Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Saxonia behält die Karten in eigener Hand


Von Pascal Bonnekoh

(20.05.24) Dank des Punktgewinns vom vergangenen Freitag war der TuS Ascheberg in der Tabelle gleichgezogen mit Saxonia Münster. So waren die Saxonen bei BW Ottmarsbocholt gefragt und wie schon so häufig in den vergangenen Jahren, lieferten sie zum genau richtigen Zeitpunkt ab. Mit 3:0 (2:0) gewannen die Jungs vom Kanal und haben somit am letzten Spieltag alles in den eigenen Händen.

Am Sonntag reicht den Saxonen ein Punkt und schon wäre völlig egal, was der TuS Ascheberg macht. Aber selbst im Worst Case würde man zumindest noch ein Entscheidungsspiel bekommen. "Das war mal wieder ein Tag, an dem alles gepasst hat: Einstellung, Willen und Bereitschaft. Von Nummer eins bis Nummer 20 im Kader haben alle überragend mitgearbeitet. Wir waren sofort super im Spiel und haben vom Anstoß weg Druck gemacht", berichtete Saxonias Coach Christoph Haberland. In Minute fünf traf Boubacar Sidi Diallo nach schöner Vorarbeit von Friederich Gerhard Erasmi und Alex Jörg Schröer bereits zum 1:0 und in der 21. Spielminute legte Thomas Weiss nach einem Steckball von Erasmi auch schon das 2:0 nach.

Llocja macht den Deckel drauf

"Da war nicht viel zu holen für uns. Das war wieder eine relative schwache Leistung. Wir waren eigentlich in allen Belangen unterlegen. Nach der Pause gab es ein leichtes Aufbäumen, aber bei Saxonia hat man einfach gemerkt, dass es für die noch um einiges geht", ärgerte sich Ottibottis Spielertrainer Sebastian Schnetgöke über ein weiteres chancenarmes Rückrundenspiel seiner Elf. Vincent Lindfeld und der wiedergenesene Benedikt Godek betraten nach dem Seitenwechsel den Platz und sorgten immerhin dafür, dass die Gastgeber zumindest ein paar Mal vor Saxonias Kasten auftauchten. So richtig in Bedrängnis brachte man die Gäste aber nie. "Das Spiel wurde etwas zerfahrener und hitziger. Dazu hat Otti etwas umgestellt und mehr mit längeren Bällen agiert. Das haben wir aber super wegverteidigt. Wir hatten vorher schon ein, zwei Chancen, um das 3:0 zu machen", erzählte Haberland.

Denis Llocja war es dann, der in der 75. Spielminute erst seinen Gegenspieler tunnelte und dann auch noch die Kugel entspannt an Keeper Jorgos Bormpoudakis vorbeischob. "Dementsprechend gehen wir frohen Mutes ins letzte Spiel. Am Saxi ist es immer schön, wir haben Bock auf das Spiel und Bösensell hat Bock auf das Spiel", freut sich der Übungsleiter auf den Kracher am kommenden Sonntag. "Obwohl wir uns vorgenommen haben, die letzten beiden Spiele vernünftig abzuschließen, konnten wir es nicht auf den Platz transportieren", so Schnetgöke.

BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster     0:3 (0:2)
Tore: 0:1 Diallo (5.), 0:2 Weiss (21.),
0:3 Llocja (75.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (946 Klicks)
2 Kreisliga B1 MS: IKSV Münster landet einen Transfercoup
» [mehr...] (429 Klicks)
3 Querpass: Die Sommer-Vorbereitungsturniere 2024/25 im Fußballkreis Münster
» [mehr...] (369 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Gerrit Rolwes hat nochmal Bock
» [mehr...] (242 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (235 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1