Suchbegriff:

Querpass

Bewährungsstrafe für Rroma Kultur Verein


Von Malte Greshake

(01.12.21) Wir erinnern uns: Ende Oktober kam es zum Spiel zwischen dem ESV Münster und Rroma Kultur Verein in der Kreisliga C1. Nur drei Tage davor hatte sich Rroma schon vor dem Kreissportgericht wegen mehrerer unsportlicher Vorfälle verantworten müssen. Der Verein bekam Auflagen, gelobte Besserung - aber prompt in ebenjenem Spiel gegen den ESV kam es zu einer erneuten Szene, bei der ein Rroma-Spieler nach einer Gelb-Roten Karte den Schiedsrichter bedrängte und die Begnung abgebrochen werden musste. Nun ging es am gestrigen Dienstag in einer Verhandlung des Kreissportgericht um diesen Fall.

Die Sportrichter trafen das Urteil, dass der Rroma Kultur Verein bis zum Saisonende nur auf Bewährung am Spielbetrieb teilnehmen darf. Sollte es nur zu einem weiterem nicht-akzeptablen Vorfall kommen, würde es zu einem dauerhaften Ausschluss vom Spielbetrieb kommen. Zudem darf Verein nur unter folgenden Auflagen weiterspielen: Zuschauer sind bei Heimspielen bis zum Saisonende nicht mehr erlaubt, alle Spiele, die durch die zurückliegende temporäre Sperre ausgesetzt wurden, werden mit 2:0 für den Gegner gewertet und der Verein muss die Verfahrenskosten tragen. Über den Spieler, der in die Szene mit dem Unparteiischen involviert war und dafür die Rote Karte sah, wurde ebenfalls geurteilt.

Rroma Spieler zwölf Spiele gesperrt

Bei dem, was am 31. Oktober in der Partie gegen den ESV Münster tatsächlich passiert war, stand in der Verhandlung Aussage gegen Aussage. Nachdem Schiedsrichter Dirk Glischinski in der 44. Spielminute eine Gelb-Rote Karte an einen Rroma-Spieler wegen Meckerns verteilen musste, kippte die Stimmung auf dem Platz. Rudelbildungen, laute Schreie und dann der Spielabbruch. Der Unparteiische bekam laut seiner Aussage auf einmal von hinten einen Schlag in den Rücken, machte den Übeltäter ausfindig und zeigte ihm Rot. Der beschuldigte Spieler gab in der Verhandlung an, gestolpert zu sein. Vom Sportgericht bekam er nun - weil er eben als Wiederholungstäter auffällig geworden ist - eine Zwölf-Spiele-Sperre aufgebrummt.

Manuela Imholt, Staffelleiterin der Kreisliga C3, war zufälligerweise am besagten Spielabend vor Ort und musste vor dem Sportgericht auch als Zeugin ihre Beobachtungen schildern. "Der Richter hat dann noch einmal betont, dass man einen Schiedsrichter sowieso gar nicht anpackt", so Imholt. "Ich persönlich habe die Szene nicht gesehen, weil ich mich in diesem Moment unterhalten haben. Ich habe nur gesehen, wie der Schiedsrichter dem Spieler die Rote Karte gegeben hat." Die nun eben für den Rroma-Spieler besagte Konsequenzen mit sich zieht. 

"Der Schiedsrichter hat sich bedroht gefühlt"

Mit dieser Situation auf dem Spielfeld war es nämlich auch an ebenjenem Abend noch nicht gegessen: "Als diese Szene da anfing, bin ich auf den Platz gelaufen und hab den Schiedsrichter auch bis zur seiner Kabine begleitet", berichtete Imholt, wie der Referee von den aufgebrachten Rroma-Spielern verfolgt wurde. "An der Kabine wurde er dann auch beschimpft." Imholt und auch die ESV-Spieler warteten dann vor der Kabine, bis der Unparteiische sich umgezogen hatte, und begleiteten ihn dann auch noch zum Parkplatz. "Der Schiedsrichter hat sich bedroht gefühlt, was er auch gestern ganz klar gesagt hat", so Imholt noch. Glischinski entschied sich aus diesem Grund nun auch dafür, nach dieser Spielzeit nicht mehr als Schiedsrichter tätig zu sein...

Die Staffelleiterin hofft nun, dass der Verein seine Lehren aus diesem Urteil zieht. "Gestern haben die Verantwortlichen des Vereins, wie ich finde, auch glaubhaft versichert, dass sie sich bessern wollen. Aber dass es schwierig für uns ist, das zu glauben, ist ja auch klar." Laut Imholt hat der Verein nun Maßnahmen ergriffen wie die Suspendierung einiger Spieler, deren Namen nicht genannt wurden, und müssen ab sofort bei Heimspielen zwei Ordner stellen - auch wenn die Spiele ohne Zuschauer stattfinden.

"Das werden wir, auch unangekündigt, kontrollieren", fügt Imholt noch hinzu. Das Strafmaß findet die Staffelleiterin indes angemessen. "Dass sie jetzt noch eine Chance bekommen, finde ich aber auch gut. Allerdings muss dann beim nächsten Mal auch die Reißleine gezogen werden. Solche Vorfälle gehen gar nicht." Und sollte sich der Rroma Kultur Verein nun bis zum Sommer bessern, könnte dann auch darüber gesprochen werden, ob die Auflagen gelockert werden könnten. 



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (927 Klicks)
2 Kreisliga B1 MS: IKSV Münster landet einen Transfercoup
» [mehr...] (420 Klicks)
3 Querpass: Die Sommer-Vorbereitungsturniere 2024/25 im Fußballkreis Münster
» [mehr...] (325 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (234 Klicks)
5 Kreisliga B MS: IFC Warendorf Zu- und Abgänge
» [mehr...] (216 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1