Suchbegriff:

Schlering-SVD-Cup

Drensteinfurts Trainer Peter Lohrmann freut sich im Zuge des Schlering-SVD-Cups auf ein paar knackige Testspiele.

Zahlreiche Derbys inklusive Bruderduell


Von Pascal Bonnekoh

(19.07.23) 2021 stampfte der SV Drensteinfurt im Zuge des 110-jährigen Jubiläums den Schlering-Cup aus dem Boden. Da dieser bei den Mannschaften, sowie den Zuschauern scheinbar gut ankommt, geht es in diesem Jahr bereits in die dritte Auflage. Das Format hat sich seither nicht großartig verändert. Die üblichen Verdächtigen wurden erneut eingeladen und kämpfen in zwei Dreiergruppen um den Turniersieg.

Neben Fortuna Walstedde, GW Albersloh, der SG Sendenhorst, sowie dem SV Rinkerode wird der SVD aber auch ein neues Gesicht auf der eigenen Anlage begrüßen dürfen. Denn da der Schlering-Cup sich stets mit der Kirmes in Ascheberg einen Termin teilt und es dadurch bei den Aschebergern in den vergangenen Jahren teilweise zu Personalmangel kam, sind sie nicht mit von der Partie. Mit dem SV Herbern hat man wiederum schnell einen Ersatz gefunden, der jetzt ja sogar mit den Stewwertern in einer Liga kickt. Und dem Niveau des Turniers dürfte der Landesligaabsteiger jetzt auch nicht wirklich schaden.

Es bleiben "nur" Testspiele

Peter Lohrmann, Coach der Drensteinfurter, bekommt dadurch außerdem die Möglichkeit, einen Ligakonkurrenten ganz entspannt auf der eigenen Anlage auszukundschaften. So wirklich viel verspricht sich der Übungsleiter davon aber nun auch nicht: "Ich werde mir definitiv mal ein Spiel von Herbern anschauen, aber auch da wird das nur ein kleiner Fingerzeig für die Saison sein. Das sind erstmal alles Testspiele und von daher Teil der Vorbereitung. Und auch wenn Derbys natürlich einen besonderen Reiz haben, so wird doch bei allen der Vorbereitungscharakter im Vordergrund stehen."

Im Angesicht der Gruppenauslosung dürften die Stewwerter trotzdem bemüht sein, sich nicht die Blöße zu geben. Immerhin geht es in Gruppe A gegen die Ortsnachbarn aus Rinkerode und Sendenhorst. Da könnte ein wenig mehr Feuer drin sein als in Gruppe B, wo mit Fortuna Walstedde, GW Albersloh und dem SV Herbern etwas weiter auseinanderliegende Vereine aufeinander treffen. Das Highlight der Vorrunde könnte wiederum bereits am Freitagabend stattfinden, wenn sich die Rinkeroder und die Sendenhorster begegnen. Denn hier spielen nicht nur direkte Ligakonkurrenten gegeneinander, sondern an der Seitenlinie kommt es auch noch zum Zusammenstoß zwischen den Brüdern Janis und Florian Kraus, die übrigens gemeinsam jahrelang für den FC Gütersloh in der Oberliga gekickt haben.

 

Schlering-SVD-Cup

Vorrunde

Donnerstag, 20. Juli
Gruppe B: Fortuna Walstedde - GW Albersloh (19 Uhr)

Freitag, 21. Juli
Gruppe A: SV Rinkerode - SG Sendenhorst (19 Uhr)

Sonntag, 23. Juli
Gruppe B: SV Herbern - GW Albersloh (13 Uhr)
Gruppe A: SV Drensteinfurt - SV Rinkerode (15:30 Uhr)

Dienstag, 25. Juli
Gruppe B: Fortuna Walstedde - SV Herbern (19 Uhr)

Mittwoch, 26. Juli
Gruppe A: SV Drensteinfurt - SG Sendenhorst (19 Uhr)

 

Finalspiele

Sonntag, 30. Juli

3. Gruppe A - 3. Gruppe B (11 Uhr)

2. Gruppe A - 2. Gruppe B (13 Uhr)

1. Gruppe A - 1. Gruppe B (15:30 Uhr)

weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (924 Klicks)
2 Kreisliga B1 MS: IKSV Münster landet einen Transfercoup
» [mehr...] (420 Klicks)
3 Querpass: Die Sommer-Vorbereitungsturniere 2024/25 im Fußballkreis Münster
» [mehr...] (325 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (234 Klicks)
5 Kreisliga B MS: IFC Warendorf Zu- und Abgänge
» [mehr...] (216 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1