Suchbegriff:

Volksbank Münsterland-Cup

Der SV Mauritz, hier mit Endspiel-Torschütze Nils Hönicke (l.), und Gastgeber TSV Handorf (hier Kapitän Malte Stoffers machten beim Volksbank Münsterlandcup richtig viel Spaß. Fotos: Lehmann

Mauritzer Duftmarke


Von Christian Lehmann

(31.07.23) Nicht Borussia oder Nullacht, nicht Greven und auch nicht der VfL Wolbeck. Nein, Kreisligist SV Mauritz holte bei der ersten Auflage des Handorfer Volksbank Münsterlandcups den Titel. Nach dem 1:0-Sieg im Endspiel über Bezirksligist VfL Wolbeck gab es Grund zur Freude bei Ivo Kolobarics Team. 

Das Goldene Tor im Finale erzielte Nils Hönicke nach einer Flanke von Jonas Keller (30.). Zuvor war der A-Ligist gegen starke Wolbecker allerdings ein ums andere Mal ins Schwimmen geraten. Mit der Führung im Rücken verteidigten die Mauritzer dann mit viel Herz und brachten das Ding nach Hause.

Platz drei holte sich Gastgeber TSV Handorf, der nach einer tollen Leistung in der Vorrunde etliche Spieler ersetzen musste und mit Verstärkung aus der U19 und der Reserve antrat. Mit dem SC Münster 08, der zuvor im Halbfinale den Wolbeckern unglücklich mit 1:2 unterlegen war, einigte man sich auf ein Elfmeterschießen, das der TSV mit 6:5 für sich entschied. Der klassenhöchste Vertreter Borussia Münster scheiterte im Viertelfinale am Punkt mit 3:4 an den Nullachtern. 

Noch wichtiger als das Sportliche war für Handorfs Coach Frank Busch das Drumherum. Dass sich die Teams auf der phänomenalen Anlage des TSV pudelwohl fühlten, zeigte allein die Tatsache, dass die Teams aus Greven und Telgte nach ihren frühen Platzierungsspielen von 13 Uhr bis zum Abend noch auf der Tribüne sitzen blieben, um bei einem Bierchen zu klönen und zu schäkern. "Wann hast Du schon mal so viele Mannschaften aus Münster auf einem Haufen? Das war der Grundgedanke - und eine richtig gelungene Geschichte", so Busch.

Trainerstimmen

Ivo Kolobaric (SV Mauritz): "Die Jungs sind die ganze Nacht mit dem Pokal durch Münster gezogen. Es gibt Fotos von verschiedenen Orten... Ich war aber zu müde, bin nicht mitgegangen. Es ist immer doof, vor der eigentlichen Meisterschaft etwas zu gewinnen, aber das wird uns nicht schaden und ist gut fürs Selbstvertrauen. Bei mir ist es schwer abzuheben, ich finde immer etwas, das ich kritisieren kann. Im Finale waren wir müde, Wolbeck war die bessere Mannschaft - aber man muss auch mal ein bisschen Glück haben. Die anderen Spiele haben wir verdient gewonnen. Mit Paul Varnhagen und Till Wolf haben wir zwei Verletzte. Das ist der Preis, den man bei so einem Turnier bezahlt. Ich weiß, dass jetzt viele von uns erwarten, dass wir aufsteigen. Das Turnier hat auch gezeigt, dass wir eine gewisse Qualität haben. Wir werden versuchen, Sonntag für Sonntag unsere Spiele zu gewinnen. Mir hat es auf jeden Fall Spaß gemacht, meine Jungs spielen zu sehen." 

Daniel Hölscher (VfL Wolbeck): "Es war ein toll organisiertes Turnier. Ein Riesenkompliment an den TSV Handorf. Die Betreuung, die Anlage, die Schiedsrichter-Leistungen - das war alles top! Da kann man nur voll des Lobes sein. Für die Personalsorgen der Mannschaften kann der Veranstalter ja nichts. Wir hätten das Finale gerne gewonnen, hatten genug Möglichkeiten - aber auch großes Abschlusspech. Dafür waren wir gegen Nullacht sehr effektiv. Mich hat überzeugt, dass die Jungs stets spielerische Lösungen gefunden haben - obwohl uns in Summe 14 Spieler nicht zur Verfügung standen. Wir haben die Belastung ein wenig gesteuert, wollten keine muskulären Verletzungen riskieren." 

