Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Herbern II gibt gröbste Abstiegssorgen weiter


Von Pascal Bonnekoh

(15.04.24) Zu Beginn der Rückrunde stand der SV Herbern II noch mit vier Punkten weniger als GW Albersloh auf dem Konto auf dem Relegationsplatz. Mit dem 4:1 (0:0)-Auswärtserfolg des SVH bei den Grün-Weißen sind die Herberner inzwischen an der Konkurrenz vorbeigezogen und haben sich dazu noch ein kleines Polster geschaffen.

"Das war ein sehr wichtiger und auch verdienter Sieg heute", freute sich Herberns Coach Daniel Heitmann über den Dreier. Von irgendeiner Entscheidung im Abstiegsrennen möchte er aber noch längst nichts wissen. Viel lieber lobt er seine Jungs einfach ausgiebig. "Wir hatten mit Tim Bröer "nur" einen von der Ersten dabei. Gegen Bösensell haben wir bereits komplett mit dem eigenen Kader gespielt und wir haben zwei hervorragende Spiele gemacht. Gegen Bösensell war schon viel Positives dabei, jetzt konnten wir uns aber auch belohnen. Das gibt uns extrem viel."

Mit Glück zur Führung

Im ersten Durchgang war die Partie hingegen noch recht ausgeglichen. So richtig dicke Torchancen waren nicht dabei. Und nach dem Seitenwechsel wären beinahe sogar die Hausherren in Führung gegangen. Timo Zurloh hielt seinen Kasten aber zunächst noch sauber. Und auf der anderen Seite war das Glück auf Herberner Seite. Nach einem Pressschlag flog die Kugel von Mirco Kortendicks Fuß direkt ins Albersloher Tor. "Dann hat man gemerkt, wie fragil das Ganze bei uns ist. Wir sind etwas eingebrochen und haben relativ schnell das 0:2 und 0:3 bekommen", ärgerte sich Alberslohs Trainer Arndt Frie. In der 67. Spielminute setzte Leon Maximilian Krampe kurz vor dem eigenen Sechzehner zu einem Solo an und marschierte bis tief in die gegnerische Hälfte. Dort fand er Simon Schäfer, der auf 2:0 erhöhte.

Und nur sechs Minuten später traf Tom Paschedag auch schon ins lange Eck zum 3:0 (73.). Kurz vor Ende der Partie durfte der eingewechselte Tom-Louis Brinkmann ebenfalls ran (88.), ehe den Alberslohern immerhin der Ehrentreffer vergönnt war. In der 90. Spielminute traf Raphael Nießen aus dem Gestocher zum 1:4-Endstand. "Ich hätte mich für die Kette und Timo gefreut, wenn wir zu Null gespielt hätten. Das hatten die sich eigentlich verdient. Wir wissen aber auch so, dass das ein riesen Schritt war", so Heitmann. Auf die Albersloher kommt jetzt hingegen doch nochmal ein bisschen mehr Arbeit zu. "In Summe war es natürlich ein verdienter Sieg für Herbern. Das tat schon weh, weil man gemerkt hat, wie schnell wir zusammenbrechen können", resümierte Frie. 

GW Albersloh - SV Herbern II     1:4 (0:0)
Tore: 0:1 Kortendick (51.), 0:2 Schäfer (67.),
0:3 Paschedag (73.), 0:4 Brinkmann (88.),
1:4 Niessen (90.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
» [mehr...] (749 Klicks)
2 Kreisliga B1 MS: SW Havixbeck ist plötzlich auf Trainersuche
» [mehr...] (471 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Yannick Niehues wechselt zum SV Mauritz - seine neuen Trainer kennt er schon
» [mehr...] (305 Klicks)
4 Kreisliga B1 MS: Doppelspitze für den SV Greven 2021
» [mehr...] (257 Klicks)
5 Querpass: "Betriebsunfall" korrigiert - RWA wieder Bezirksligist
» [mehr...] (221 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1
TuS Freckenhorst II - SC Münster 08 II 5:1
SG Telgte II - SV Mauritz 0:3
VfL Sassenberg - 1.FC Gievenbeck II 1:1
BW Beelen - SC Füchtorf 3:1
SC Everswinkel - BSV Ostbevern 1:3
BW Ottmarsbocholt - GW Albersloh 1:1
SV Rinkerode - BW Aasee 1:3
GW Amelsbüren - Saxonia Münster 4:2
TuS Ascheberg - SG Sendenhorst 0:4
SV Herbern II - VfL Senden II 4:3
SC Nienberge - TuS Altenberge 1:4
GS Hohenholte - SV Bösensell 3:3
1.FC Mecklenbeck - Ems Westbevern 3:3
FC Greffen - GW Gelmer 3:2
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
1.FC Gievenbeck II - BW Beelen 1:5
TSV Handorf - SC Westfalia Kinderhaus III 2:3
SC Münster 08 II - SV Mauritz 1:2
BSV Ostbevern - VfL Sassenberg 3:1
SG Telgte II - 1.FC Mecklenbeck 4:3