Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2 MS

Aktuell kämpfen Sebastian Hübener (2.v.l.) und Felix Schröter (3.v.l.) noch in der Bezirksliga 7 gegeneinander. In der kommenden Saison wird man hingegen auf der gleichen Seite stehen. Foto: GW Amelsbüren

Mehr Erfahrung und mehr Konkurrenz


Von Pascal Bonnekoh

(22.02.24) GW Amelsbüren bastelt weiter am Kader für die kommende Spielzeit. Nach Patrick Gockel und Kai Kleine-Wilke hat man zwei weitere Spieler an Land gezogen. Im Tor soll Felix Schröter für mehr Konkurrenzkampf sorgen und mit Sebastian Hübener soll ein weiteres Mal der Altersschnitt ein wenig angehoben werden.

"Sebastian ist für uns ein absoluter Gewinn. Ähnlich wie bei Patty und Kai bringt er Erfahrung und ein gewisses Alter mit. Wenn wir in unserer Entwicklung weiterkommen wollen, brauchen wir Jungs im Team, die auch schon ein bisschen was erlebt haben und der Mannschaft eine gewisse Struktur geben können. Das kann er und er hat auch klar signalisiert, dass er da Bock drauf hat", freut sich Coach André Frankrone über einen weiteren Leader in seinem Team. Hübener zockt aktuell noch in der Bezirksliga 7 für den VfL Wolbeck, wo er in elf von 15 Partien zum Einsatz kam und drei Tore beisteuerte.

Weitere Verstärkung in der Pipeline

Groß geworden ist Hübener hingegen beim TuS Hiltrup, wo es unter anderem auch für einige Westfalenliga-Einsätze reichte. "Er ist ein absoluter Allrounder, der sich auf der Acht am wohlsten fühlt. Es kann aber auch mal sein, dass er sich auf der Rechtsverteidigerposition wiederfinden wird", so Frankrone. Keeper Schröter war ebenfalls schon mal beim TuS unterwegs. In den vergangenen zwei Jahren kickte er für die Zwote Hiltrups. Fußballspielen hat er allerdings beim SV Drensteinfurt gelernt, von wo er jetzt nach einer einjährigen Rückkehr auch an den Häpper wechselt. Beim SVD kam er in dieser Saison in neun Bezirksligapartien zum Einsatz. Kleiner Fun Fact am Rande: In der Hinrunde schenkte Hübener beim 4:2-Erfolg des VfL Schröter noch eine Bude ein. Das wird sich in der kommenden Saison im Training sicherlich das ein oder andere Mal wiederholen.

"Wir haben mit Lukas Wünnemann und Julian Wünnemann schon zwei sehr gute Torhüter, die menschlich sehr gut harmonieren. Und die Torwartposition ist immer sensibel, da man nur einen spielen lassen kann", erzählt Frankrone. Dennoch hat man sich für die Verstärkung entschieden. Die Gründe dafür sind so simpel wie einleuchtend. "Felix ist 23 Jahre alt, wohnt in Hiltrup, ist ehrgeizig und soll frischen Wind reinbringen. Wir haben das mit den jetzigen Torhütern offen besprochen und das ist kein Problem. Das Gesamtpaket passt einfach. Wir freuen uns, dass wir ihn für uns gewinnen konnten."

Die Grün-Weiße Kaderplanung ist damit aber noch längst nicht abgeschlossen. "Wir haben jetzt drei aus der Oldie-Spur bekommen, die wir seit zwei Jahren gesucht haben. Jetzt brauchen wir noch jung und dynamisch", so Frankrone. Mit drei oder vier weiteren Verstärkungen plant der Coach aktuell. "Das kann zu einer ambitionierten Situation führen, wo man auch mal Leuten vor den Kopf stoßen muss. Wenn mal sieben, acht Jungs Karneval feiern sind, bereit einem das wiederum weniger Kopfschmerzen. Im Kreisliga-Bereich liegt der Fokus eben nicht nur auf dem Fußball. Da weiß man nie, wie viele Spieler man nachher wirklich zur Verfügung hat."



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
» [mehr...] (1.162 Klicks)
2 Kreisliga A1 Münster: 1.FC Gievenbeck II - SV Mauritz 1:4
» [mehr...] (570 Klicks)
3 Kreisliga B2 MS 23/24: Quickies - 23. Spieltag
» [mehr...] (402 Klicks)
4 Kreisliga A2: TuS Altenberge - TuS Ascheberg 7:1
» [mehr...] (303 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 25. Spieltag
» [mehr...] (276 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Westfalia Kinderhaus III - Ems Westbevern 1:3
TuS Ascheberg - BW Ottmarsbocholt 2:6
SV Bösensell - Fortuna Schapdetten 3:1
SG Sendenhorst - VfL Senden II 5:0
SG Selm - Saxonia Münster 1:0
SC Everswinkel - SC Füchtorf 3:3
BSV Ostbevern - SC Münster 08 II 0:4
GW Gelmer - SG Telgte II 2:1
1.FC Mecklenbeck - TuS Freckenhorst II 5:2
FC Greffen - 1.FC Gievenbeck II 4:1
SV Herbern II - SC Nienberge 4:1
SV Rinkerode - GW Albersloh 2:0
GS Hohenholte - GW Amelsbüren 2:1
BW Aasee - TuS Altenberge 1:4
TSV Handorf - BW Beelen 5:3
1.FC Gievenbeck II - SV Mauritz 1:4
SC Füchtorf - 1.FC Mecklenbeck 4:3
SC Westfalia Kinderhaus III - BSV Ostbevern 4:2
BW Beelen - TuS Freckenhorst II 4:0
Saxonia Münster - Fortuna Schapdetten 2:2
Ems Westbevern - SC Everswinkel 1:1
GW Albersloh - SV Herbern II 1:4
SV Bösensell - GW Amelsbüren 2:3
SC Münster 08 II - TSV Handorf 1:2
VfL Sassenberg - SV Mauritz 2:2
GW Gelmer - VfL Sassenberg 0:5
BW Ottmarsbocholt - SC Nienberge 0:0
SG Sendenhorst - BW Aasee 6:1
SG Selm - GS Hohenholte 2:2
VfL Senden II - SV Rinkerode 2:0
TuS Altenberge - TuS Ascheberg 7:1
GW Gelmer - SC Westfalia Kinderhaus III 3:3
SG Telgte II - FC Greffen 3:0
BSV Ostbevern - Ems Westbevern 0:1
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:1
SV Mauritz - BW Beelen 4:1
SC Everswinkel - SG Telgte II 3:4
VfL Sassenberg - TuS Freckenhorst II 2:3
1.FC Mecklenbeck - 1.FC Gievenbeck II 0:5
FC Greffen - SC Münster 08 II 3:1
SC Münster 08 II - GW Gelmer 2:1
TuS Freckenhorst II - TSV Handorf 1:2
Ems Westbevern - VfL Sassenberg 0:5
SC Füchtorf - BSV Ostbevern 1:0
BW Beelen - FC Greffen 3:2
1.FC Gievenbeck II - SC Everswinkel 1:0
BW Ottmarsbocholt - Fortuna Schapdetten 2:2
VfL Senden II - GS Hohenholte 0:2
GW Albersloh - BW Aasee 2:2
GW Amelsbüren - SV Herbern II 5:3