Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Sassenberg steht nach Stolperer wieder auf

Von Finn Bruns

(14.04.24) Nach der ersten Rückrundenniederlage, die der VfL Sassenberg am vergangenen Wochenende gegen Freckenhorst einstecken musste, hatte Coach Nick Ostlinning seine Mannschaft scharf kritisiert. Ein ganz anderes Gesicht zeigten die Hesselstädter nun beim Auswärtsspiel gegen GW Gelmer. Dort profitierte der VfL allerdings auch von zwei frühen Verletzungen bei GWG, die das Spiel der Hausherren ziemlich durcheinanderbrachten. Mit 5:0 (4:0) gewann Sassenberg schlussendlich und Ostlinning fand lobende Worte: "Heute waren wirklich alle gut, das war eine geschlossene Mannschaftsleistung." 

In der Anfangsphase, als Gelmer noch in seiner Startformation agieren konnte, war die Partie zunächst ausgeglichen angelaufen. Auf Seiten der Gäste vergaben Stefan Wortmann und Tobias Brand gute Gelegenheiten, beide scheiterten an GW-Schnapper Maximilian Koch. Bei Gelmer hingegen hatten Marcel Esteif und Pascal Altefrohne erste gute Chancen. Altefrohne war dann allerdings einer von zwei Gelmeranern, die früh den Platz verlassen mussten. Genau wie Lukas Schwind (Zerrung im Oberschenkel) musste er nach weniger als 20 Minuten runter, ihn plagte eine Zerrung im Adduktorenbereich. 

Zwei Mal Brand, zwei Mal Elsner

"Nach den Auswechslungen ist es ein anderes Spiel geworden, wir mussten ein bisschen umstellen und haben danach zu viele Fehler gemacht", meinte Gelmers Coach Simo Sroub, der momentan ohnehin nicht gerade einen großen Kader zur Verfügung hat. Tobias Brand brachte Sassenberg schließlich nach einem Anspiel von Stefan Wortmann in Führung (23.), auch das 2:0 von Linus Maas legte Wortmann vor (36.). Dann schlugen die drei Minuten des Tim Elsner: Erst traf er in der letzten regulären Minute der ersten Halbzeit per Fernschuss (45.), in der zweiten Minute der Nachspielzeit staubte er dann aus kurzer Distanz zum 4:0 ab. 

"Wir hatten viel mehr Bewegung in unserem Spiel als am letzten Wochenende", lobte Ostlinning seine stark verbesserte Mannschaft. Sechs Minuten nach der Pause markierte Brand mit seinem zweiten Tor schließlich den Endstand (51.). "Das Fehlen der Urlauber und Verletzten hat sich bemerkbar gemacht", merkte Sroub an und erklärte weiter: "Eigentlich haben wir gut begonnen, aber die frühen Auswechslungen waren entscheidend." Ostlinning berichtete indes: "Mein Trainerkollege Yanik Spickhoff meinte vor dem Spiel, dass wir zeigen wollen, dass wir gegen Freckenhorst zwar gestolpert, aber nicht gefallen sind." Das ist der Mannschaft mehr als gelungen. 

GW Gelmer - VfL Sassenberg 0:5 (0:4)
Tore:
0:1 Brand (23.), 0:2 Maas (36.), 
0:3 Elsner (45.), 0:4 Elsner (45.+2), 
0:5 Brand (51.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
» [mehr...] (519 Klicks)
2 Kreisliga A1 MS: FCG II: Marko Tesic zieht seine Zusage für die Saison 2024/25 zurück
» [mehr...] (371 Klicks)
3 Kreisliga A2: TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
» [mehr...] (325 Klicks)
4 Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 29. Spieltag
» [mehr...] (315 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 30. Spieltag
» [mehr...] (307 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SV Mauritz - SC Füchtorf 4:3
TSV Handorf - SG Telgte II 6:1
BSV Ostbevern - GW Gelmer 3:1
GS Hohenholte - BW Ottmarsbocholt 2:0
BW Aasee - SG Selm 2:1
SV Rinkerode - SG Sendenhorst 1:2
Fortuna Schapdetten - VfL Senden II 1:1
VfL Sassenberg - BW Beelen 2:2
SC Everswinkel - SC Westfalia Kinderhaus III 5:3
TuS Freckenhorst II - 1.FC Gievenbeck 2:1
FC Greffen - Ems Westbevern 1:2
1.FC Mecklenbeck - SC Münster 08 II 1:0
SV Herbern II - TuS Altenberge 0:2
GW Amelsbüren - GW Albersloh 1:2
SC Nienberge - SV Bösensell 2:1
TuS Ascheberg - Saxonia Münster 0:5
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
SV Herbern II - SG Selm 5:6
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
1.FC Gievenbeck II - SV Mauritz 1:4
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
SC Münster 08 II - TSV Handorf 1:2
SV Bösensell - GW Amelsbüren 2:3
GW Albersloh - SV Herbern II 1:4
Saxonia Münster - Fortuna Schapdetten 2:2
Ems Westbevern - SC Everswinkel 1:1
BW Beelen - TuS Freckenhorst II 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - BSV Ostbevern 4:2
SC Füchtorf - 1.FC Mecklenbeck 4:3
TuS Altenberge - TuS Ascheberg 7:1
VfL Senden II - SV Rinkerode 2:0
SG Selm - GS Hohenholte 2:2
SG Sendenhorst - BW Aasee 6:1
BW Ottmarsbocholt - SC Nienberge 0:0
GW Gelmer - VfL Sassenberg 0:5
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3