Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Concordia Albachten


Vorbereitung: "Wir sind gewappnet, haben gut an der Fitness gearbeitet", erklärt Trainer Jens Trockenbrod. Der Ex-Profi hat vor allem an Automatismen im Spiel nach vorne gearbeitet, die Balance im Spiel gegen den Ball ist bereits ganz ordentlich. Was sich jedoch nicht bei jedem Spiel zeigt. Beim Liba-Pokal (u.a. 1:7 gegen den BSV Roxel) wurden der Concordia ihre Grenzen in Sachen Tempo und Struktur aufgezeigt. "Das war desolat, aber auch daraus haben wir unsere Lehren gezogen", sagt "Trucki". Vor allem die letzten Tests gegen den SV Herbede (4:1) und GW Gelmer (2:1) waren mehr als ordentlich.

Spielsystem: In der Hinrunde der Vorsaison lief das Team überwiegend im 4-2-3-1 auf, in der Rückserie häufig im 3-5-2. Der Coach will, dass sich die Gegner nicht auf ein festes Konstrukt einstellen kann. "Wir können mehrere Systeme spielen und haben uns noch nicht festgelegt." 

Auftaktprogramm: Dass sich Video-Papst Tino Wermeling für unser erstes Spiel der Woche das Aufsteiger-Duell zwischen Germania Hauenhorst und der Concordia ausgeguckt hat, ist für Truckenbrod eine "schöne Zusatz-Motivation". Er kennt die meisten Teams der Liga - und natürlich auch Hauenhorst - nur vom Hörensagen. "Ich habe mich aber informiert und weiß, was uns erwartet. Wir gehen mit breiter Brust in das Spiel und wollen den Moment genießen. Ich freue mich, dass sich die Jungs für eine tolle Saison belohnen." Dass es nach dem Kreispokalspiel in Handorf gegen Wilmsberg und Burgsteinfurt geht? Gar kein Problem! "Für uns ist es eine riesen Chance, uns mit diesen Mannschaften zu messen." 

Schlüsselspieler: "Ich habe eine gute Achse, aber ich mag es nicht, jemanden herauszuheben", so Truckenbrod. Daniel Golparvari und Lars Zymner als Unterschiedspieler in der Offensive sowie Lukman Atalan und Max Heimsath als Dirigenten der Defensive will er aber nur ungern missen. 

Saisonziel: Das ist klar: der Klassenerhalt. "Wir haben noch nie in der Bezirksliga gespielt, deshalb müssen wir so schnell wie möglich Punkte sammeln, um nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben."

Titelfavorit(en): Auch hier hat Truckenbrod eine klare Antwort: "Burgsteinfurt. Wenn Du nur aufgrund von zwei fehlenden Toren nicht aufgestiegen bist und dich so verstärkt hast, dann bist du Favorit."


Trainer: Jens Truckenbrod (4. Saison)

Zugänge:
Yanik Leinkenjost (SG Telgte)
Ben Fuchs (Wacker Mecklenbeck)
Benjamin Fahrig (eigene U19)

Abgänge:
Felix Bischofs (Ziel unbekannt)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: "Premium-Lösung" für den SV Mesum
» [mehr...] (1.390 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Florian Reckels beendet seine Pause und wird neuer Gievenbeck-Trainer
» [mehr...] (948 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Heekes Zeit beim 1. FC Gievenbeck endet im Sommer
» [mehr...] (908 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Hörstel angelt sich Fußballlehrer Graw
» [mehr...] (792 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Sommer macht's in Greven nur noch bis zum Sommer
» [mehr...] (720 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle