Suchbegriff:
Andre Golla (v.) im Kopfballduell mit SCE-Verteidiger Niklas Winkelkötter.
Dyckburgs Angreifer Daniel Bejer (v.) hatte gegen SCE-Abwehrmann Tom Kruse wenig Spielraum. (Foto: Teipel)

Helmut Kohl steht Pate für Everwinkels Sieg


Von Andreas Teipel

(02.08.15) Fast eine Stunde leistete C-Ligist SG Dyckburg tapfer Widerstand. Dann aber hatte die Hintermannschaft des Gastgebers in bester Helmut-Kohl-Manier einen Opens external link in new windowBlackout. Der SC Everswinkel ging in Führung, und der 3:0 (0:0)-Sieg des B-Ligisten war eingeleitet. "Jetzt freuen wir uns auf unseren nächsten Gegner, den TuS Freckenhorst", ist dieses Derby für SC-Trainer Peter Knein auch ein Widersehen mit TuS-Trainer Andreas Strump, seinem ehemaligen "Arbeitskollegen" zu Telgter Zeiten.

Dyckburg jedoch als bemitleidenswerten Underdog hinzustellen, würde dem Team nicht gerecht werden. Zwar fußte das 0:0 - und später auch das 0:1 bis zur 74. Minute - auch auf der Abschlussschwäche der Gäste und einer tollen Partie von SGD-Tormann Jan Wassermann, doch da war noch mehr. Dyckburg vermochte vor allem im Mittelfeld spielerisch wie dynamisch mitzuhalten. In den Zweikämpfen erwies sich die SG keinesfalls als stümperhaft und hatte dadurch ebenfalls viel Ballbesitz. Im ersten Durchgang wäre vielleicht sogar eine Führung möglich gewesen, doch Dennis Mührmann vergab nach einer halben Stunde eine Großchance aus sechs Metern.

Alles in allem aber war Everwinkels Sieg verdient. Zum einen stand die Abwehr absolut sattelfest (Knein: "Darauf haben wir heute besonderen Wert gelegt."), zum anderen mussten irgendwann die Torschüsse im Netz landen. Schon früh hatten Jason Tünte und Marian Brügger nur das Gebälk getroffen. Im zweiten Durchgang scheiterten Brügger, Hendrik Krukow oder erneut Tünte im Abschluss - oder an Wassermann. Doch zunächst nutzte Hendrik Kindermann besagten Blackout (56.) zur Führung. Brügger (74.) beschloss seine eigene Geistesgegenwart dann mit dem 2:0 zur Vorentscheidung, die schließlich in der 90. Minute mit dem Treffer von Mario Rossien Gewissheit wurde.

SG Dyckburg - SC Everswinkel     0:3 (0:0)
0:1 Kindermann (56.), 0:2 Brügger (74.),
0:3 Rossien (90.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Mr. Mauritz packt seine sieben Sachen
» [mehr...] (598 Klicks)
2 Kreisliga A1 MS: Brandts wenig optimistischer Vorschlag
» [mehr...] (556 Klicks)
3 Kreisliga B3 MS: Hülsi geht an den Häpper
» [mehr...] (534 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Anschwitz History - SV Bösensell gegen SW Havixbeck
» [mehr...] (376 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Barfuß oder Lackschuh - Stefan Wortmann (VfL Sassenberg)
» [mehr...] (308 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Ascheberg - SG Selm 1:1
SV Mauritz - BW Beelen 0:3
BW Aasee II - TuS Ascheberg 2:4
BW Beelen - SV Ems Westbevern 2:2
SC Westfalia Kinderhaus II - SC Füchtorf 1:1
SC Hoetmar - SC Münster 08 II 0:2
GW Gelmer - FC Münster 05 6:1
TSV Handorf - Eintracht Münster 0:0
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 0:3
FC Greffen - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - BSV Roxel II 1:2
GW Albersloh - SV Bösensell 0:1
VfL Wolbeck II - Fortuna Schapdetten 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Herbern II 3:2
GS Hohenholte - TuS Altenberge II 1:2
SC Nienberge - SV Rinkerode 0:0
RW Milte - SC Münster 08 III 6:4
SC Hoetmar - Ems Westbevern 1:3
SG Sendenhorst - TSV Handorf 3:1
TSV Ostenfelde - RW Milte 4:5
Eintracht Münster II - TSV Handorf II 4:4
SC Füchtorf - SC Hoetmar 3:2
SV Rinkerode - SV Bösensell 0:3
BW Aasee II - GW Albersloh 2:1
SV Herbern II - Davaria Davensberg 3:4
SW Havixbeck - GS Hohenholte 3:0
GW Gelmer - Warendorfer SU 2:1
SC Münster 08 II - VfL Sassenberg 4:0
FC Münster 05 - FC Greffen 5:1
Eintracht Münster - SC Everswinkel 3:2
Fortuna Schapdetten - SC Nienberge 2:0
TuS Altenberge II - VfL Wolbeck II 0:2
BSV Roxel II - Wacker Mecklenbeck 2:4
SC Everswinkel - SV Mauritz 3:2
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6