Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Bösensell verpasst komplette Wendung

von Philip Wensing

(10.12.18) In einem über 90 Minuten engen und bis in die letzte Sekunde spannenden Spiel gab es am Ende keinen Sieger. Der TuS Hiltrup II und der SV Bösensell trennten sich letztendlich 2:2 (2:0). Die Hiltruper standen sogar vor der großen Überraschung, verpassten diese jedoch, da die Gäste in einer starken zweite Hälfte mit Wucht auftraten, bravourös zurückkamen und beinahe noch den Sieg eingefahren hätten. Bösensell lässt damit wichtige Punkte im Kampf um die Aufstiegsplätze liegen, während die Hiltruper sich durch den Punkt vorerst von einem Abstiegsrang befreien konnten.

Beide Teams starteten relativ vorsichtig in die Partie, was jedoch nicht zur Folge hatte, dass die beiden ungefährlich und ohne Abschlüsse blieben. Die Gäste kamen nach gut 15 Minuten durch Linus Leifken im 16-Meter-Raum zum Abschluss, der allerdings mur den Pfosten traf. Die Bösenseller kontrollierten das Spiel weitestgehend und versäumten es, in Führung zu gehen. Doch auch die Hiltruper waren präsent und kamen zu Möglichkeiten.

Nach 28 Minuten setzte sich Hiltrups sehr auffälliger Stürmer Robin Wellermann auf der linken Außenbahn stark durch und spielte den Ball mit Wucht flach vor das Tor, wo Till Leifken den Ball unglücklich ins eigene Tor legte (1:0/28.). Und nicht viel später legte der Außenseiter nach: Sebastian Markmann verschaffte sich mit einer schönen Bewegung Platz und flankte aus dem rechten Halbfeld punktgenau auf Robin Wellermann, der eiskalt per Kopf vollstreckte und damit das 2:0 erzielte.

Volldampf von Bösensell

Doch dann legten die Gäste in der zweiten Halbzeit richtig los - und kamen mit ordentlich Wucht aus der Kabine. Nur zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff waren sie wieder voll im Spiel: Nach einer Ecke schlug Linus Leifken erst über dem Ball her, ehe er dann aber mit einem starken Abschluss seine Mannschaft zurück ins Spiel brachte. Und von da an waren die Böenseller das deutlich bessere Team und kamen zu zahlreichen Möglichkeiten. Als dann Robin Wellermann den Platz verletzungsbedingt verlassen musste, fehlte den Hiltrupern häufig die Entlastungsangriffe und der Druck der Bösenseller nahm nur wenig ab. Durch Tom Frieling, der per Dropkick aus der Distanz nur knapp das 3:1 verpasste, kamen die Gastgeber jedoch noch zu einer sehr guten Möglichkeit.

Die Bösenseller dominierten dennoch weiter und nach 67 Minuten war es dann soweit. Lars Rückel zündete einen wunderschönen Volleyschuss aus 25 Metern, der über TuS-Keeper Felix Kunst hinwegflog und im rechten Eck einschlug (2:2/67.). In einer spannenden Schlussphase kamen die Bösenseller durch Rückel zu einer weiteren Großchance, das Spiel komplett zu drehen. Er schloss erneut stark ab - traf dieses Mal jedoch die Unterkante der Latte. Der Ball wollte jedoch einfach nicht ins Tor und sprang von der Linie wieder aus dem Tor heraus. So blieb es am Ende beim 2:2, das etwas unglücklich für die Gäste war.

Hiltrup-Coach Jakob Bensch gestand, dass die Bösenseller das spielbestimmende Team gewesen seien, lobte seine Mannschaft, aber für den kämpferischen Auftritt: "Großes Kompliment und Hut ab an die Jungs." Die fehlende Entlastung, besonders nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Wellermann, bemängelte Bensch: "So hat Bösensell dann durchgängig Druck machen können." Bösensell-Trainer Felix Leifken war natürlich etwas unglücklich über den verpassten Sieg: "Wir hatten uns natürlich mehr erhofft." Er stellte jedoch heraus, dass man nach einem solchen Comeback nicht unzufrieden sein könne und sprach seiner Mannschaft bei dieser Gelegenheiten ein großes Lob aus: "Wir sind froh, eine Mannschaft mit so einer starken Moral zu haben."

TuS Hiltrup II - SV Bösensell 2:2 (2:0)
1:0 T. Leifken (ET/28.), 2:0 Wellermann (35.),
2:1 L. Leifken (47.), 2:2 Rückel (67.) 

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Lesetipps der Redaktion
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(432 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(210 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(342 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(422 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Birdir sagt "Bye, bye, Mesum"
(676 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Sechs Neue und ein Coup für den BSV Ostbevern
» [mehr...] (571 Klicks)
2 Kreisliga A3 MS: Nienberge kann Steinkamp nicht mehr geheim halten
» [mehr...] (405 Klicks)
3 Kreisliga A3 MS: Havixbeck wird um's frühe Sahnehäubchen gebracht
» [mehr...] (352 Klicks)
4 Querpass: Saisonstart am 28./29. August
» [mehr...] (151 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Elf neue beim TuS Hiltrup II
» [mehr...] (99 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Bösensell - SV Rinkerode 2:2
TuS Saxonia Münster - Borussia Münster III 9:1
Marathon Münster - DJK Wacker Mecklenbeck II 3:1
TSV Ostenfelde II - TSV Ostenfelde 0:6
SC Capelle - SV Rinkerode 3:4
Ems Westbevern - Warendorfer SU 1:1
Warendorfer SU II - VfL Sassenberg 2:4
Wacker Mecklenbeck - Warendorfer SU II 1:0
TuS Hiltrup II - SV Bösensell 2:2
TuS Hiltrup IV - GW Amelsbüren II 4:2
SW Havixbeck - Fortuna Schapdetten 3:3
SV Herbern II - SV Rinkerode 4:4
Concordia Albachten - GS Hohenholte 3:1
Fort. Schapdetten - Warendorfer SU II 1:0
Warendorfer SU - TSV Handorf 3:1
Fortuna Schapdetten - VfL Wolbeck II 2:2
SV Bösensell II - Centro Espanol 2:3
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
SV Concordia Albachten II - FC Nordkirchen II 1:0
SV Herbern II - SC Nienberge 2:0
VfL Wolbeck - Warendorfer SU 5:7 n.E.
BSV Ostbevern II - Westfalia Kinderhaus 0:6
TuS Ascheberg II - FC Nordkirchen II 1:2
TuS Altenberge II - SC Capelle 5:1
FC Greffen - TSV Ostenfelde 2:1
BW Beelen - SC Everswinkel 3:1
SG Selm - SC Capelle 4:0
SG Sendenhorst - FC Greffen 8:2
SC Everswinkel - SC Hoetmar 5:1
SC Gremmendorf - Centro Espanol Hiltrup 1:0
TuS Altenberge III - Eintracht Münster II 3:3
Werner SC II - ESV Münster 2:0
SV Herbern II - TuS Altenberge II 4:2
SV Rinkerode - SC Nienberge 4:3
SC Münster 08 II - SC Hoetmar 3:0
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 0:5
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3