Suchbegriff:

39 Gegentreffer sind zu viel


Von Nicolas Hendricks

(11.04.16) Die Bezirksliga-Handballer von Eintracht Hiltrup können ihren aktuellen Negativlauf einfach nicht stoppen. Gegen die DJK Coesfeld setzte es beim 30:39 (15:19) daheim die nächste Niederlage. Seit Mitte Februar, damals besiegten die Hiltruper das Schlusslicht aus Nordwalde in eigener Halle deutlich, warten Trainer Martin Halfmann und seine Mannen auf ihren 15. Saisonsieg. Zwischenzeitlich reichte es am 3. März beim Unentschieden in Havixbeck zuletzt zu einem einfachen Punktgewinn.

Während die Eintracht-Defensive gegen Coesfeld jeweils derbe 19 beziehungsweise 20 Gegentreffer pro Halbzeit kassierte, stimmten zumindest einige Abläufe in der Offensive: 30 geworfener Tore sind, gegen einen Gegner aus der oberen Tabellenhälfte, zumindest halbwegs passabel.

Am kommenden Wochenende reisen die Hiltruper nun zum unangenehmen Auswärtsspiel nach Gronau zum SV Vorwärts, anschließend steht in eigener Halle das Aufeinandertreffen mit der Reservemannschaft der Ibbenbürener SpVg. 08 auf dem Programm. Zwischen Platz 4 und 8 ist zwei Spieltage vor Saisonende noch alles drin für die Hiltruper.

Eintracht Hiltrup - DJK Coesfeld     30:39 (15:19)



Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Osterwick 14    47:11 38  
2    W. Kinderhaus II 14    58:12 37  
3    Teuto Riesenbeck 15    42:11 36  
4    TuS Laer 14    38:14 36  
5    Mettingen 15    49:10 35  

» Zur kompletten Tabelle