Suchbegriff:
Youngster Jörn Kunze (r.) wird immer mehr zu einer der tragenden Säulen im Eintracht-Spiel. In Emsdetten erzielte er starke fünf Treffer.

Eintracht ist wieder Tabellenzweiter


Von Nicolas Hendricks

(12.01.15) Eine Viertelstunde lang stotterte der Motor von Handball-Bezirksligist Eintracht Hiltrup. Offensiv wie defensiv passte wenig, ein 5:10-Rückstand beim TV Emsdetten III war die logische Konsequenz. Doch dann brachte Trainer Martin Halfmann seine angeschlagenen Leitwölfe Daniel Hartelt und Stephan Limke aufs Parkett. Schon bis zur Pause drehte Hiltrup die Begegnung, am Ende stand ein 31:26 (16:13)-Auswärtssieg an der Ems. Weil Aufstiegskonkurrent SpVgg Vreden in eigener Halle gegen die HSG Ascheberg/Drensteinfurt mit 28:29 unterlag, rutschte die Eintracht vor auf Tabellenplatz zwei.

„Nach der schwachen Anfangsphase passte vieles in unserem Spiel“, analysierte Halfmann nach der Schlusssirene. Die Hausherren, die in diesem Jahr überraschend weit oben in der Tabelle rangieren, boten den Hiltrupern bis zu Beginn der Schlussphase die Stirn. Erst in den letzten Sequenzen der Begegnung gestalteten die Hausherren das Geschehen deutlicher und bauten die Führung letztlich bis auf fünf Treffer aus. „Emsdetten war diesmal stark besetzt und hat ein gutes Spiel gemacht. Das war für uns ein hartes Stück Arbeit. Hier gewinnt man ganz sicher nicht einfach so im vorbei gehen“, zollte Halfmann der TVE-Dritten ein Lob.

Gerade aus dem Rückraum heraus strahlten die Hiltruper an diesem Tage enorme Gefahr aus. Zwar erzielte Torjäger Ryk Spaedtke auf Linksaußen erneut fünf Treffer, trotzdem hatten Spaedtke und Kompagnon Martin Dahlhaus auf der gegenüberliegenden Außenposition einen schweren Stand – Emsdetten nahm beide mit direkter Manndeckung über lange Zeit aus dem Spiel. Den sich bietenden Raum im Zentrum nutzen Jörn Künze, der zumeist aus dem mittleren Rückraum kommend fünffach traf, sowie Stephan Limke mit vier Feldtoren und vier verwandelten Siebenmetern. Ebenfalls auffällig stark: Kreisläufer Phillip Keilmann mit fünf Treffern und Keeper Torben Düffel.

TV Emsdetten III – Eintracht Hiltrup     26:31 (13:16)
Eintracht: Düffel – Limke (8/4), Kunze, Spaedtke, Keilmann (je 5), Rickling, Hartelt, Reevermann (je 2), Dahlhaus, Pohlmann (je 1), Reguera, Jandrey, Buschmann



Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Kinderhaus II 8    37:7 22  
2    Teuto Riesenbeck 8    21:4 22  
3    Osterwick 7    22:4 21  
4    Brukt. Dreierwalde 8    21:6 20  
5    Schöppingen 8    20:6 20  

» Zur kompletten Tabelle