Frank Busch (TSV Handorf): "Am Samstag war's bei uns sehr eng - wir hatten gerade mal zwölf Spieler beisammen. Vor dem ersten Spiel saßen fünf Spieler in der Kabine, die ich noch nicht kannte (Anm.: Gerrit Rulle, Liam Jürgens, Julian Pohlmeyer, Marcel Wagenknecht, David Thiemann). Ich war erst ein bisschen enttäuscht, dass nach unserem tollen Eindruck am Mittwoch so viele Spieler fehlten. Was wir daraus gemacht haben, war für mich aber eine ganz tolle Geschichte. So wachsen A-Jugend, zweite Mannschaft und die Erste noch näher zusammen. Man hat gesehen, welche Talente noch bei uns im Verein schlummern. Die Jungs haben sich prächtig geschlagen, alle sind an ihre Grenzen gegangen. Schön, dass im Elfmeterschießen gegen Nullacht alle A-Jugendlichen getroffen haben."

Gerrit Göcking (SC Münster 08): "Das war ein nettes Turnier mit einem tollen Rahmen und einer schönen Anlage. Das Spiel gegen Borussia war sehr taktisch, hat uns aber sehr gut gefallen. Wir hatten eine gute Ordnung, haben stark gepresst, viele hohe Ballgewinne gehabt. Die Chancenverwertung war das gesamte Turnier über unser Problem. Gegen Wolbeck müssen wir eigentlich auch drei, vier Tore machen. Das kriegen wir nicht hin, haben technische Schwierigkeiten in der Box gehabt. Wir konnten damit aber gut leben, dass wir das dritte Spiel nicht mehr machen mussten, zumal wir am Sonntag nochmal gespielt haben. Insgesamt war es ganz gut, wir konnten die Intensität in der letzten Testspiel-Woche nochmal etwas steigern. Für uns war es gut, dass wir teilgenommen haben - auch wenn wir das Ding gerne gewonnen hätten."

Volksbank Münsterland-Cup in Handorf

Endspiel

SV Mauritz - VfL Wolbeck 1:0
Tor:
1:0 Hönecke (30.)

Elfmeterschießen um Platz drei

TSV Handorf - SC Münster 08 6:5

Halbfinale

TSV Handorf - SV Mauritz 0:1 
Tor:
0:1 Holz (3.)

SC Münster 08 - VfL Wolbeck 1:2
Tore:
0:1 Deckert (24.), 1:1 Lenze (31.), 1:2 Terhaar (36.)

Viertelfinale

TSV Handorf - GW Amelsbüren 3:0
Tore: 
1:0 Hahn (22.), 2:0 Buschkamp (26./ET), 3:0 Hahn (30.)

SV Mauritz - Ems Westbevern 2:0
Tore: 
1:0 Holz (5.), 2:0 Seifert (34.)

SC Münster 08 - Borussia Münster 4:3 n.E.
Tore: 
von Felde, Guimares, Lange, Touray - Wüst, Theuringer, Costa Rocha

VfL Wolbeck - Wacker Mecklenbeck 2:0 
Tore: 
1:0 Deckert (17.), 2:0 Terhaar (23.)

Bilderstrecke

weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreispokal: So lief die Qualirunde
» [mehr...] (448 Klicks)
2 Querpass: Der erste Spieltag von Münsters Kreisligen der Saison 2024/25
» [mehr...] (397 Klicks)
3 Kreispokal: Die Qualirunde steht an
» [mehr...] (365 Klicks)
4 Querpass: Volksbank-Baumberge-Cup, 1. Spieltag
» [mehr...] (310 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Noel Thale gibt GW Gelmer das Ja-Wort
» [mehr...] (270 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1