Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12
Christoph Brüggemann ist seit Sommer 2014 Trainer in Wilmsberg.

Brüggemann bleibt ein "Pigge"


Von Mario Lacroix

(28.11.17) Ein Trainer nutzt sich nach drei oder vier Jahren ab. Diese These vertreten nicht wenige Protagonisten im Amateurfußball. "Grundsätzlich stimmt das", sagt auch Christof Brüggemann. Er geht beim SV Wilmsberg dennoch in die fünfte Saison. Warum das ungeschriebene Gesetz in der Konstellation der Piggen außer Kraft gesetzt ist: "Wenn du die Mannschaft regelmäßig anders aufstellst, kann der Trainer bleiben. Wir hatten ja im Sommer den großen Umbruch." Lust auf Neues habe weder er noch Co-Trainer Marius Wies, "weil wir ja gerade was Neues gemacht haben."

Hoch erfreut über die schnelle Einigung mit dem Trainerteam zeigt sich Klaus Brüning stellvertretend für den SVW-Vorstand: "Von unserer Seite war es ein großer Wunsch, dass Christof und Marius weitermachen. Sie spielen mit der Mannschaft eine Bombensaison."

Alleinstellungsmerkmal zieht

Brüggemann, Wies und die Piggen - das soll also auch über diese Spielzeit hinaus harmonieren. Warum auch nicht? Im näheren Umfeld spielen Nordwalde, Borghorst oder Laer 'nur' Kreisliga. "Und das könnte so bleiben, wenn Grün-Weiß Rheine oder der FCE II aufsteigen", mutmaßt Brüggemann. "Wir sind dann die einzigen hier, die Bezirksliga-Fußball bieten können." Für hungrige Spieler, etwa diejenigen, die im Sommer von Altenberge II gekommen sind, wollen die Piggen die Anlaufstelle sein. "Wir werden noch den einen oder anderen von unserem Weg überzeugen", ist Brüggemann zuversichtlich. So umfassend wie zu dieser Saison sollen die Personalrochaden aber nicht sein. Der selbsternannte Überzeugungstäter ("ich verpflichte nur Spieler, die ich selbst gesehen habe") hat ein gutes Gefühl, dass die meisten Spieler ihrem Trainer folgen und bleiben.

Friede, Freude, Eierkuchen in Wilmsberg. Nicht ganz! Was Brüggemann gar nicht passt, ist die Tatsache, dass die Zweite in der B-Liga herumdümpelt. Deshalb musste ihm der Vorstand zusichern, dass in diese Angelegenheit Bewegung reinkommt. "Wenn wir mit der Zweiten in der B-Liga nicht in der Lage sind, unter den ersten Fünf mitzuspielen", sei das ein "Ärgernis" für jeden Spieler, den Brüggemann ab und zu runterschickt.

Bezirksliga 12: Weitere News



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.372 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (1.090 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (700 Klicks)
4 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (618 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (617 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 21    85:27 57  
2    Germ. Hauenhorst 21    59:23 54  
3    SC Halen 20    70:30 51  
4    Conc. Albachten 19    51:21 50  
5    SV Bösensell 21    58:24 47  

» Zur kompletten Tabelle