Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle
Immer eng am Gegenspieler: Marvin Holtmann (2.v.l.)

Holtmann zieht's zum Nachbarn


von Christian Lehmann

(17.01.18) Die Defensive ist in dieser Spielzeit die Achillesferse des SuS Neuenkirchen. Insofern ist es ein heftiger Schlag ins Kontor des Westfalenligisten, dass nach Nico Haverkamp (Laufbahnende) nun mit Marvin Holtmann auch noch der zweite Stabilisator der Hintermannschaft den Verein verlassen wird. Holtmanns Ziel ist die Oberliga, ihn zieht es zum FC Eintracht Rheine.

Der gebürtige Ochtruper spielte bereits als C-Jugendlicher für die Eintracht, ehe es ihn in die Jugendabteilung des SC Preußen Münster zog. Von der zweiten Mannschaften der Adlerträger wechselte der 21-Jährige im Sommer 2016 nach Neuenkirchen, wo er sich prompt als Stammspieler behauptete. Der Rechtsfuß ist in der Defensive variabel einsetzbar, fühlt sich aber auf der Sechserposition am wohlsten. Seine Stärken sind das Kopfballspiel und das defensive Eins-gegen-Eins. 

"Marvin brennt vor Ehrgeiz"

Obwohl der FCE als Tabellenfünfter im Haifischbecken Oberliga eine richtig gute Rolle spielt, sind die Verantwortlichen am Delsen alles andere als zufrieden mit der Anzahl der kassierten Treffer. Derer 30 kassierte die Elf von Trainer Uwe Laurenz in der Hinserie. Holtmann soll dabei helfen, die Gegentor-Flut einzudämmen. "Wir wollen unsere zentrale Achse etwas stabilisieren und den Konkurrenzkampf anfeuern", erklärt Sebastian Kockmann, Sportlicher Leiter der Eintracht. "Marvin brennt vor Ehrgeiz, und er hat eine hervorragende Ausbildung genossen", lobt der Funktionär. Ob er ihn eher als Innnenverteidiger oder im Mittelfeldzentrum sehe, ließ er offen. "Er kann beides sehr gut und ohne Qualitätsverlust spielen."

Der Kader des Oberligisten nimmt somit langsam immer mehr Konturen an. Der Verbleib von Maik Osterhaus, Philip Röhe und Philipp Brüggemeyer (alle mit Zweijahresverträgen ausgestattet) stand bereits länger fest, nun hat Kockmann auch noch die Zusagen von Kapitän Kevin Grewe, Viktor Braininger, Luca Meyer, Witali Ganske, Philipp Garmann und Colin van den Berg und eben Holtmann vorliegen. Hinzu stoßen zur nächsten Saison die A-Jugendlichen Luis Overkamp, Leon Varelmann. Auch U19-Schnapper Lukas Greiwe soll einen Vertrag für den Oberligakader erhalten. Jannis Meyer wird den Verein derweil am Saisonende verlassen.

Westfalenliga 1



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(702 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(458 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(412 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(199 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(127 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.739 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (906 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (836 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (501 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (496 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle