Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!

-Anzeige-

  • Heimspiel-online - KL A1 MS/WAF - Tabelle / Statistiken
  • Heimspiel-online - KL A1 MS/WAF - Ergebnisse / Berichte
  • Heimspiel-online - KL A1 MS/WAF - Aktuelles / Hintergründe
Nienberges Aktivposten Jonas Fastabend im Duell mit Uwe Tenkmann, der eine zweifelhafte Rote Karte sah.

Spitzenspiel auch ohne Tore klasse


Von Sascha Keirat

(03.11.13) Zum dritten Mal in dieser Saison ging Tabellenführer FC Gievenbeck II nicht als Sieger vom Platz. Im Top-Duell gegen den SC Nienberge zeigten beide Teams eine ansprechende Vorstellung, ohne jedoch das Tor zu treffen. Nach zwei Roten Karten in der Schlussphase beendeten beide Teams das Spiel zu zehnt. 

Ohne großen Respekt traten die Gäste aus Nienberge an, attackierten die Gievenbecker früh und zwangen sie zu Fehlpässen. Der FCG brauchte eine Viertelstunde, um sich zu akklimatisieren, verzeichnete dann aber die erste Torchance. Nach Zuspiel von Philipp Daldrup zog Tristan Niemann ab, Simon Tegeler im Tor parierte aber (16.). Vier Minuten später probierte es Daldrup mit einem Kopfball selbst, verfehlte jedoch knapp.

Es entwickelte sich eine interessante Partie, in der beide Seiten konzentriert agierten, in Sachen Aggressivität verzeichnete aber Nienberge ein Plus. Und erspielte sich auch bis zum Seitenwechsel die besseren Chancen. Nach einem zu laschen Kopfball von Lukas Nüssing (31.) ballerte der auffällige Jonas Fastabend den Ball an den Pfosten (38.). Im Gegenzug fand eine flache Hereingabe von Uwe Tenkmann im Zentrum keinen Abnehmer. Den letzten Versuch des ersten Durchgangs gab Nienberges Dominik Klein per Freistoß ab (43.).

Im zweiten Durchgang investierten die Gastgeber dann mehr, doch auch Nienberge hielt das hohe Tempo aufrecht. Fastabend verpasste per Kopfball das 1:0 (53.), auf der anderen Seite gab Maximilian Franke einen gefährlichen Freistoß ab (54.), ehe die dickste Chance des Spiels geschah: Fastabend spielte den Ball in den Raum zu Romano Severin, der überlupfte Keeper Max Wulfert, der Ball trudelte Richtung langen Pfosten, gegen den ihn Falko Elikmann schließlich aus spitzem Winkel köpfte (57.). Julius Rausnschwender (69.) und Michael Kortenbrede (77. gaben weitere Versuche ab, für den FCG versuchte es Tim Wiggenhhauser (80.) ohne Erfolg.

Tenkmann und Hergemöller müssen vom Platz

Die Schlussphase bot keine Gelegenheiten mehr, dafür mussten noch zwei Mann in einer an sich sehr fairen Partie vom Platz. Schiri Olaf Kilka stellte zunächst Gievenbecks Uwe Tenkmann nach einem Zusammenprall mit Steffen Jäger vom Feld (88.) – eine überzogene Entscheidung. Klarer erschien da der Rote Karton gegen Nico Hergemöller, der Julian Petersen im Gerangel wohl ins Gesicht schlug (90.+2).

FCG-Trainer Benni Heeke war nach der Partie aufgebracht wegen des Platzverweises gegen Tenkmann: „Es ist unglaublich, dass der Schiri sich so in den Mittelpunkt stellen muss. Das ärgert mich maßlos und steht in keinem Verhältnis zu anderen Situationen im Spiel, zum Beispiel als Alan Bezhaev mit blutender Nase vom Platz musste.“ Doch auch die Leistung seiner Elf begeisterte Heeke nicht so richtig. „Da war wie so oft noch viel Luft nach oben. Wenn Nienberge uns im Aufbau angerannt und geschrien hat, haben wir uns total bekloppt machen lassen.“ Nienberges Volker Blaszyk sah „ein super Spiel“ seiner Mannschaft. „Wir waren aggressiver und das ganze Spiel über leicht überlegen. Man hat gesehen, dass die Jungs den Sieg wollten. Aufgrund der großen Chancen wäre der auch verdient gewesen.“

1. FC Gievenbeck II – SC Nienberge     0:0
Rot: Tenkmann (FCG/88.), Hergemöller (SCN/90.+2/Tätlichkeit)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Spieler fragen, Heimspiel antwortet: "Meiner", "Leo", "Hab' ich" sagen
» [mehr...] (402 Klicks)
2 Spieler fragen, Heimspiel antwortet der falsche Einwurf
» [mehr...] (299 Klicks)
3 Sponsor sucht Verein! Mit Stanno jährlich 1.000 Euro für die Vereinskasse
» [mehr...] (153 Klicks)
4 Spieler fragen, Heimspiel antwortet: Vorteilsregelung im Strafraum
» [mehr...] (72 Klicks)
5 Frauen HKM Münster/Warendorf 2014/15: Liveblog
» [mehr...] (28 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Arm. Ibbenbüren 30    135:28 79  
2    Amisia Rheine 32    107:37 76  
3    1. FC Nordw. 32    68:23 71  
4    Conc. Albachten 30    78:18 69  
5    SC Dörenthe 30    77:40 65  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Concordia Albachten - TuS Hiltrup 0:4
BSV Roxel - Borussia Münster 2:4
SC Reckenfeld-1. FC Gievenbeck 0:4
VfL Sassenberg - FC Kaunitz 6:2
SC Müssingen - TuS Hiltrup 0:4
SG Sendenhorst - SG Telgte 3:4 n.V.
Adler Buldern - SW Havixbeck 0:1
Eintracht Rheine II - Wacker Mecklenbeck 2:1
Teuto Riesenbeck - Westfalia Hopsten 0:0
Borussia Münster - GW Rheine 2:5
Amisia Rheine - GW Gelmer 2:0
TuS Altenberge - SF Lotte II 0:2
SV Ibbenbüren - Arminia Ochtrup 0:0
Westfalia Kinderhaus - Arminia Ibbenbüren 2:1
TuS Altenberge II -Borussia Münster II 4:1
SC Münster 08 II - BSV Roxel II 3:2
SC Reckenfeld - SC Greven 09 1:0
GW Amelsbüren - 1. FC Gievenbeck II 2:1
FC Greffen - SC Hoetmar 0:1
Ems Weszbevern - BW Beelen 8:1
1. FC Mecklenbeck - SW Münster 2:1
GS Hohenholte - BW Greven 3:1
GW Westkirchen - TSV Handorf 1:3
FC Münster 05 - SF Münster 4:2
ESV Münster - TuS Freckenhorst 2:2
Concordia Albachten - SC Nienberge 1:4
SV Drensteinfurt - BSV Ostbevern 4:2
Warendorfer SU II - SG Telgte II 0:2
VfL Sassenberg - VfL Wolbeck II 7:0
Preußen Borghorst - Wacker Mecklenbeck 3:2
Warendorfer SU - FC Oeding 2:0
BSV Ostbevern - SpVg Berghofen 4:1
SC Füchtorf - Westfalia Soest 2:5
Warendorfer SU - Ahlener SG 3:1
SG Sendenhorst - VfL Wolbeck 2:2
SG Telgte - SVE Heessen 4:2
SC Füchtorf II - TuS Freckenhorst II 2:1
SG Sendenhorst II - TuS Hiltrup III 9:2
VfL Sassenberg II - SV Rinkerode 1:3
Eintracht Münster - TSV Handorf II 2:0
GW Albersloh - BW Beelen II 1 3:1
RW Alverskirchen - SC Müssingen 3:1
SV Drensteinfurt II - SC Hoetmar II 5:1
SC Everswinkel - SC Gremmendorf 4:1
Teutonia Coerde - SC Greven 09 II 0:1
TuS Saxonia - Klub Mladost 4:0
GW Amelsbüren II - Germania Mauritz 1:3
ESV Münster II - SC Münster 08 III 2:0
SC Gremmendorf II - SC Sprakel 0:2
SC Bösensell - SW Havixbeck II 1:1