Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

Eintracht Mettingen


Vorbereitung: Aus sieben Spielen gegen überwiegend überkreislich spielende Gegner sammelte die Eintracht sehr ordentliche vier Siege, darunter beachtliche Erfolge wie ein 8:1 gegen Hörstel und ein 4:0 bei Arminia Ibbenbüren. Zuletzt setzte es im letzten Test eine 2:3-Niederlage gegen Laggenbeck, aber auch hier zeigte die Eintracht, dass sie mit Bezirksligateams weitestgehend mithalten kann. "Mit den Spielen bin ich überwiegend zufrieden, wir konnten grundsätzlich viele Ideen schon gut umsetzen", kommt das Fazit von Coach Michael Pötter deshalb auch wenig überraschend. Während die Spiele also weitestgehend positiv verliefen, sah es bei den Trainingseinheiten etwas anders aus: "Durch viele Urlauber war die Trainingsbeteiligung etwas reduziert. Das erfreut mich natürlich nicht, gehört aber dazu", will Pötter nicht groß klagen.

Spielsystem: Auch in Mettingen setzt man auf Flexibilität, hat in der Vorbereitung sowohl mit Dreier- als auch mit Viererkette agiert. Da zum Start ein Engpass in der Innenverteidigung droht, wird es zunächst wohl auf eine Dreierkette hinauslaufen, wie Pötter erklärt: "Da kann man auch gut mit nur einem klassischen Innenverteidiger in der Mitte agieren und die weiteren Posten anders besetzen."

Auftaktprogramm: Viel schwerer als die Eintracht kann man es am ersten Spieltag kaum haben: Die Mettinger müssen gegen den absoluten Top-Favoriten Büren ran, und das auch noch auswärts. Pötter geht die Aufgabe mit einer Mischung aus Respekt und Vorfreude an: "Büren ist ein richtiger Brocken und sicher kein klassicher Kreisligist. Sie sind individuell stark, gut eingespielt - einfach eine tolle Truppe. Aber wir freuen uns darauf, uns mit ihnen zu messen." Nach dem Kracher zum Auftakt folgen gegen Ladbergen und Hopsten sowie in Velpe vermeintlich etwas leichtere Aufgaben, für Pötter spielt das aber noch keine Rolle: "Wir beschäftigen uns nur mit dem ersten Spiel."

Schlüsselspieler: Die müssen sich unter dem neuen Coach erst noch zeigen. Potenzielle Führungskräfte wie Frieder Schröder, Nicolai Schröer oder auch Timm Tenambergen fielen in der Vorbereitung aus verschiedenen Gründen häufig weg, sodass Pötter sagt: "Es wird ein wenig neu zusammengewürfelt, es wird sich an der Startelf einiges ändern. Ein Gerüst wird sich wohl erst in den ersten Saisonwochen finden." Ein Gewinner der Vorbereitung dürfte definitiv Glenn Schröer sein: Der Youngster kam in den letzten beiden Jahren eher sporadisch zum Zuge, nach einer starken Vorbereitung sieht Pötter in ihm "definitiv einen Stammplatzkandidaten".

Saisonziel: Als neuer Trainer nach zwei abgebrochenen Spielzeiten hat es Pötter nicht einfach: "Ich kann die Liga kaum einschätzen." Entsprechend kompliziert gestaltet sich dann auch das Formulieren eines konkreten Saisonziels, den Anspruch, unter die ersten Zehn zu kommen hat man in Mettingen aber natürlich. Die weiteren Ziele macht Pötter nicht an Platzierungen fest: "Die Mannschaft hat ein neues Gesicht, wir haben eine junge Truppe. Dementsprechend wollen wir erst einmal eine Mannschaft bilden, eine Achse finden und dahin kommen, dass wir unsere Spielidee auf dem Platz umsetzen. Wir wollen den Zuschauern attraktiven Fußball bieten."

Titelfavoriten: "Büren ganz klar, Teuto scheint auch auf einem guten Niveau zu sein. Auch Halen hat einen guten Kader und die ISV-Reserve sollte man ebenfalls beachten", hat auch Pötter weitestgehend die üblichen Verdächtigen auf dem Schirm und ergänzt: "Wenn es gut läuft, wollen wir da natürlich auch gerne mitmischen."

 

Trainer: Michael Pötter (1. Saison/für Tobias Stenzel und Christian Loetz)

Zugänge:
Lukas Fuchs (Eigene A-Jugend)
Jan Fuchs (Eigene A-Jugend)
Lennard Tenambergen (Eigene A-Jugend)
Levin Damer (Eigene A-Jugend)
Jan-Niklas Misch (Eigene A-Jugend)
Dennish Sriskandarajah (TuS Recke)
Jannik Sriskandarajah (TuS Recke)
Bereits im Winter:
Frieder Schröder (SV Büren)

Abgänge:
Christian Schulte (SC Halen)
Dennis Hehemann (SC Halen)
Christian Winde (Kölner Umland)

 

Kader

*Kader noch nicht finalisiert, es wird noch zu viele Verschiebungen geben*



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 18. Spieltag
» [mehr...] (329 Klicks)
2 Kreisliga B TE: Quickies, 17. Spieltag
» [mehr...] (292 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Brukteria Dreierwalde - Westfalia Hopsten 5:0
» [mehr...] (259 Klicks)
4 Kreisliga A TE: VfL Ladbergen - Falke Saerbeck 1:2
» [mehr...] (242 Klicks)
5 Kreisliga B TE: Anschwitzen Kreisliga B, 18. Spieltag
» [mehr...] (175 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 16    44:21 41  
2    Holtwick 15    51:16 40  
3    W. Mecklenbeck 15    47:14 38  
4    SV Mauritz 06 16    50:19 38  
5    Warendorfer SU 16    53:14 37  

» Zur kompletten Tabelle