Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Ja, wo isser denn?! Wie es sich für einen waschechten Stürmer gehört, lässt Vincent Vögler (hinten) das Ei nie aus den Augen.

Vögler greift nach den Sternen


von Luca Adolph

(26.10.20) Das Anschwitzen hat Vincent Vögler vom 1. FC Gievenbeck II scheinbar dazu beflügelt, an dessen Protagonisten vorbeizufliegen. Seine drei Hütten beim 4:0-Erfolg über den TuS Saxonia Münster ließen ihn an die Spitze der Goalgetter segeln. Zehn der insgesamt achtzehn Gievenbecker Butzen wanderten bisher auf sein Konto. Damit markiert er den absoluten Spitzenwert in der A3!

Seelenruhig schritt Vögler noch in der Anfangsphase an den Elferpunkt. Ein hochgeschossenes Bein gegen Phillip Bockisch hatte den Gastgebern zuvor einen Strafstoß wegen gefährlichen Spiels beschert. TuS-Torhüter Tim Schmidt schickte er ins falsche Eck (13.). Zeitig lag Gievenbeck also auf Kurs. "Von den Spielanteilen haben wir das gesamte Spiel dominiert. Wir hätten bloß etwas cleverer spielen können", sagte Michael Füstmann, Trainer der Gievenbecker Zweitvertretung.

Saxonia hält dagegen

Deutlich konzentrierter als noch beim 2:5 (2:1) in der vergangenen Woche bei SW Havixbeck gingen es die Hausherren diesmal gegen kämpferische Saxonen an. Da der TuS hinten auf der Hut war, scheiterte der 1. FCG stets am letzten Pass. "Es war wesentlich besser als vergangene Woche. Diesmal haben wir zwei Halbzeiten gespielt, auch wenn wir in der ersten etwas cleverer hätten spielen können", gestand Füstmann.

Direkt nach dem Wiederanpfiff waren es bissige Saxonen, die mit der ersten Aktion auf sich aufmerksam machten. Mitsamt der Pille waren die Gäste auf weiter Flur und kurz davor, ihre Überzahlsituation zu vergolden. Referee Jonathan Wlotzka hatte allerdings eine Abseitsstellung vernommen, die den vielversprechenden Angriff auflösen sollte. Das Spiel nun in den anderen Sechzehner verlagert nahm Gievenbeck nun in die Hand. Vögler bückte sich bei einem Eckball in die Waagerechte und traf Saxonia dabei artistisch ins Herz (51.).

Als Tim Stroschein nach einem erneuten Eckball das Spielgerät unter die Latte jagte, war der Drops dann gelutscht (59.). Gewillt, an die Spitze der Torjäger zu schnellen, hatte Vögler noch einen Treffer bereit. Den Spielzug aus der Diagonalen brachte er mit einem halbhohen Schuss zur Vollendung (79.). "Um die Leistung konstant abzurufen, müssen wir nun im Kopf den Schalter umlegen", sagte Füstmann zu den wechselhaften Wochen.

1. FC Gievenbeck II – TuS Saxonia Münster     4:0 (1:0)
1:0 Vögler (13., FE.), 2:0 Vögler (51.),
3:0 Stroschein (59.), 4:0 Vögler (79.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Davaria Davensberg weiterhin auf der Suche
» [mehr...] (295 Klicks)
2 Kreisliga B3 MS: Sendens Verjüngung mit Überraschung
» [mehr...] (116 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Nico Rosendahl verstärkt die Defensive der SG Sendenhorst
» [mehr...] (105 Klicks)
4 Krombacher-Pokal: Wacker Mecklenbeck - SV Bösensell 3:1
» [mehr...] (85 Klicks)
5 Kreisliga B3 MS: Senden peilt mit Spiekermann/Reher die A-Liga an
» [mehr...] (71 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:1
Klub Mladost - RW Milte 1:2
FC Greffen - SW Münster 4:1
SC Müssingen - Westfalia Kinderhaus 2:9
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
BG Gimbte - Wacker Mecklenbeck 0:3
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
VfL Wolbeck - 1. FC Gievenbeck 1:0 n.V.
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 4:4
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SV Südkirchen - Concordia Albachten 1:4
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
Klub Mladost - SG Dyckburg 2:3
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3
Davaria Davensberg - SW Havixbeck 2:2