Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2 - Anschwitzen

Seit rund einem halben Jahr rennt Tim Neufert (l.) nicht mehr im Blau-Weißen Dress der Wolbecker, sondern wieder im Trikot seines Jugendvereins rum.

Mindestens zehn Buden sollen es werden


Von Pascal Bonnekoh

(12.08.22) Im vergangenen Winter trat Tim Neufert die Rückkehr zu seinem Heimatverein an. Nach einer rund fünfjährigen Liaison mit dem VfL Wolbeck ging es zurück zu GW Albersloh. Dort avancierte er innerhalb kürzester Zeit zum Stammspieler, sodass für seine erste komplette Saison die Ziele direkt hochgeschraubt werden.

"Ich glaube, dass wir eine gute Rolle in der Liga spielen können. Wir haben viele gute Spieler aus der U19 dazubekommen. Ziel ist die Top sechs. Mir habe ich als Ziel gesetzt, dass ich mindestens eine zweistellige Anzahl an Toren mache, vielleicht sogar 15 bis 20. Mal gucken, ob das klappt", so Neufert. In der vergangenen Rückrunde stand der junge Albersloher in allen neun Partien in der Startelf und netzte vier Mal ein. Wenn man das auf die anstehenden 30 Spieltage hoch rechnet, sollten die zehn Buden locker im Bereich des Machbaren liegen.

"Die Testspiele und das Pokalspiel waren so semi-gut"

Die Vorbereitung der Grün-Weißen war wiederum nicht allzu vielversprechend. Gegen den BSV Ostbevern holte man sich eine 0:5-Klatsche ab. Beim Schlering-SVD-Cup kam man zwar bis ins Finale, aber dort unterlag man dann Fortuna Walstedde. Und dann ist da ja noch die Partie gegen den SV Ems Westbevern im Kreispokal, die man krachend mit 1:8 verlor. "Die Testspiele und das Pokalspiel waren so semi-gut. Im Pokal hatten wir aber auch eine dezimierte Truppe auf dem Platz. Insgesamt hatten wir uns in der Vorbereitung mehr erhofft", führt Neufert aus.

Die Gründe für die Rückkehr in seine Heimat vor rund einem halben Jahr sind übrigens relativ einfach. Neufert durfte beim VfL Wolbeck zwar in die erste Mannschaft reinschnuppern, aber am Ende war ihm der Aufwand zu hoch und die eigene Spielzeit zu gering. Außerdem gab es mit Albersloh eine scheinbar herausragende Alternative. "Mit Spange (Coach Julian Spangenberg, Anm. d. Red.) stand ich lange und oft im Kontakt und die meisten kenne ich hier. Meine besten Freunde spielen in der Mannschaft. Daher war es kein Problem, mich schnell einzuleben und ich habe der Mannschaft auch direkt weitergeholfen, glaube ich", so Neufert.

Beim Saisonauftakt hat Albersloh die Möglichkeit, die Schmach aus dem Kreispokal wieder gutzumachen. Das dürfte wiederum nicht ganz so einfach werden. Immerhin ist man beim Bezirksligaabsteiger SV Bösensell zu Gast. "Die können auf jeden Fall gut zocken. Das Spiel ist aber schwer vorherzusagen. Es könnte sehr ausgeglichen werden, da wir auch wieder ein paar mehr Leute an Board haben", gibt Neufert seine Einschätzung ab.

 

Anschwitzen, der 1. Spieltag

TuS Hiltrup II - GW Amelsbüren (Sonntag, 13:00 Uhr)
Zum Auftakt in die neue Spielzeit, bekommt es die junge Truppe aus Hiltrup direkt mit Aufsteiger und Ortsnachbar GW Amelsbüren zu tun. Beide Teams haben eine ordentliche Vorbereitung mit insgesamt sechs Freundschaftsspielen hinter sich. Jetzt gilt es jedoch, sich auch in Pflichtspielen zu beweisen. Der Hiltruper Kader hat einen Neuanstrich erhalten und die Grün-Weißen müssen nach dem Aufstieg zeigen, dass man dem neuen Niveau gewachsen ist.
Neufert: 1:3
Heimspiel-Tipp: 2:2

