Suchbegriff:
  • KL B1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga B1

Er äußerte krasse Vorwürfe in Richtung FC Mecklenbeck: Schapdettens Trainer Johannes Aldenhövel.

Die Polizei muss in Schapdetten anrücken


Von Mario Lacroix

(15.10.17) Bis zur 88. Minute war es ein Spitzenspiel auf sportlich anständigem Niveau. Dann brannten einigen Beteiligten die Sicherungen durch. Die Folge des 3:1 (0:1) zwischen Fortuna Schapdetten und dem FC Mecklenbeck: Eine Tätlichkeit gegen den Schiedsrichter, eine gebrochene Nase und heftige Anschuldigungen gegen den FCM. Die Polizei rückte an und ermittelt unter anderem wegen antisemitischer Entgleisungen.

In der Situation, die zum entscheidenden 3:1 für Schapdetten führte, verlor Mecklenbecks Admir Rama beim eigenen Eckball die Kugel. Die Hausherren konterten über Spielertrainer Johannes Aldenhövel, der laut FCM-Coach Maxim Greb die Hand zur Hilfe genommen haben soll. Kurz nach Aldenhövels Pass auf Lars Bunge und dessen 3:1 pfiff Referee Rüdiger Voss ab. "Es war exakt die 44. Minute", beklagte Greb eine verkürzte Spielzeit. 

Rot gegen Rama

Anschließend, so die Schapdettener Version, soll ein Mecklenbecker den Referee mit einem Faustschlag in die Brustgegend angegriffen haben. Voss zückte Rot und bekam in seinem Rücken nicht mit, wie ein anderer Mecklenbecker den Schapdettener Lars Speckmann per Kopfnuss attackiert haben soll. "Er hat ihm die Nase gebrochen", so Aldenhövel.

Parallel dazu rannte ein weiterer Gäste-Spieler, diese Version bestätigten sowohl Greb als auch Aldenhövel, wutentbrannt über den Platz und belegte mehrere Personen mit übelsten Beleidigungen. Da auch das Wort "Judenschwein" gefallen sein soll - diesen Ausdruck bestätigte Greb nicht - steht der Antisemitismus-Vorwurf im Raum. "Das Verhalten der Mecklenbecker ist eine Vollkatastrophe und muss bestraft werden", forderte Aldenhövel.

Pechvogel Shahrokni

"Wir waren zu dämlich, um das Spiel nach Hause zu fahren", äußerte FCM-Coach Greb lediglich sportliche Kritik, nachdem sein Team durch Krzystof Ambrozuks Treffer in Führung gegangen war (33.). Anschließend mutierte Hossein Ali Shahrokni zum Pechvogel. Er verursachte den Strafstoß mit einem Foul an Nico Beughold, der zum 1:1 durch Marius Wiethölter führte (55.) und produzierte nach Aldenhövel-Querpass ein Eigentor zum 2:1 für Schapdetten (70.).

Obwohl krasse Vorwürfe im Raum stehen und zumindest die Rote Karte gegen Admir Rama im Spielbericht verbrieft ist, nahm Greb seine Mannschaft in Schutz. Weder die Kopfnuss habe er gesehen noch die Beleidigungen genau gehört. Vielmehr kritisierte Greb den "arroganten Schiedsrichter" und das Publikum in Schapdetten, das seine Spieler provoziert haben soll.

Fortuna Schapdetten - FC Mecklenbeck     3:1 (0:1)
0:1 Krz. Ambrozuk (33.), 1:1 Wiethölter (55./FE),
2:1 Shahrokni (70./ET), 3:1 Bunge (88.)
Bes. Vork.: Rote Karte gegen Mecklenbeck (Tätlichkeit gegen den Schiedsrichter nach Abpfiff)



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Der SC Münster 08 mit weiteren Neuen
» [mehr...] (1.213 Klicks)
2 Kreisliga A1 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (787 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (787 Klicks)
4 Kreisliga B1 MS: SC Türkiyem holt Vito Taurino und Vargin Der
» [mehr...] (372 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (281 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
Klub Mladost - RW Milte 1:2
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3
Davaria Davensberg - SW Havixbeck 2:2
Werner SC II - SV Südkirchen 4:2
BW Ottmarsbocholt - SG Selm 1:1
Concordia Albachten - SV Herbern II 4:0
GS Hohenholte - SC Nienberge 0:2
TuS Altenberge IV - Klub Mladost 3:5
TuS Ascheberg III - GW Amelsbüren II 0:8
SG Selm III - TuS Hiltrup IV 2:3
SG Dyckburg - Teutonia Coerde 4:2