelang der direkte Wiederaufstieg ins Kreis-Oberhaus, 2017 glückte gar die Rückkehr in die Bezirksliga. Dort - wenngleich es seit dieser Spielzeit Staffel 7 statt Staffel 12 ist - ist die Mannschaft noch immer unterwegs. Den obrigen Satz von Anfang können wir also bei dieser rasanten sportlichen Entwicklung definitiv so stehen lassen.

Und dennoch trennen sich die Wege von Verein und Funktionär in Bälde. "Ich merke - ähnlich wie beim Trainer -, dass es irgendwann gut gewesen ist", sagt der 48-jährige Anfang. Er war im Club für den kompletten Seniorenbereich zuständig, also nicht nur für die Erste. Auch die Reserve beispielsweise machte seit Anfangs Amtsantritt einen großen Sprung. Damals noch in der C-Liga aktiv, ist das Team heuer A-Ligist. Anfang bleibt trotz alledem bescheiden und will eigentlich gar kein großes Bohei aus seinem Abschied machen. Das können wir ihm allerdings an dieser Stelle nicht ersparen. Sorry!

"War eine top Besetzung"

Im Verein für die Nachfolge zuständig ist indes Raimund Möllers, im Vorstand für die sportliche Entwicklung verantwortlich. Anfang werde noch eine gewisse Zeit weiter machen und dann für einen fließenden Übergang sorgen, erklärt der Vorständler, der anfügt:"Wir sind schon traurig. Lars war eine top Besetzung und es war eine wunderbare Zusammenarbeit. Aber wir gehen ja nicht im Groll auseinander." Recht frühzeitig habe Anfang den Club über seine Pläne informiert. "Natürlich haben wir einen Namen im Hinterkopf", sagt daher auch Möllers. Noch gibt's da aber nichts zu verkünden.

Immerhin eine Baustelle sind sie ja derweil los am Brandhoveweg. Auf den scheidenden Lois Fetsch als Chefcoach folgt in der neuen Saison bekanntermaßen sein jetziger Co-Trainer und Kronprinz Florian Quabeck. Daran ändert sich nichts. "Flo soll bei uns weiter Trainer bleiben", sagt Möllers. 

P.S.:
Wer an dieser Stelle billige Namensgags erwartet hat, den müssen wir enttäuschen. Das Ende vom Anfang oder sowas in der Art war dem Autor dieser Zeilen dann doch irgendwie zu flach.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 28. Spieltag
(2136 Klicks)
2Frauen-Kreispokal MS 2023/24: Wacker holt sich den Pott
(2031 Klicks)
3Kreisliga A TE: Eintracht Mettingen II - Eintracht Mettingen 2:0
(555 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(511 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: SG Coesfeld 06 II - Fortuna Seppenrade 5:4
(139 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - BSV Roxel 2:0
» [mehr...] (658 Klicks)
2 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (551 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - SuS Neuenkirchen 2:4
» [mehr...] (415 Klicks)
4 Bezirksliga 7: Eineinhalb weitere Neuzugänge für den TuS Freckenhorst
» [mehr...] (413 Klicks)
5 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 33/29. Spieltag
» [mehr...] (403 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 28    115:23 77  
2    SG Sendenhorst 29    84:25 73  
3    FC Nordwalde 28    86:24 71  
4    Germ. Hauenhorst 28    81:27 70  
5    VfL Billerbeck 28    79:24 68  

» Zur kompletten Tabelle