SV Herbern II - TuS Saxonia Münster (Sonntag, 13:00 Uhr)
Auch hinter diesem Aufeinandertreffen stehen einige Fragezeichen. Beide Mannschaften haben zahlreiche junge Kicker aus der eigenen Jugend dazubekommen. Sechs Saxonen aus der U19 kicken seit Neuestem in der ersten Mannschaft mit, während der SV Herbern II mit gleich 13 Spielern aus dem eigenen Nachwuchs in die Vorbereitung ging. Da wird es alleine schon spannend zu sehen sein, wer in der Startelf steht oder überhaupt im Kader dabei ist.
Neufert: 2:0
Heimspiel-Tipp: 3:1

SV Bösensell - GW Albersloh (Sonntag, 15:00 Uhr)
Beim SV Bösensell und auch bei GW Albersloh ist ebenfalls einiges passiert im Sommer. Bösensell hat nach dem Abstieg nicht nur neue Trainer, sondern auch viele Spieler. Albersloh führt wiederum den zuletzt eingeschlagenen Weg konsequent weiter. Der Kader ist nochmal jünger geworden. Zahlreiche talentierte Kicker aus der U19 schlossen sich der ersten Mannschaft an. Die herbe Pokalniederlage muss die junge Truppe jedoch erstmal verkraften. Daher geht der Favoritenstatus wohl zu den Absteigern aus Bösensell. 
Neufert: 1:3
Heimspiel-Tipp: 2:1

Fortuna Schapdetten - SG Selm (Sonntag, 15:00 Uhr)
Bei Fortuna Schapdetten, sowie der SG Selm ist wiederum nicht allzu viel passiert. Auf ein, zwei Positionen hat man sich verstärkt, aber ansonsten sind beide Teams so ziemlich gleich geblieben. Das verspricht eine spannende Partie. Schapdetten beendete die vergangene Saison auf einem starken sechsten Tabellenplatz, während die Selmer sogar als Dritter über die Ziellinie marschierten. Und insbesondere die Selmer machen auch keinen Hehl daraus, dass mein weiterhin gerne oben mitmischen möchte. 
Neufert: 1:4
Heimspiel-Tipp: 0:2

SV Rinkerode - Wacker Mecklenbeck (Sonntag, 15:00 Uhr)
Hier haben wir dann auch endlich mal zwei Teams, die sich sehr gut kennen sollten. Seit Jahren spielt man gemeinsam in der A2. Während beim SV Rinkerode auch vieles beim Alten geblieben ist, hat Wacker wiederum einen Umbruch hinter sich, der es in sich hat. Zahlreiche Stammspieler haben die Schuhe an den Nagel gehängt, die man wiederum umgehend mit neuen Führungsspielern ersetzt hat. Gleich drei Mal hat man beispielsweise beim TuS Altenberge gefischt und mit Jakob Gerstung, Niklas Wiechert und Jannick Hagedorn sehr vielversprechendes Spielermaterial dazubekommen. Das dürfte kein einfacher Auftakt für die Rinkeroder werden, insbesondere wenn man die jüngst nicht allzu rosig laufende Vorbereitung mit einbezieht. 
Neufert: 1:4
Heimspiel-Tipp: 1:4

TuS Ascheberg - BSV Roxel II (Sonntag, 15:00 Uhr)
Der TuS Ascheberg wird wiederum wohl nicht wirklich eine Ahnung davon haben, womit man es am ersten Spieltag zu tun bekommt. Der BSV Roxel II hat beinahe den gesamten Kader, sowie den Übungsleiter verloren. Johannes Frieling und Simon Wehrmeister nahmen sich der Aufgabe an und stampften ein neues Team aus dem Boden. Die Vorbereitung lief dementsprechend wechselhaft. Beim Volksbank Baumberge-Cup gab es von Grün-Weiß Nottuln II und dem SC Nienberge ordentlich auf die Mütze. GS Hohenholte schlug man wiederum und auch im Halbfinale, wo man erneut auf Grün-Weiß Nottuln II traf, präsentierte man sich besser. Außerdem gewann man am vergangenen Wochenende gegen BW Aasee II. Beim TuS hat man wiederum den Kader größtenteils zusammengehalten und das machte sich auch in der Vorbereitung bemerkbar. Beispielsweise schlug man beim Schlering-SVD-Cup nicht nur die SG Sendenhorst, sondern auch Ausrichter SV Drensteinfurt. Aber wir wissen ja alle, dass die Vorbereitung meist gar nicht so viel zu sagen hat.
Neufert: 2:2
Heimspiel-Tipp: 2:1

