Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Deutlich mehr als nur ein Hütchenaufsteller: BWA-Reservecoach Matthias Gerigk.

Der Aasee als Wohlfühloase


Von Christian Lehmann

(18.02.15) Fragt der gemeine Münster-Tourist, wo es in der Stadt besonders schön ist, so antwortet man schnell: Am Aasee, da kann man entspannen, sich wohlfühlen. Das scheint auch für Fußball-Übungsleiter zu gelten. Denn nachdem beim SV Blau-Weiß Aasee bereits vor Weihnachten das Trainerteam der Ersten mit Costa Fetsch und Tobias Steens für ein weiteres Jahr zugesagt hatte, herrscht nun auch Planungssicherheit bei der Zweiten und bei der Damenmannschaft.

Trainer Matthias Gerigk wird auch in der kommenden Saison den Kickern der BWA-Zwoten Anweisungen geben. Die vor der Saison als Abstiegskandidat gehandelte Aasee-Reserve hatte sich unter seiner Regie ins obere Tabellendrittel gearbeitet und liegt aktuell überraschend auf dem sechsten Platz. Zwischenzeitlich hatte das Team sogar kurz die Pole Position inne. „Diese Entwicklung ist ein gutes Stück auch Matzes Verdienst. Es ist ihm gelungen, die Mannschaft spielerisch und fußballerisch zu prägen und für ein gutes Klima zwischen erster und zweiter Mannschaft zu sorgen“, freut sich BWA-Fußballvorstand Rolf Gerlach über die Zusage des ehemaligen Spielers des TuS Hiltrup, des SC Preußen Münster II und des 1. FC Gievenbeck.

"Genau mein Ding"

Gerigk will den eingeschlagenen Weg mit jungen, entwicklungsfähigen Spielern an der Bonhoefferstraße konsequent fortführen. „Ich fühle mich bei Aasee echt wohl. Da es meine erste Trainerstation ist, wusste ich vorher nicht, ob der Trainerjob was für mich ist. Aber jetzt weiß ich: Das ist genau mein Ding“, sagt der 34-Jährige. Ebenfalls zugesagt hat Co-Trainer Jan Baumbach.

Für eine weitere Spielzeit verlängert hat auch Damen-Trainer Kolja Steinrötter. Mit der bisherigen Saison in der Kreisliga ist er zufrieden, sieht aber noch großes Entwicklungspotenzial für den Damenfußball am Aasee. Diese Entwicklung will er weiter begleiten, als nächstes soll die Anbindung der Mädchenfußballerinnen an die erste Mannschaft in Angriff genommen werden. „Wir haben vollstes Vertrauen in Kolja und in seine Arbeit. Er macht einen klasse Job und wir sind froh, dass er uns auch in der nächsten Saison erhalten bleibt“, sagt Sport-Vorstand Gerlach. Unterstützt wird Steinrötter ab der Rückrunde von der derzeit verletzten Spielerin Lea Amersbach. Sie soll als Co-Trainerin aufgebaut werden.

Künftig nicht mehr zum Aasee-Stab gehört der sportliche Leiter, Jan Schmitz. „Ich hatte zweieinhalb spannende Jahre mit tollen Menschen. Wir haben in dieser Zeit alle gesetzten Ziele erreicht, sind mit der Ersten aufgestiegen, haben die eingleisige A-Liga und mit der Zweiten die zweigleisige B-Liga geschafft. Darauf können wir wirklich stolz sein“, sagt Schmitz, der nach Hamm gezogen ist, dem Verein aber verbunden bleibt. Die Aufgaben des sportlichen Leiters teilen sich künftig die Mitglieder des Abteilungsvorstands.


Wie die Klubs der Kreisliga B1 und B2 ihre Trainerfrage beantwortet haben, lest ihr wie die dazugehörigen Zu- und Abgänge am Donnerstag (19. Februar) in der Heimspiel-Printausgabe.

Weitere Themen



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Spieler fragen, Heimspiel antwortet: "Meiner", "Leo", "Hab' ich" sagen
» [mehr...] (33 Klicks)
2 Frauen HKM Münster/Warendorf 2014/15: Liveblog
» [mehr...] (32 Klicks)
3 Sponsor sucht Verein! Mit Stanno jährlich 1.000 Euro für die Vereinskasse
» [mehr...] (31 Klicks)
4 Kreisliga A MS/WAF: Leserbrief von Johannes Jötten nach Heimspiel-Interview mit Gereon Melchers
» [mehr...] (26 Klicks)
5 Torjägerliste Kreisliga B1
» [mehr...] (25 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Concordia Albachten - TuS Hiltrup 0:4
BSV Roxel - Borussia Münster 2:4
SC Reckenfeld-1. FC Gievenbeck 0:4
VfL Sassenberg - FC Kaunitz 6:2
SC Müssingen - TuS Hiltrup 0:4
SG Sendenhorst - SG Telgte 3:4 n.V.
Adler Buldern - SW Havixbeck 0:1
Eintracht Rheine II - Wacker Mecklenbeck 2:1
Teuto Riesenbeck - Westfalia Hopsten 0:0
Borussia Münster - GW Rheine 2:5
Amisia Rheine - GW Gelmer 2:0
TuS Altenberge - SF Lotte II 0:2
SV Ibbenbüren - Arminia Ochtrup 0:0
Westfalia Kinderhaus - Arminia Ibbenbüren 2:1
TuS Altenberge II -Borussia Münster II 4:1
SC Münster 08 II - BSV Roxel II 3:2
SC Reckenfeld - SC Greven 09 1:0
GW Amelsbüren - 1. FC Gievenbeck II 2:1
FC Greffen - SC Hoetmar 0:1
Ems Weszbevern - BW Beelen 8:1
1. FC Mecklenbeck - SW Münster 2:1
GS Hohenholte - BW Greven 3:1
GW Westkirchen - TSV Handorf 1:3
FC Münster 05 - SF Münster 4:2
ESV Münster - TuS Freckenhorst 2:2
Concordia Albachten - SC Nienberge 1:4
SV Drensteinfurt - BSV Ostbevern 4:2
Warendorfer SU II - SG Telgte II 0:2
VfL Sassenberg - VfL Wolbeck II 7:0
Preußen Borghorst - Wacker Mecklenbeck 3:2
Warendorfer SU - FC Oeding 2:0
BSV Ostbevern - SpVg Berghofen 4:1
SC Füchtorf - Westfalia Soest 2:5
Warendorfer SU - Ahlener SG 3:1
SG Sendenhorst - VfL Wolbeck 2:2
SG Telgte - SVE Heessen 4:2
SC Füchtorf II - TuS Freckenhorst II 2:1
SG Sendenhorst II - TuS Hiltrup III 9:2
VfL Sassenberg II - SV Rinkerode 1:3
Eintracht Münster - TSV Handorf II 2:0
GW Albersloh - BW Beelen II 1 3:1
RW Alverskirchen - SC Müssingen 3:1
SV Drensteinfurt II - SC Hoetmar II 5:1
SC Everswinkel - SC Gremmendorf 4:1
Teutonia Coerde - SC Greven 09 II 0:1
TuS Saxonia - Klub Mladost 4:0
GW Amelsbüren II - Germania Mauritz 1:3
ESV Münster II - SC Münster 08 III 2:0
SC Gremmendorf II - SC Sprakel 0:2
SC Bösensell - SW Havixbeck II 1:1