Suchbegriff:
 

Christian bittet um ne Flasche Sekt, Julian Wiedenhöft folgt artig. Zusammen mit Sven Annas (r.) und Niklas Wathling (l.) wird jetzt auf den Einzug in die Endrunde angestoßen. 

BSV Roxel - Eintracht Münster 4:1

18:58 Uhr (Christian): Wir verabschieden uns für heute, weisen aber noch darauf hin, dass der Luca noch mit Manu Beyer gesprochen hat. Ein Video folgt geschwind!

18:57 Uhr (Christian): Guter Versuch von Daniel Neuhaus. Haarscharf drüber! Das wohl letzte Tor des heutigen Tages geht auf das Konto von Joschi Kottenstedde. Denkste! Leon Willich sechs Sekunden vor dem Ende mit dem 4:1! Jetzt ist aber Schluss! 

18:55 Uhr (Christian): Huch, ich stelle gerade fest, dass hier gleich schon Schluss ist. Das ging vorbei wie im Flug. Gefühlt sitze ich doch gerade erst hier...

18:51 Uhr (Christian): Geschenktes Tor für Sandro Pietsch. 2:1 für den BSV.

18:47 Uhr (Christian): Während Roland Herholz hier das 1:1 erzielt, bekommen wir ein Foto von Julian Wiedenhöft zugespielt. Der Nullacht-Trainer hat tatsächlich eine Flasche Sekt geköpft! Foto folgt gleich.. :-D

18:46 Uhr (Christian): 1889 Zuschauer zählen wir heute. Der Zuschauer-Rekord ist weiterhin in Reichweite. Bester Spieler heute ist Jarmo Reekers vom FC Münster 05 geworden.

18:44 Uhr (Christian): Der BSV Roxel auch. 1:0-Führung gegen Eintracht, Platz eins in der Gruppe ist so gut wie sicher.

18:42 Uhr (Christian): "Sweet Caroline" aus den Boxen. Das erinnert mich an einen Kurztrip nach Dublin. EM-Qualifikation, Irland gegen Deutschland. Nach dem 1:0-Sieg sind die Iren völlig abgegangen zu diesem Song. Ich muss schon sagen: Die Jungs am Musikpult machen ihren Job formidabel!

GW Amelsbüren - TuS Hiltrup 2:3

18:39 Uhr (Christian): Amels hat kaum noch Kraftreseeven. Aber jetzt geht es doch nochmal rund. Alejandro Gomez mit dem 3:2. Und Pfiffe gegen Hiltrup, weil der Fairplay-Anstoß ignoriert wird. Es reicht für den Westfalenligisten! Ende! 

18:34 Uhr (Christian): Bei Hiltrup sehe ich jetzt erstmals Henning Reichel im Tor. Der ist bekanntlich vor der Saison aus Gievenbeck zum TuS gewechselt, hat aber aufgrund seines Polizeidienstes nicht immer trainiert und entsprechend so gut wie nie gespielt. Hier hat er gerade zwei Distanzschüsse mit dem Köpfchen geklärt.

18:32 Uhr (Christian): Auf der Gegenseite trifft Kevin Herbermann für den TuS! Prima gespielt von Monta Hammami. Den Grün-Weißen hilft jetzt nicht mehr, dass David Matthäus hält wie ein Hexer. Fromme mit dem 3:1!

18:32 Uhr (Christian): Das gibt's doch nicht! Marcel Schulze aus zwei Metern drüber! Riiiiieeeesenchance für GWA! 

18:30 Uhr (Christian): Ausgleich! Michi Fromme und David Matthäus im Tor, Manuel Beyer jagt die Kugel dazu rein! 1:1!

18:26 Uhr (Christian): Grün-Weiß Amelsbüren hofft auf die Sensation! Führung gegen den TuS Hiltrup durch Tim Brünnemann!

SC Münster 08 - Borussia Münster 5:2

18:22 Uhr (Christian): Was ist los mit der Borussia? Nicht mehr viel, denn der Bezirksligist ist draußen. 5:2 am Ende, Nemanja Kovacevic kann den K.O. nicht mehr verhindern. Nullacht hat's gepackt!

18:15 Uhr (Christian): Halt! Vier Tore braucht Borussia. Inzwischen 5:1! Wir sind nicht sicher, ob Jona Schwarz oder Luis Völkel der Torschütze war.

