Suchbegriff:

Fuchs-Cup in Amelsbüren

Handorf ungeschlagen zum Pott


Von Alex Piccin

(07.08.18) Der TSV Handorf hat einen hervorragenden Fuchs-Cup abgeliefert. Ungeschlagen holte sich der A-Liga-Aufsteiger die Trophäe ab. In Euphorie bricht Trainer Christian Hölker deswegen aber noch lange nicht aus.

Die Wersekicker zeigten sich, was das Toreschießen angeht, vor allem in der Breite gut aufgestellt. Neun verschiedene Spieler zeichneten für die 17 Turniertreffer verantwortlich. Insgesamt war das eine gute Vorbereitungswoche in einem von Veranstalter GW Amelsbüren "hervorragend organisierten" Turnier, meint Hölker: "Wir haben taktisch und personell viel probiert. Das waren gute Testspiele, doch die Jungs waren im Finale schon mehr motiviert. Ein Endspiel möchte man schließlich gewinnen, dafür haben sie in der zweiten Halbzeit auch mehr investiert." Gegner dort war Concordia Albachten.

Lars Zymner besorgte die Concorden-Führung dank seines abgefälschten, aber erfolgreichen Versuchs. Mats Uthmeier glich nach einer Kombination und einem Wackler in Sechzehner mit einem Schuss ins kurze Eck aus (61.). Nach 90 Minuten stand es 1:1, in der Elfer-Lotterie blieben die Handorfer ruhig, während Albachten sich einen Pfostenschuss leistete und zudem einen Ball über den Fangzaun ballerte.

Rinkerode holt Platz drei

Den dritten Platz sicherte sich der SV Rinkerode. Der A2-Vizemeister bezwang Gastgeber Amelsbüren, das für Wacker Mecklenbeck in die Bresche eingesprungen war, mit 2:0. Die Jungs von der Egelhove hatten ihre Teilnahme kurzfristig absagen müssen. Trainer Costa Fetsch klärt auf: "Eigentlich hätte Davensberg das Finale spielen sollen, aber sie hatten ein Pokalspiel. Amels hat uns gefragt, ob wir einspringen können. Wir haben etwas zu voreilig zugesagt." Zu viele Verletzte und Urlauber haben den Kader dezimiert, Zweite und Dritte hatten selbst Testspiele. So haben die Gastgeber kurzfristig eine Truppe zusammengestellt.

Die bestand laut Coach Marco Müller aus sieben Kickern aus der Ersten, einigen aus der Reserve, der Vierten und der A-Jugend. "Halb nachts, halb morgens habe ich die Jungs zusammegetrommelt, WhatsApp sei dank. Sie haben sich gut geschlagen", sagte er. Die lobenden Worte der Gäste zur Organisation des Fuchs-Cups nahm er gerne entgegen. Das Format mit zwei Vierergruppen und die Dauer über eine Woche soll im kommenden Jahr beibehalten werden: "Einige Ideen haben wir allerdings, um das Turnier noch besser zu machen."

Fuchs Cup bei GW Amelsbüren

Endstand Gruppe Grün: 

GW Amelsbüren
Davaria Davensberg 
Wacker Mecklenbeck 
Concordia Albachten

Endstand Gruppe Weiß:
VfL Wolbeck
SV Rinkerode
BW Ottmarsbocholt
TSV Handorf

Paarungen:
GW Amelsbüren - Wacker Mecklenbeck 0:3
Concordia Albachten - Davaria Davensberg 3:1
VfL Wolbeck - BW Ottmarsbocholt 1:3
TSV Handorf - SV Rinkerode 4:1
GW Amelsbüren - Davaria Davensberg 0:5
Wacker Mecklenbeck - Concordia Albachten 2:2
VfL Wolbeck - SV Rinkerode 0:1
BW Ottmarsbocholt - TSV Handorf 2:7
Davaria Davensberg - Wacker Mecklenbeck 4:1
Concordia Albachten - GW Amelsbüren 3:4
SV Rinkerode - BW Ottmarsbocholt 6:2
TSV Handorf - VfL Wolbeck 5:2

Spiel um Platz 3: SV Rinkerode - GW Amelsbüren 2:0
Finale: Concordia Albachten - TSV Handorf 3:5 n.E.

Weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Gerrit Rolwes hat nochmal Bock
» [mehr...] (492 Klicks)
2 Querpass: Die Sommer-Vorbereitungsturniere 2024/25 im Fußballkreis Münster
» [mehr...] (386 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Noel Thale gibt GW Gelmer das Ja-Wort
» [mehr...] (350 Klicks)
4 Kreispokal: Die Qualirunde steht an
» [mehr...] (310 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Beim SV Drensteinfurt kann alles nur besser werden
» [mehr...] (289 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1