Suchbegriff:

Aasee atmet auf: Endlich wieder A-Ligist


Von Sascha Keirat

(12.05.13) Es ist geschafft: Nach 28 Jahren Abwesenheit kehrt BW Aasee zurück in die Kreisliga A. Nach dem 2:1 (0:1)-Sieg über Teutonia Coerde ist den Blau-Weißen der Titel nicht mehr zu nehmen. Alle Last der letzten Jahre mit dem jeweils verpassten Aufstieg fiel den Mannen um Trainer Olaf Buschkötter nach dem Schlusspfiff von den Schultern. „Es wurde echt Zeit“, sagte der Coach, der sich nach der Saison verabschiedet.

Gegen die Teutonen war einige Geduld gefragt, um den 26. Sieg im 26. Saisonspiel einzufahren. Bernie Werner hatte Coerde in Führung gebracht, Aasee rannte ab dann an. Großer Jubel kam auf, als Christopher Schild in der 66. Minute den Ausgleich erzielte, der bereits zum Aufstieg reichte. Doch die Blau-Weißen wollten mehr, wollten den Titel mit einem Sieg am heimischen Platz klarmachen. Das 2:1 gelang dann Ansgar Schneider (83.), der Rest war Warten auf den Schlusspfiff. Als der ertönte, flossen Sekt und Bier, Mannschaft, Trainer und Anhänger lagen sich in den Armen.

Schmitz: "Vier Wochen feiern"

„Jetzt wird erstmal vier Wochen lang gefeiert, dann geht’s auf Mannschaftsfahrt“, erklärte Sportleiter Jan Schmitz. „Was die Jungs geleistet haben, war einfach phänomenal und vor der Saison überhaupt nicht abzusehen.“ Grundsteine des Erfolgs waren zum einen die Fitness, zum anderen die Kaderstärke auch in der Breite. So wurde etwa der Ausfall von Goalgetter Alexander Pohlmeier nach der Hinrunde kompensiert, weiterhin jedes einzelne Spiel gewonnen. Die Vorentscheidung war bereits am Donnerstag mit dem Sieg bei Verfolger Eintracht gefallen, an der Bonhoefferstraße machte das Team jetzt alles klar.

In der A-Liga haben die Blau-Weißen nun unter Neu-Trainer Costa Fetsch einiges vor. Die Qualifikation für die eingleisige A-Liga ist das Ziel. Neben dem bisherigen Kader, der nahezu komplett zusammenbleibt, soll laut Schmitz „noch der ein andere Kracher“ das Team verstärken. Jetzt heißt es aber erst einmal: feiern, bis die Schwarte kracht.  



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Spieler fragen, Heimspiel antwortet: "Meiner", "Leo", "Hab' ich" sagen
» [mehr...] (89 Klicks)
2 Sponsor sucht Verein! Mit Stanno jährlich 1.000 Euro für die Vereinskasse
» [mehr...] (30 Klicks)
3 100.000 Trikots - Die Initiative "Mannschaftsgeist" feiert Jubiläum
» [mehr...] (30 Klicks)
4 Frauen HKM Münster/Warendorf 2014/15: Liveblog
» [mehr...] (30 Klicks)
5 3 Ecken, 1 Elfer: Borussia-Frauen verwandeln 3 Ecken zum Elfer
» [mehr...] (28 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Concordia Albachten - TuS Hiltrup 0:4
BSV Roxel - Borussia Münster 2:4
SC Reckenfeld-1. FC Gievenbeck 0:4
VfL Sassenberg - FC Kaunitz 6:2
SC Müssingen - TuS Hiltrup 0:4
SG Sendenhorst - SG Telgte 3:4 n.V.
Adler Buldern - SW Havixbeck 0:1
Eintracht Rheine II - Wacker Mecklenbeck 2:1
Teuto Riesenbeck - Westfalia Hopsten 0:0
Borussia Münster - GW Rheine 2:5
Amisia Rheine - GW Gelmer 2:0
TuS Altenberge - SF Lotte II 0:2
SV Ibbenbüren - Arminia Ochtrup 0:0
Westfalia Kinderhaus - Arminia Ibbenbüren 2:1
TuS Altenberge II -Borussia Münster II 4:1
SC Münster 08 II - BSV Roxel II 3:2
SC Reckenfeld - SC Greven 09 1:0
GW Amelsbüren - 1. FC Gievenbeck II 2:1
FC Greffen - SC Hoetmar 0:1
Ems Weszbevern - BW Beelen 8:1
1. FC Mecklenbeck - SW Münster 2:1
GS Hohenholte - BW Greven 3:1
GW Westkirchen - TSV Handorf 1:3
FC Münster 05 - SF Münster 4:2
ESV Münster - TuS Freckenhorst 2:2
Concordia Albachten - SC Nienberge 1:4
SV Drensteinfurt - BSV Ostbevern 4:2
Warendorfer SU II - SG Telgte II 0:2
VfL Sassenberg - VfL Wolbeck II 7:0
Preußen Borghorst - Wacker Mecklenbeck 3:2
Warendorfer SU - FC Oeding 2:0
BSV Ostbevern - SpVg Berghofen 4:1
SC Füchtorf - Westfalia Soest 2:5
Warendorfer SU - Ahlener SG 3:1
SG Sendenhorst - VfL Wolbeck 2:2
SG Telgte - SVE Heessen 4:2
SC Füchtorf II - TuS Freckenhorst II 2:1
SG Sendenhorst II - TuS Hiltrup III 9:2
VfL Sassenberg II - SV Rinkerode 1:3
Eintracht Münster - TSV Handorf II 2:0
GW Albersloh - BW Beelen II 1 3:1
RW Alverskirchen - SC Müssingen 3:1
SV Drensteinfurt II - SC Hoetmar II 5:1
SC Everswinkel - SC Gremmendorf 4:1
Teutonia Coerde - SC Greven 09 II 0:1
TuS Saxonia - Klub Mladost 4:0
GW Amelsbüren II - Germania Mauritz 1:3
ESV Münster II - SC Münster 08 III 2:0
SC Gremmendorf II - SC Sprakel 0:2
SC Bösensell - SW Havixbeck II 1:1