18:19 Uhr (Christian): Tolle Aktion von Julian Peric! Aber der Ball geht nur an den Pfosten. Borussia braucht jetzt ein Hallenfußball-Wunder in Form von drei Toren in zwei Minuten!

18:16 Uhr (Christian): Jetzt schaut's duster aus für Borussia, Zwei-Minuten-Strafe gegen Manoel Schug, den Stadti-Helden von 2017. Und nun wird's deutlich, Luis Völkel mit dem 4:1! Trainer Julian Wiedenhöft macht im Skiurlaub wahrscheinlich schon ein Fläschchen Sekt auf. Schöne Grüße!

18:15 Uhr (Christian): Die Antwort! Luis Völkel mit der Hacke, Julius Caßel staubt ab! 2:1 Nullacht! Nein, 3:1!!! Solo von Till Rosenberger!

18:14 Uhr (Christian): Ein herrliches Tor von Leo Mikowsky! Lupfer auf den zweiten Pfosten, Direktabnahme in die kurze Ecke! Herrlich!

18:10 Uhr (Christian): Jetzt wirft Max Ricken alle taktischen Stricke über Bord und dübelt einfach mal drauf! Unter die Latte! 1:0 für Nullacht! Das würde reichen für die Endrunde, ein Unentschieden langt Borussia.

18:10 Uhr (Christian): Die Spannung ist greifbar. Klaudio Kvesic scheitert bei seinem Versuch mit der Hacke, ansonsten war bisher nur wenig los. Man merkt, dass beide Mannschaften taktisch was drauf haben.

18:08 Uhr (Christian): Erste strittige Entscheidung. Nach Rücksprache mit Banden-Richter Younes Mabrouk hat sich Lasse Lütke-Kappenberg entschieden, Freistoß statt Neunmeter zu geben. Schiri-Obmann hat mir vorhin im VIP-Raum verraten, dass die Referees sich mit der Hilfe an der Bande deutlich wohler fühlen. In der Vorrunde waren die Schiris noch auf sich allein gestellt.

18:05 Uhr (Christian): Nullacht direkt mit Risiko und Flying Goalie Marius von Felde. Bisher aber zu unpräzise.

18:04 Uhr (Christian): Inzwnächstes Monster-Highlight der Zwischenrunde. Nullacht gegen Borussia, beide kämpfen ums Weiterkommen.

SC Preußen Münster - FC Münster 05 10:2

18:04 Uhr (Christian): Wie schon beim Ausber-Cup ist der SCP hier nur mit sieben Feldspielern am Start. Vielleicht merkt man den Kräfteverschleiß ja am Finaltag. Heute? Kein Stück!

18:00 Uhr (Christian): Inzwischen 9:2. Für den Kreisligisten hat Felix Knülle getroffen. Viertes Turniertor. Und jedesmal, wenn er als Torschütze genannt wurde, gab's mindestens einen schlechten Witz über seinen Nachnamen im Publikum. 

17:58 Uhr (Christian): Die Halle ist für den Underdog. Groß ist der Jubel beim Ehrentregffer für Jens Klein.

17:55 Uhr (Christian): Jetzt geht's um Bier! 50 Liter für das nächste Tor! Und Felix Knülle lacht. Den Preis fürs 200. Turniertor hätten die Gievenbecker gerne gehabt, aber Ousman Touray sichert sich das Fass. Die Preußen machen, was sie wollen mit den Nullfünfern. Mittlerweile 6:0, und Kerellaj ist ganz allein vorn.

17:54 Uhr (Christian): Die Dribblings von Kerelaj sind einmalig, die Neunmeter nicht so. Jarmo Reekers hält. Macht aber nix, denn Kerelaj macht auch so sein siebtes Turniertor. Spitze! 

17:52 Uhr (Christian): Der für mich feinste Fußballer im Turnier mit dem 1:0. Fabian Kerelaj. Auf der Gegenseite fette Großchance für Ludorf, aber der verzieht. Nun schon 2:0, Sören Wald.

17:50 Uhr (Christian): Die Preußen sind schon durch, auch Nullfünf hofft noch auf die Endrunde. Gerade wollte ich unseren neuesten Online-Abonnenten preisgeben, doch der Datenschutzbeauftragte hat mich gebremst. So viel darf ich aber sagen: Ein Abo beim Heimspiel-online lohnt sich. Egal ob Lauch, fett oder bAbo - ihr tut was Gutes, Freunde!

17:47 Uhr (Christian): So, die Einlage endete mit einem 5:3-Sieg für Gievenbeck, wir haben gerade einen kleinen Syrtaki auf der Pressetribüne getanzt und nun kann's mit dem letzten Gruppenspiel des SCP weitergehen.

17:32 Uhr (Christian): Während das Einlagespiel zwischen Gievenbeck und Borussia läuft, gönnen wir uns eine kurze Schaffenspause - und zum Hochladen von Lucas Video-Interview mit Lasse Saerbeck. Es lohnt sich übrigens immer, etwas nach unten zu scrollen. Die Video-Interviews kommen immer mit etwas Verzögerung. 

BSV Roxel - TuS Hiltrup 3:2

17:20 Uhr (Christian): Doch der BSV bekommt mehr! Fehler von Böcker, Distanzschuss Lasse Saerbeck aus dem eigenen Torraum! Böcker rennt, springt, grätscht - bekommt die Asse aber nicht mehr. 3:2 für die Kleeblätter! Wahnsinn!

17:19 Uhr (Christian): "Kontakte, Kontake!" fordert Ahmed Ali. Ich glaube, Roxel wäre mit dem Remis einverstanden!

17:19 Uhr (Christian): Wieder Fromme! Hält das Füßchen vor dem heranstürmenden Neuhaus raus - aber daneben!

17:18 Uhr (Christian): Bumm hier, Bumm da! Schahab Hajizadah bringt Roxel in Führung, nur Sekunden später macht es Fromme. 2:2! Noch zwei!

17:17 Uhr (Christian): Toooor! 1:1! Lasse Saerbeck staubt ab. Die letzten drei Minuten werden nochmal richtig lustig.

17:15 Uhr (Christian): Ai, das wäre was gewesen. Starker Außenrist-Lupfer von Kottenstedde von der Mittellinie. Und das Ding fliiiiiiieeeegt - aber knapp drüber.

17:12 Uhr (Christian): Lauter Schmerzensschrei von Monta Hammami. Erst habe ich gedacht, da macht er etwas zu viel draus aus dem Foulspiel. Jetzt humpelt er aber doch ziemlich lädiert runter.

17:09 Uhr (Christian): Das erste Tor dieses Spiels gehört Sir Michael Fromme. Hilrups Ausnahmespieler war ja vor ein paar Jahren mal Praktikant bei uns. Ich behaupte, da zehrt er heute noch von. Ich sehe ihn gerne kicken. Vorhin zu Turnierbeginn habe ich ihn schon unten im Gang beim einkicken mit Marcel Leenemann gesehen. Erst wollte ich zur Grätsche ansetzen, aber ich war mir nicht sicher, ob mir jemand aufgeholfen hätte. 

17:07 Uhr (Christian): Erster Versuch von Romain Böcker. Das ist auch das Duell der spielenden Torhüter, die mir beide richtig gut gefallen. Auch Daniel Neuhaus hat ein feines Füßchen und wagt sich gerne weit aus seinem Kasten. Jetzt hat er Glück, dass der Ball nach dem Abschluss von Lukas Scholdei von seinem Hinterkopf hinter die Bande plumpst.

17:05 Uhr (Christian): Während hier ein erstes richtig dickes Zwischenrunden-Highlight läuft, verunglimpft uns der SV Mauritz über Instagram. Wenn ich diesen Dunkel-Steinhoff zu fassen kriege... Arrgh!

GW Amelsbüren - Eintracht Münster 1:1

17:02 Uhr (Christian): Das ging los wie ein Bummelzug und war hinten raus ein ICE. Oder sagen wir lieber TGV. Kopfballchance Boryor Sekunden vor Schluss! Drüber! Ende!

17:01 Uhr (Christian): Tatsächlich das 1:1! Sagroß Esmailpour mit dem Ausgleich. "Jetzt sind sie gallig geworden" höre ich hinter mir. Große Emotionen. 

16:56 Uhr (Christian): Stabil, dieser Lukas Keeren. Lukas Wünnemann fliegt beim Pressschlag hintenüber. Das ändert aber nix daran, dass André Frankrones Team die Zeit davonläuft. Übrigens: Mit dabei im Stab des B-Ligisten ist Helge Dahms. Die Stadti-Legende war gerade auch auf dem Video-Würfel zu sehen. Als der hier geglänzt hat, hatte ich noch andere Dinge im Kopf. das wollen wir hier aber lieber nicht näher erläutern.

16:50 Uhr (Christian): Noch nicht viel Bewegung zwischen Amels und der Eintracht. Jetzt bringt Felix Bastian aber Musik rein! Zweites Turniertor des Eintracht-Schlussmanns. Die Mehrzahl an Fans bringt aber GWA mit. Oder es kommt bei uns so rüber, weil die Grün-Weißen Fans direkt hinter uns rumlungern.

SC Münster 08 - FC Münster 05 3:3

16.44 Uhr (Andreas): Luis Völkel aber gleicht wieder aus. Aber ein Remis hilft beiden nicht. Nullfünf jetzt wieder im Angriff. Wühlt und tankt im 08-Strafraum. Es bleibt aber dabei: 3:3. Damit sind die Preußen schonmal sicher durch.

16.42 Uhr (Andreas): Und jetzt hält Tim Peifer ... jetzt aber nicht. Nullfünf führt. Tarnert trifft aus rechter Position. Und nu Nullacht?

16.41 Uhr (Andreas): Münster 08 hat jetzt aber mehr Glück. Julius Caßel schreibt sich sein viertes Turniertor ein. Aber denkste - Lukas Tarnert von Münster 05 verwandelt sehenswert zum 2:2.

16.38 Uhr (Andreas): Sorry, musst eben ein neues Abo eingeben. Das tun anständige Heimspiel-Fans, um unsere Arbeit zu unterstützen. Ihr könnt also auch. Hier entlang.

Nullfünf hält übrigens ein 1:1. Knülle trifft vorne zwar nicht, aber hinten hält immerhin Jarmo Reekers. So bleibt es hier auf Messers Schneide.

16:11 Uhr (Christian): Wichtige Erkenntnisse auf meinem kleinen Foto-Rundgang gesammelt. Mauritz-Coach Christopher Dunkel-Steinhoff sagt: "Wir sind völlig zurecht rausgeflogen, weil wir uns mega dämlich angestellt haben." Am liebsten hätte sich CDS gestern Abend einen gebraten, aber selbst dafür war er zu gefrustet.

Eine Personalie sind wir euch noch schuldig. Drensteinfurts Trainer Oliver Logermann hat verlängert, Co-Trainer Marcel Bonnekoh auch. "Ist keine Schlagzeile wert", findet "Loge". Wir schon. Die Stewwerter sind in der Bezirksliga 7 gut dabei. In der Halle war 's zuletzt mehr so heiter bis wolkig mit der Tendenz zu wolkig. In diesem Jahr rechnet sich das Team bei den HKM Warendorf aber durchaus was aus. Auch dieses Turnier werden wir begleiten.

Preußen Münster - Borussia Münster 4:3

16.26 Uhr (Andreas): Hahaha - Cerail Demir trifft aus der eigenen Hälfte zum 4:3. Das ist ein Aspekt, den ich am fliegenden Torwart super finde. Geht auf Risiko, meine Herren. Aber das Spiel ist jetzt endgültig aus. Klasse Spiel. Besten Dank.

16.26 Uhr (Andreas): Letzte Minute läuft. Das Fernduell Borussia vs. Nullacht scheint an Borussia zu gehen. 4:2 steht es hier noch.

16.25 Uhr (Andreas): Okay, in der Disziplin kann ich mitstinken: Ousmann Touray versemmelt frei vorm leeren Tor aus einem halben Meter. Der Ball geht drüber. Hou

16.23 Uhr (Andreas): Leeres Tor, doch Marius Lackmann kommt nicht hinter den Ball, dafür Borussia im Gegenzug. Ball weg wieder zurück aufs Tor des Bezirksligisten. Das geht hier ordentlich hin und her. Und jetzt sehen wir auch noch Fabian Kerelaj, den Christian Lehmamn soeben als besten Spieler hier bezeichnet. Ob es am seinem Treffer zum 4:2 liegt?

16.21 Uhr (Andreas): Was rede ich denn hier: voll auf die Punkte. Klaudio Kvesic geleicht aus. Hat aber nur kurze Freude, denn SCP-Schnapper Lukas Schell netzt zum 3:2. Trotzdem fängt Borussia so langsam an, hier Punkte bei den Fans zu sammeln, spielen munter mit und sind gefährlich vor dem gegnerischen Kasten.

16.19 Uhr (Andreas): Ousman Touray stellt jetzt auf 2:1. Gut sieben Minuten noch zu spielen und in Borussias Kalkül sollte allmählich auch das Torverhältnis einträufeln. Nullacht unterlag 0:5, das könnte durchaus wichtig werden. Hinten also dicht halten, Freunde. Manoel Schug beherzigt das und rettet auf der Linie.

16.17 Uhr (Andreas): Jetzt trudeln auch schon die ersten Video-Interviews in unseren Blog. Immer schön zu sehen, wie professionell unsere Amateure antworten - oder wie amateurhaft unsere Profis. Das muss jetzt jeder für sich entscheiden. Ich bevorzuge ... na ihr wisst schon :)

16.16 Uhr (Andreas): Wieder ausgeglichen durch Ali Ibrahim. Den wollte er auch. 

16.15 Uhr (Andreas): Patsch! Drin isser. Bezirkliga-Borussia führt 1:0.

16.15 Uhr (Andreas): Ex-Preuße Cebrail Demir tritt an ...

16.15 Uhr (Andreas): Aber jetzt Handneunmeter für Borussia ...

16.13 Uhr (Andreas): Preußen jetzt mit Sören Wald als fliegendem Torwart. Borussia Philipp Oluts braucht jetzt ebenfalls schnelle Beine. Denn speziell gegen den Oberligisten können unerwartete Ballverluste schnell bestraft werden. Die treffen leere Tore, soviel ist sicher.

16.12 Uhr (Andreas): Philipp Rödig leitet dieses spiel. Preußen in weiß, Borussia in rot. Los geht's.

16.11 Uhr (Andreas): Wohlan, jetzt treten die beiden Sieger der ersten Rutsche gegeneinander an. 

Eintracht Münster - TuS Hiltrup 1:4

16.10 Uhr (Andreas): 4:1 - Spiel vorbei.

16.09 Uhr (Andreas): Dennoch ein Löbchen für die Eintracht. Die spielt das hier mit Herz - und rosa Leibchen.

16.05 Uhr (Andreas): Eintracht hat offenbar keine Lust, sich hinten reinzustellen und fordert Hiltrup, selbst das Defensiv-Karreé zu stellen. Doch Montasar legt jetzt für Hiltrup nach - im zweiten Versuch zwar - aber nach. 2:1 führt jetzt der Favorit, der das Ganze hier vor allem über Disziplin gewinnen will. Und das funzt. Hiltrups Leenemann treibt den Ball nach vorne und findet völlig frei Lukas Scholdei. Und weil Michi Fromme derweil auch noch traf, steht es jetzt schon 4:1. Ihr könnt euch also wieder hinlegen. Das holt der TuS.

16.03 Uhr (Andreas): Bääääääm, Eintracht geht in Front. Farssan Forodifard hat's getan. Sehr schön. So mögen wir es. Aber Marcel Leenemann hat was dagegen. Er gleicht aus.

16.02 Uhr (Andreas): Und Eintracht-Trainer Srjdan Kosoric sagte schon vor dem Turnier: "Beim LEG-Cup waren wir schon ziemlich ordentlich." 

16.01 Uhr (Andreas): Der TuS Hiltrup tabellenführt nicht nur die Westfalenliga, jetzt soll auch gleiches gegen A-Ligisten Eintracht Münster vollzogen werden. Bislang ohne Erfolg. Es steht trotz zwei Minuten Spielzeit noch 0:0.

GW Amelsbüren - BSV Roxel 1:6

15.58 Uhr (Andreas): Soeben erfahre ich von Sportkamerade Paul Middendorf, dass Amelsbüren erst im zweiten Spiel kommt. Das alles folgt also einem großen Plan. Soso ...

15:49 Uhr (Christian): Sehr auffällig: Sandro Pietsch. Der Ex-Rinkeroder hat die ideale Statur für einen Hallenkicker. Klein, wendig, leichtfüßig. 

15:46 Uhr (Christian): Mittlerweile 5:0 für Roxel. Wirklich gut die Kombo von Trainer Ahmed Ali. WN-Kollege Thomas Rellmann wälzt derweil die Statistik der letzten Jahre. Er hat mir gerade die Frage beantwortet, wann Roxel Stadtmeister war. 2015 war's. Das war was damals. Manuel Andrick war der Held im Finale. Der soll ja angeblich die Truppe in der kommenden Saison von Sebastian Hänsel übernehmen. 

15:43 Uhr (Christian): Neunmeter für Roxel. Den wollte Nesar haben. Den wollte er auch selber versenken. Zentral knallhart auf die Kiste, da knicken Matthäus' Hände weg. 2:0.

15:41 Uhr (Christian): Anschlag auf die Musik Anlage. Scheint aber alles heil geblieben zu sein.

15:39 Uhr (Christian): Bisher hält David Matthäus sein Team im Spiel - kaum schreib' ich's, da trifft Patrick Gockel mit so einer reingeeumelten Kirsche zum 1:0.

15:37 Uhr (Christian): Jetzt freue ich mich auf Roxel. Über die habe ich vom ersten Vorrundentag viel Gutes gehört. Lasse Saerbeck, Nawid Nesar, Aljoscha Kottenstedde, Leon Willich und Daniel Neuhaus auf der Platte. Können alle was. 

Borussia Münster - FC Münster 05 4:1

15:32 Uhr (Christian): Eigentlich muss ich hier gar nicht stumpf Torschütze um Torschütze durchgeben. Dieser Service ist unserem Pascal vorbehalten. Und zwar Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier.

15:29 Uhr (Christian): Wenn Du sie vorne nicht machst! Leo Mikowsky lümmelt das Leder zum 1:0 für die Borussen über die Linie, Tim Hermann legt kurz darauf das zweite Tor nach. Und Oluts mit Gewaltschuss zum 3:0!

15:27 Uhr (Christian): Wieder Knülle. Mensch, die Borussen spielen das vogelwild. Philipp Oluts ist extrem offensiv unterwegs. Da das Passspiel des Bezirksligisten aber mies ist bisher, kommt Nullfünf immer wieder zu Hochkarätern. Tom Finger rettet auf der Linie gegen Hatin Maliki.

15:25 Uhr (Christian): Kollege Pascal Bonnekoh und Bruder Marcel, seines Zeichens Co-Trainer des SV Drensteinfurt, diskutieren über Taktik. "Erster Kontakt" habe ich gerade rausgehört. Den Rest verstehe ich nicht.

15:21 Uhr (Christian): Der FC Münster 05 mit Chancen ohne Ende gegen Borussia. Felix Knülle, Jan Lindtner und Moritz Ludorf knallen die Kirsche freistehend drüber. Ja, richtig gelesen, Ludorf, der Schiri, ist heute im Trikot der Gievenbecker unterwegs. 

15:20 Uhr (Christian): So, ich übernehme. Andreas ist körperlich und geistig am Ende. Nach einem Spiel. Früher war mehr Lametta.

Preußen Münster II - SC Münster 08 5:0

15.15 Uhr (Andreas): 5:0 ist der Endstand. Die nächsten Partien der Preußen werden offenbaren, ob das ein hohes oder vertretbares Ergebnis für einen Gegner ist.

15.14 Uhr (Andreas): Aber bleiben wir realistisch: Münster 08 spielt in der Kreisliga A. Ist dort zwar souveräner Tabellenführer. Aber der SCP ist nunmal Oberligist. 

15.13 Uhr (Andreas): Schau, schau, Özmen legt das fünfte Turniertor zum 4:0 nach. 

15.11 Uhr (Andreas): Christopher Hömann rettet mit einem Scherenschlag auf der Linie für Nullacht. Leute, ich hab' nicht wirklich Hoffnung, dass Nullacht hier noch zündet. Es zählt jetzt nur noch, das Torverhältnis dezent zu halten. Knapp zwei Minuten noch übrig.

15.09 Uhr (Andreas): 3:0 durch Kürsat Özmen mit seinem vierten Turniertor. Er war beim Ausber-Cup Torschützenkönig und letztes Jahr hier am Berg Fidel.

15.08 Uhr (Andreas): Wieder ein Ball, der knapp am 08-Gehäuse vorbeisegelt. Der Schuss von Luis Völkel dient hingegen allenfalls der Statistik. Aber da steht es schon 2:0. Ibrahim schiebt den Ball flach über die Linie. Da muss der Kanal-Klub schon ein Brikett drauflegen. Noch wirkt das nicht , als würden die Jungs am Limit spielen. Muss man aber gegen die Preußen.

15.07 Uhr (Andreas): Null8 jetzt in Ballbesitz, aber auf der anderen Seite feuert Jendrik Büscher drauf. Daneben.

15.06 Uhr (Andreas): Überfallartig überbrücken die Adler das Mittelfeld, sind aber auch anfällig für Konter. 

15.05 Uhr (Andreas): Aber die Preußen diktieren hier das Geschehen. Und auch Torwart Lukas Schnell schaltet sich in die Angriffe mit ein. 

15.02 Uhr (Andreas): Preußen ist ziemlich dünn besetzt. Acht Spieler stehen nur auf dem Spielbericht. Zwölf sind es bei Nullacht. Ich sach ma: Lauf Nullacht. Rennt. Pest. Und lasst die Preußen mal zeigen, wieviel Kondition sie mitgebracht haben. Ups, Preußen führt 1:0. Ali Ibrahim hat offenbar noch nicht ansatzweise Körner verbraucht.

15.01 Uhr (Andreas): Ja, ist denn heut' schon Finale? Preußen Münster gegen Münster 08 könnte jedenfalls eins sein. Es steht 0:0. Die Kugel rollt also.

14.52 Uhr (Andreas): Yannick Euler, Torsten Maas und Felix Hennig - das sind die neuen Hallen-DJs für dieses Jahr. 22, 20 und 23 Jahre sind die drei alt. Und sie sollen die Beschallung etwas aufpeppen. Einfach mal wieder etwas verjüngen "und Musik muss tanzbar sein", meint Felix. Und jetzt wo ich drüber nachdenke ... Helene Fischer hab ich noch nicht gehört. Auch keine Deutschen Schlager. Und der Gitarren-Anteil ist gestiegen. Als alter Punk-Rocker kommt mir persönlich natürlich deutlich mehr entgegen. ABER: Manni Lauhoff, Markus Scharf und Rolo Böckmann - euch hab' ich auch geliebt. Und Barbie-Girl bleibt mein Hit aller Zeiten!!! Danke für so viele Jahre voller Geduld mit meiner Nörgelei. Ohne euch wäre das hier alles nur die Hälfte Wert gewesen.

28.12.2019, 14:36 Uhr (Christian): Also wenn's nach uns geht, kann's schon losgehen. Das ist ein bisschen wie warten aufs Christkind. 25 Minuten noch...

28.12.2019, 14:25 Uhr (Christian): Zurück an Ort und Stelle. Heute fahren wir für euch große Geschütze auf. Neben mir und Andreas werden auch Fieldreporter Luca und Ergebnis-Guru Pascal durch die Halle scharwenzeln. Die Zwischenrunde hat so viel Aufmerksamkeit verdient. Und wir müssen uns ja schließlich auch etwas steigern. ;-)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1: Teamchecks Hinrunde 2019/20
» [mehr...] (773 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Teamcheck Hinrunde 2019/2020
» [mehr...] (382 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Anschwitzen, 18. Spieltag
» [mehr...] (315 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: Handorf bindet Hölker um zwei Jahre und holt zwei Leute zurück
» [mehr...] (233 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Mit Mahmoud ins obere Tabellenviertel
» [mehr...] (204 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    TGK Tecklenburg 18    68:20 45  
3    SV Bösensell 17    45:10 43  
4    Neuenkirchen II 18    66:24 40  
5    Arm. Ibbenbüren 17    53:27 39  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BW Beelen - SV Ems Westbevern 2:2
RW Milte - SC Münster 08 III 6:4
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:1
Klub Mladost - RW Milte 1:2
FC Greffen - SW Münster 4:1
SC Müssingen - Westfalia Kinderhaus 2:9
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
BG Gimbte - Wacker Mecklenbeck 0:3
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
VfL Wolbeck - 1. FC Gievenbeck 1:0 n.V.
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 4:4
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SV Südkirchen - Concordia Albachten 1:4
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
Klub Mladost - SG Dyckburg 2:3
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0