Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle
Robin Grosch tritt die Nachfolge von Dennis Herrmann bei der Reserve der Hammer SpVgg an. Fotos: Hammer SpVgg

Hamm will es diesmal besser machen


Von Christian Lehmann

(08.06.20) Hinter der Hammer SpVgg liegt eine echte Seuchen-Saison. Nicht nur die Oberliga-Mannschaft, sondern auch die Reserve und die U19 beenden die Spielzeit 2019/20 wohl auf dem letzten Platz. Der Traditionsverein profitiert wie kaum ein anderer davon, dass es aller Voraussicht nach keine Absteiger geben wird. Bei der zweiten Mannschaft, die gleichzeitig eine U21 ist, soll sich das Erlebte nicht wiederholen. Dafür legen sich die Verantwortlichen derzeit ins Zeug. Zwei talentierte Neuzugänge wurden bereits verpflichtet. Außerdem steht künftig ein neuer Coach an der Seitenlinie.

Robin Grosch, bisheriger Trainer der U19, wird ab sofort Dennis Herrmann beerben. Mit der Arbeit des scheidenden Trainers, der das Team kurz vor der Winterpause punktlos übernommen und ihm ein wenig Leben eingehaucht hatte, waren die Verantwortlichen nicht unzufrieden. Er muss seine Tätigkeit jedoch aus beruflichen Gründen beenden, da es ihn nach Österreich zieht. B-Lizenzinhaber Grosch ist 30 Jahre alt und war als Spieler bis zu einer Verletzung selbst für den SC Roland Beckum aktiv. Im Heimspiel-Land ist er aus seiner Zeit bei GW Westkirchen bekannt, bei der Warendorfer SU war er in der Saison 2018/19 Torwarttrainer.

"Es wird viel Arbeit auf uns zukommen"

Grosch zur Seite steht auch künftig Holger Engelmann, der bereits an Herrmanns Seite die U21 betreute. "Wir sind von diesem neuen Duo überzeugt und setzen großes Vertrauen in die beiden, die sich sicherlich sehr gut ergänzen werden", glaubt Alexis Koumatzidis, Sportlicher Leiter der HSV-Junioren. Grosch möchte natürlich die Klasse halten, aber möglichst auch junge Talente weiter entwickeln und an die erste Mannschaft heranführen: "Es wird viel Arbeit auf uns zukommen, aber ich bin zuversichtlich, dass wir die zweite Chance nutzen, die uns der Saisonabbruch beschert hat", wird er auf der Facebookseite der HSV-Junioren zitiert. 

Zu den Kandidaten, die langfristig den Sprung schaffen sollen, zählt auch Ozan Özkara. Der 19-jährige kickte bis zuletzt bei den A-Junioren von RW Ahlen, er wurde aber auch bei Arminia Bielefeld ausgebildet. Mit Max Wibbeke kehrt zudem ein Hammer Eigengewächs zurück. Der 18-jährige Innenverteidiger war für den SC Wiedenbrück und zuletzt Westfalia Rhynern im höherklassigen Jugendbereicht aktiv. Auf Vincent Ocansey wird der neue Trainer allerdings künftig verzichten müssen. Der Youngster zählt künftig zum Kader der ersten Mannschaft von Trainer Steven Degelmann.

Als erste Neuzugänge für die kommende Saison wurden bereits Max Wibbeke (Foto r.) und Ozan Özkara vorgestellt.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 28. Spieltag
(2136 Klicks)
2Frauen-Kreispokal MS 2023/24: Wacker holt sich den Pott
(2031 Klicks)
3Kreisliga A TE: Eintracht Mettingen II - Eintracht Mettingen 2:0
(555 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(515 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: SG Coesfeld 06 II - Fortuna Seppenrade 5:4
(139 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - BSV Roxel 2:0
» [mehr...] (658 Klicks)
2 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (551 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - SuS Neuenkirchen 2:4
» [mehr...] (415 Klicks)
4 Bezirksliga 7: Eineinhalb weitere Neuzugänge für den TuS Freckenhorst
» [mehr...] (414 Klicks)
5 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 33/29. Spieltag
» [mehr...] (408 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 28    115:23 77  
2    SG Sendenhorst 29    84:25 73  
3    FC Nordwalde 28    86:24 71  
4    Germ. Hauenhorst 28    81:27 70  
5    VfL Billerbeck 28    79:24 68  

» Zur kompletten Tabelle