Suchbegriff:

Frauen-Kreispokal

Wacker Mecklenbeck schafft es zum fünften Mal in Folge: Münsters Kreispokalsiegerinnen stehen fest.

Wacker holt sich den Pott


Von Hannah Opitz

(09.05.24) Was an diesem Abend stattfand, kann nur als Fest des Frauenfußballs bezeichnet werden. Über 1285 Zuschauer haben sich am Mittwoch im Preußenstadion eingefunden, um gemeinsam das Finale zwischen Wacker Mecklenbeck und BW Aasee zu feiern. Letztendlich spiegelte das Ergebnis zwar den Klassenunterschied in einem 7:0 (3:0) wider, aber es ging vor allem um die Sichtbarkeit des Frauenfußballs.

Es war alles dabei: Eine bomben Stimmung und ein richtig gutes Fußballspiel. Schon nach den ersten Minuten war zwar ziemlich deutlich, dass Wacker hier die überlegende Mannschaft sein wird, aber Aasee schmiss sich mit all ihren Mitteln in jeden Zweikampf und in jeden Ball. Nach wenigen Spielminuten ließen die Kickerinnen von der Egelshove bereits einige Hochkaräter liegen. Vor allem scheiterten sie an einer herausragenden Torhüterin: Chatarina Dos Santos Carlos, die im Aasee-Tor einige Chancen ihrer Gegnerinnen zu Nichte machte. Und absolut zurecht lobte Aasee-Spielerin und Vorsitzende des Frauenfußballs Noemi Hutter die Westfalenligisten: "Was ihr in dieser Saison abreißt ist unfassbar. Das ist wirklich die beste Saison, die die Wacker Frauen je gespielt haben." Und absolut zurecht, holten sie sich zum fünften Mal in Folge den Kreispokal.

Die perfekte Kulisse

Das 1:0 fiel nach einer Ecke, viel Gestocher in der Mitte und der Ball landete bei Rike Jansen, die aus der Drehung perfekt ins lange Eck ein netzte. Die an diesem Abend nicht zu stoppende Jasmin Jabbes erhöhte kurz danach nach einem perfekten Schnittstellenpass auf 2:0. Zum Halbzeitstand von 3:0 traf Thea Fullenkamp nach einem Kopfball von Kristin Dircks, der von der Latte abprallte. Ja und nach diesem 3:0 hatte man ein wenig das Gefühl, dass von Aasee die Last abfiel und sie einfach nur noch Freude an der Atmosphäre hatten. Denn auch in Halbzeit zwei spielten die Aaseewomen richtig mit und ließen sich von ihrem riesigen Fanblock tragen. Die Stimmung bebte, jede Aktion beider Mannschaften bekam großen Applaus und die Freude am Frauenfußball konnte an diesem Abend nicht größer sein.

Mit einigen weiteren herausragenden Kombinationen, bei denen Jabbes und Dircks immer wieder über die Außenbahnen beteiligt waren. Beim 4:0 war es Katrin Große-Scharmann, die nach einer Flanke von Jabbes und einer Kopfvorlage von Dircks vollendete. Beim 5:0 war es Dircks selber und Jabbes krönte ihre Leistung per Doppelpack zum 6:0. Der Ehrentreffer für Aasee war währenddessen auch gar nicht so unwahrscheinlich: Gerade in der zweiten Hälfte landeten einige Bälle bei Kapitänin Nina Meck, die versuchte sich an der gegnerischen Abwehrkette vorbei zu spielen. Dann funktionierte es, sie setzte sich bis in den gegnerischen Sechzehner durch und legte auf Lisa Ziehm quer. Der Abschluss allerdings mit etwas zu wenig Kraft, sodass Lena Kloock den Anschlusstreffer noch verhinderte. Mit dem 7:0 durch Große-Scharmann nach einer Ecke vollendete der Neue und Alte Kreispokalsieger einen enorm starken Auftritt.

So zu 100 Prozent ging es aber gar nicht um das Ergebnis. Dieses Event, diese Kulisse und das gesamte drum herum. Das war das, was eigentlich zählte. Denn egal wie dieses Spiel letztendlich ausging, die Party wurde sowieso gemeinsam gefeiert. "Ich sehe hier in strahlende Gesichter. Es war ein absolutes Highlight hier zu spielen in dieser tollen Atmosphäre. Aasee hat es das erste Mal ins Kreispokalfinale geschafft und der gesamte Verein ist unfassbar stolz. Die Mädels haben alles auf diesem Platz gelassen", sagte Hutter abschließend zu ihrem eigenen Team, bevor die Feier richtig losging.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
» [mehr...] (749 Klicks)
2 Kreisliga B1 MS: SW Havixbeck ist plötzlich auf Trainersuche
» [mehr...] (469 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Yannick Niehues wechselt zum SV Mauritz - seine neuen Trainer kennt er schon
» [mehr...] (301 Klicks)
4 Kreisliga B1 MS: Doppelspitze für den SV Greven 2021
» [mehr...] (257 Klicks)
5 Querpass: "Betriebsunfall" korrigiert - RWA wieder Bezirksligist
» [mehr...] (218 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1
TuS Freckenhorst II - SC Münster 08 II 5:1
SG Telgte II - SV Mauritz 0:3
VfL Sassenberg - 1.FC Gievenbeck II 1:1
BW Beelen - SC Füchtorf 3:1
SC Everswinkel - BSV Ostbevern 1:3
BW Ottmarsbocholt - GW Albersloh 1:1
SV Rinkerode - BW Aasee 1:3
GW Amelsbüren - Saxonia Münster 4:2
TuS Ascheberg - SG Sendenhorst 0:4
SV Herbern II - VfL Senden II 4:3
SC Nienberge - TuS Altenberge 1:4
GS Hohenholte - SV Bösensell 3:3
1.FC Mecklenbeck - Ems Westbevern 3:3
FC Greffen - GW Gelmer 3:2
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
1.FC Gievenbeck II - BW Beelen 1:5
TSV Handorf - SC Westfalia Kinderhaus III 2:3
SC Münster 08 II - SV Mauritz 1:2
BSV Ostbevern - VfL Sassenberg 3:1
SG Telgte II - 1.FC Mecklenbeck 4:3