Suchbegriff:
  • KL B1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga B1

Eine Halbzeit zum Verlieben in Kinderhaus

Von Fritz Rungenhagen

(03.09.19) Nach dem 3:2 (2:0)-Sieg seiner Westfalia Kinderhaus III gegen BW Greven setzte Trainer Matthias Brockhoff zum ultimativen Lob an:"Die erste Halbzeit war das Beste, seit wir vor einem Jahr die dritte Mannschaft aufgemacht haben." Wow. Das klingt nach. Was so ein Lob allerdings auch bedeutet: Die zweite Hälfte kam an dieses Niveau nicht mehr heran. Doch davon später mehr.

Brockhoff, Bischoff-Everding, Pawelzik, Kraatz, Greiwing: Was klingt wie ein mittelschwerer Hustenanfall, sind tatsächlich alle Torschützen der ersten zwei Saisonspiele der Westfalia. Sieben Tore, fünf verschiedene Schützen. Am ausgiebigen Torschusstraining liegt die offensive Variabilität allerdings nicht, so Brockhoff: "Unsere Trainingsbeteiligung war beschissen", nahm er kein Blatt vor den Mund, um die Aussage anschließend jedoch einzuordnen: "Wir sind 15 Leute im Durchschnitt. Bei einem Kader von 34 ist das prozentual gesehen dann nicht mehr so viel." Die Folge seien dann eben konditionelle Defizite. Doch bis diese sich zeigten, machte es Kinderhaus gut gegen Greven, ließ den Gegner erst kommen, um dann eiskalt zuzuschlagen. Nino Kraatz in der vierten und  Noah Greiwing in der 42. Spielminute sorgten für eine 2:0-Pausenführung. 

"Ich kann mir gut vorstellen, dass Kinderhaus immer noch darüber nachdenkt, wie es gewinnen konnte"

Nach der Pause traf Pawelzik auch noch zum 3:0. Der laufstarke Stürmer scheiterte, nachdem er per langen Ball geschickt worden war, zunächst noch an BW-Keeper Zenker, behielt jedoch im zweiten Versuch die Ruhe. "Ich kann mir gut vorstellen, dass Kinderhaus immer noch darüber nachdenkt, wie es gewinnen konnte", so BW-Coach Sven Hehl, dessen Truppe ihr spielerisches Übergewicht zu spät in Tore ummänzte. "Es ist sicherlich eine Stärke des Gegners, zweieinhalb Torchancen zu drei Toren zu nutzen und eine Schwäche unsererseits, 14 Chancen nicht zu nutzen", umschreibt Hehl ein Spiel das auch anders als 3:2 hätte ausgehen können.

Als sich die konditionellen Schwächen der Kinderhauser Dritten auch nicht mehr durch Wechsel ausbalancieren ließen, geriet der Sieg noch einmal in Gefahr, wie auch Brockhoff zugab: "Wenn wir noch zehn Minuten länger spielen, spielen wir Unentschieden oder verlieren sogar."

Da Schiedsrichter Lars Jordan das Spiel dann aber doch nach 90 Minuten + x abpfiff, gelangen Greven nur noch die Anschlusstreffer zum 1:3 (Bober, 87.) und 2:3 (Block 90+3).  Greven verlor nicht zuletzt wegen der fehlenden Konsequenz im letzten Spieldrittel, wie Coach Hehl beschrieb: "Uns hat die Zielstrebigkeit gefehlt, wir haben uns keine Vielzahl an hundertprozentigen herausspielen können."  

Westfalia Kinderhaus III - BW Greven  3:2 (2:0)
1:0 Kraatz (4.), 2:0 Griewing (42.), 3:0 Pawelzik (46.), 1:3 Bober (87.), 2:3 Block (90+3) 



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (845 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (799 Klicks)
3 Kreisliga A3 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (693 Klicks)
4 Kreisliga B1 MS: SC Türkiyem holt Vito Taurino und Vargin Der
» [mehr...] (404 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (387 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
Klub Mladost - RW Milte 1:2
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
BG Gimbte - Wacker Mecklenbeck 0:3
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
VfL Wolbeck - 1. FC Gievenbeck 1:0 n.V.
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3
Davaria Davensberg - SW Havixbeck 2:2
Werner SC II - SV Südkirchen 4:2
BW Ottmarsbocholt - SG Selm 1:1
Concordia Albachten - SV Herbern II 4:0
GS Hohenholte - SC Nienberge 0:2
TuS Altenberge IV - Klub Mladost 3:5
TuS Ascheberg III - GW Amelsbüren II 0:8