Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Siegerfotos sind einfach eine feine Sache. Erst recht, wenn man im Dauerregen gespielt hat und als Tabellenführer ins Bett gehen darf. Foto: FCG

Gievenbecks perfektes Spiel

Von Finn Bruns

(22.09.23) Was zum Henker?! Nein, die Reserve vom 1.FC Gievenbeck hat gegen den TSV Handorf nicht den perfekten Mord begangen, aber aus Sicht ihres Trainers Rolo Böckmann das perfekte Spiel abgeliefert. Anders lässt sich der 5:0(1:0)-Auswärtssieg der Möwen gegen die bis dato beste Defensive der Liga auch nicht erklären. Den Weg zum Sieg für Gievenbeck ebnete allerdings ein Elfmeterpfiff, der in beiden Lagern für Verwunderung sorgte. 

Kurz vor der Pause wurde stürmte Handorfs Keeper Morten Redbrake aus seinem Tor, als Florian Pfeifer in seinem Strafraum an den Ball kam. Gievenbecks Angreifer versuchte, den Ball an Redbrake vorbeizulegen, aber der erfahrene Schlussmann schmiss sich in den Ball, doch auch Pfeifer ging bei der Aktion zu Boden. Der junge Schiedsrichter Nelson Piroth entschied auf Elfmeter, den Allan Seferovic souverän verwandelte (40.). "Ein Elfmeter, der überhaupt keiner ist", meinte Handorfs Coach Frank Busch. Auch Rolo Böckmann berichtete: "Von uns hat da keiner einen Elfer gefordert."

"Eine schöne Momentaufnahme"

Bis dahin war Gievenbeck die etwas aktivere Mannschaft, Chancen waren jedoch auf beiden Seiten eher Mangelware. "Das 0:1 war der Anfang vom Ende", fand Busch, dessen Team nach der Halbzeit zwar wieder die Köpfe oben hatte, nach einer Stunde aber eiskalt für seine Schläfrigkeit bestraft wurde. Einen Gievenbecker Konter konnte die TSV-Hintermannschaft noch zur Ecke klären, doch beim schnell ausgeführten Standard pennten die Handorfer dann, sodass Innenverteidiger Robin Hartwig frei am ersten Pfosten einköpfen konnte (60.). 

"Da war aus meiner Sicht die Entscheidung gefallen, am Spielverlauf konnte man erkennen, dass es ganz schwer wird, gegen uns ein Tor zu schießen", behielt Rolo Böckmann mit seiner Prognose recht. Seine Mannschaft präsentiert sich im Handorfer Dauerregen einfach extrem effektiv, Seferovic (70.), der überragende Julien Gnoth (80.) und Flo Pfeifer (89.) schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. "Nach dem zweiten Tor haben wir natürlich aufgemacht und gefühlt jeder Gievenbecker Schuss war ein Treffer. Dann kriegt man auch mal eine richtige Rutsche", erklärte Busch. 

Lieber einmal 0:5 verlieren als fünf Mal 0:1, ist wohl sein Motto. "Gievenbeck ist einfach eine richtig gute Truppe, da kann so ein Abend auch mal vorkommen. Wichtig ist es, direkt wieder aufzustehen", so Busch weiter. Zumindest für drei Nächte sind die Möwen nun Tabellenführer. "Das ist für uns natürlich eine schöne Momentaufnahme, die sich die Jungs nach dem etwas unglücklichen Start auch verdient haben. Wir gehen das Ganze mit einer gewissen Lockerheit und ohne Druck an, wichtig ist es, dass wir den jungen Talenten Spielzeit geben", erklärte Rolo Böckmann die Gievenbecker Herangehensweise. "Dann ist es auch egal, ob wir Kreisliga A oder Bezirksliga spielen, auch wenn man von außen immer mal etwas anderes hört."

TSV Handorf - 1.FC Gievenbeck II 0:5 (0:1)
Tore:
0:1 Seferovic (40./FE), 0:2 Hartwig (60.),
0:3 Seferovic (72.), 0:4 Gnoth (80.), 
0:5 Pfeifer (89.) 



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Logermann-Comeback beim TuS Ascheberg
» [mehr...] (1.006 Klicks)
2 Querpass: Generalabsage im Fußballkreis Münster
» [mehr...] (410 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Trainerverlängerung, Rückkehrer und Neuzugang bei der SG Selm
» [mehr...] (145 Klicks)
4 Kreisliga A1 Münster: VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 3:1
» [mehr...] (110 Klicks)
5 Kreisliga A2: GW Amelsbüren - BW Aasee 2:3
» [mehr...] (93 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 15    47:16 41  
2    SV Mauritz 06 15    58:11 40  
3    SG Sendenhorst 15    40:11 40  
4    1. FC Gievenbeck II 15    59:12 38  
5    FC Nordwalde 15    43:16 36  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
GW Albersloh - BW Ottmarsbocholt 2:2
SV Bösensell - GS Hohenholte 4:1
BW Aasee - SV Rinkerode 2:0
TuS Altenberge - SC Nienberge 2:1
SC Füchtorf - BW Beelen 1:4
GW Gelmer - FC Greffen 2:2
TuS Freckenhorst II - 1.FC Mecklenbeck 4:1
SV Mauritz - TuS Freckenhorst II 4:0
TuS Freckenhorst II - VfL Sassenberg 1:0
TuS Freckenhorst II - BW Beelen 0:4
SC Münster 08 II - TuS Freckenhorst II 2:2
Ems Westbevern - 1.FC Mecklenbeck 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:5
SG Selm - Fortuna Schapdetten 4:3
VfL Senden II - SV Herbern II 5:0
SG Sendenhorst - TuS Ascheberg 9:0
SV Mauritz - SG Telgte II 1 4:0
Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 0:3
BSV Ostbevern - SC Everswinkel 5:0
1.FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:1
SC Füchtorf - SV Mauritz 0:4
VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 3:1
TSV Handorf - Ems Westbevern 4:0
GW Amelsbüren - BW Aasee 2:3
1.FC Mecklenbeck - SG Telgte II 1:2
GS Hohenholte - BW Aasee 2:1
SC Nienberge - GW Albersloh 0:0
Fortuna Schapdetten - SG Sendenhorst 0:2
FC Greffen - Westfalia Kinderhaus III 2:2
SV Mauritz - SC Münster 08 II 4:2
TuS Freckenhorst II - SC Füchtorf 1:2
GW Amelsbüren - TuS Altenberge 3:1
BW Ottmarsbocholt - SV Bösensell 2:2
VfL Senden II - TuS Ascheberg 2:0
SV Rinkerode - SG Selm 1:3
VfL Sassenberg - BSV Ostbevern 2:2
SC Everswinkel - GW Gelmer 3:4
BW Beelen - 1.FC Gievenbeck II 0:5
GW Amelsbüren - SG Selm 1:2
GW Albersloh - TuS Altenberge 0:5
Fortuna Schapdetten - GS Hohenholte 1:2
1.FC Gievenbeck II - SG Telgte II 6:0
SV Herbern II - BW Aasee 2:1
BW Beelen - Ems Westbevern 1:4
FC Greffen - VfL Sassenberg 5:2
SV Herbern II - Saxonia Münster 5:3
1.FC Mecklenbeck - BSV Ostbevern 4:0
TSV Handorf - SC Everswinkel 0:1
SC Nienberge - SG Sendenhorst 0:1
SV Bösensell - Saxonia Münster 4:0