SW Havixbeck - BW Ottmarsbocholt (Sonntag, 15:00 Uhr)
Ein weiteres Aufeinandertreffen eines ehemaligen A3-Teilnehmers und einem A2-Ligisten. Das letzte Duell ist dementsprechend lange her. 2016 traf man sich zuletzt und daran erinnert man sich bei SW Havixbeck wohl nur sehr ungern. Eine ordentliche 1:8-Packung holte man sich damals ab. Die Ausgangslage für dieses Match dürfte wiederum recht ausgeglichen sein. Auch wenn man bei Schwarz-Weiß erstmal schauen muss, wie sich die zahlreichen neuen jungen Kicker so im Herrenfußball machen.
Neufert: 1:1
Heimspiel-Tipp: 1:2



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 7. Spieltag
» [mehr...] (449 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 7. Spieltag
» [mehr...] (293 Klicks)
3 Kreisliga B2 MS 22/23: Quickies - 6. Spieltag
» [mehr...] (288 Klicks)
4 Kreisliga A1 Münster: Marvin Westing verlässt den VfL Sassenberg
» [mehr...] (265 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Türkiyem vom Spielbetrieb abgemeldet
» [mehr...] (260 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Holtwick 7    32:8 21  
2    Arm. Ibbenbüren 8    27:10 21  
3    Falke Saerbeck 8    26:16 21  
4    SV Bösensell 7    18:5 19  
5    VfL Billerbeck 7    20:8 18  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Rinkerode - SW Havixbeck 7:2
FC Greffen - Eintracht Münster 0:0
Fortuna Schapdetten - TuS Hiltrup 5:0
SC Nienberge - GW Albersloh 4:0
SG Sendenhorst - VfL Sassenberg 0:1
BW Aasee II - TSV Handorf 0:5
SV Bösensell - TuS Ascheberg 1:0
SG Selm - Wacker Mecklenbeck 2:1
SG Telgte II - SC Everswinkel 3:1
SC Münster 08 II - SC Westfalia Kinderhaus III 3:1
SV Herbern II - GW Amelsbüren 4:3
SV Ems Westbevern - FC Greffen 4:0
SG Sendenhorst - SC Füchtorf 4:2
RW Milte - SG Sendenhorst II 2:2
SC Nienberge - GS Hohenholte 2:2
SV Rinkerode - GW Albersloh 5:1
TuS Saxonia Münster - SV Bösensell 0:4
Wacker Mecklenbeck - Fortuna Schapdetten 4:0
SG Selm - SC Nienberge 3:1
GS Hohenholte - SV Herbern II 1:1
GW Albersloh - TuS Hiltrup II 3:2
1. FC Gievenbeck II - BW Aasee II 4:2
Eintracht Münster - SG Telgte II 5:1
FC Münster 05 - TSV Handorf 1:2
FC Greffen - SC Münster 08 II 0:3
SC Westfalia Kinderhaus - VfL Sassenberg 3:0
BSV Roxel II - SV Rinkerode 1:2
GW Amelsbüren - SW Havixbeck 2:2
TuS Ascheberg - BW Ottmarsbocholt 0:4
SV Ems Westbevern - SG Sendenhorst 1:3
SC Füchtorf - SC Everswinkel 3:0
1. FC Gievenbeck - SC Münster 08 II 2:1
FC Münster 05 - BSV Ostbevern 2:5
Fortuna Schapdetten - GW Albersloh 1:3
SW Havixbeck - TuS Ascheberg 0:2
SV Mauritz - FC Greffen 5:0
SC Füchtorf - SG Telgte II 4:2
SG Selm - SV Bösensell 0:2
Wacker Mecklenbeck - GS Hohenholte 2:2
BW Ottmarsbocholt - SV Herbern II 0:0
SV Mauritz - BSV Ostbevern 3:5
SC Everswinkel - Münster 05 4:1
Eintracht Münster - SV Ems Westbevern 0:6
SC Everswinkel - BW Aasee II 3:0
TuS Hiltrup - SV Rinkerode 2:1
GW Amelsbüren - SC Nienberge 4:2
BSV Roxel II - TuS Saxonia Münster 4:2
Warendorfer SU - SG Sendenhorst 4:1
VfL Sassenberg - TSV Handorf 1:1
FC Greffen - Warendorfer SU 0:2