Suchbegriff:
  • KL B3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga B3

Capelle mit dem nächsten Statement

Von Fabian Renger

(18.11.19) Sieg Nummer sechs ist damit auch eingetütet: Der SC Capelle bleibt die Mannschaft der Stunde der Liga. Neustes Opfer: Die Zwote des VfL Senden. Die verlor daheim mit 0:2 (0:0) gegen die Mannen von Reinhard Behlert. Dabei war es durchaus ein Match, bei dem der Pendel in Sendens Richtung hätte ausschlagen können.

Tempo war drin, es war offen. "Das war sehr interessant", kommentierte Behlert. Etwas tatkräftiger beteiligt vor der Pause war der VfL. Sebastian Schnetgöke und Tobias Schulte bemerkten allerdings, dass Capelles Keeper Lukas Schulze Kersting ein guter Vertreter seiner Gilde ist. Was für ihn spricht: Nur drei Treffer hat er sich während der derzeitigen Siegesserie eingefangen. Das ist schwer in Ordnung. "Capelle ist eine kampfstarke Mannschaft, spielt mit hohem Engagement", lobte VfL-Trainer Theo Spiekermann den Kontrahenten. Doch dieser ließ im letzten Drittel etwas die Durchschlagskraft und den letzten Zug zum Tor vermissen.

Steppel mit direktem Freistoß

Das änderte sich dann mit Beginn der zweiten Spielhälfte. 120 Sekunden nach dem Wiederanpfiff rissen die Sendener ein Foulspiel, Toralf Steppel setzte einen Freistoß direkt in die Maschen zur Gäste-Führung. Der SCC hatte nun mehr Sicherheit im Spiel, kombinierte ordentlich, kreierte viele Überzahlsituationen aus Tempogegenstößen. Allerdings:"Wir waren oft nicht präzise genug", sagte Behlert. Hinten war indes Verlass auf seine Defensiven, die wieder einmal tadellosen Job verrichteten und recht wenig zuließen.

Der Lohn: Oliver Eckey belohnte die Gäste nach einem Konter zum 2:0 (79.), wieder hatten sie das Spiel nach vorne im fixen Schritt forciert. Dabei blieb's. Positiv für Spiekermann:"Die Mannschaft hat sich nicht aufgegeben." Wenig überraschend war Behlert unterdessen angetan. "Das ist schon eine Ansage, das war ein Ausrufezeichen", hat er momentan viel Spaß mit seiner Truppe. Zumal Senden vorm Spieltag Dritter war und noch kein einziges Heimspiel verloren hatte. Und dann kam eben dieses Capelle...

VfL Senden II - SC Capelle 0:2 (0:0)
0:1 Steppel (47.), 0:2 Eckey (79.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Barfuß oder Lackschuh - Peter Stöpel (SV Mauritz)
» [mehr...] (683 Klicks)
2 Querpass: Heimspiel-Regelkunde - Die Abstoßregel
» [mehr...] (362 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Barfuß oder Lackschuh - Fabian Steghaus (Eintracht Münster)
» [mehr...] (262 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Sven Möllmann steht auf Entspannung mit einem Schuss Ehrgeiz
» [mehr...] (246 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Barfuß oder Lackschuh - Robin Lackmann (SG Sendenhorst)
» [mehr...] (229 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Bösensell - Davaria Davensberg 7:2
SG Sendenhorst - TSV Handorf 3:1
SC Hoetmar - Ems Westbevern 1:3
TSV Ostenfelde - RW Milte 4:5
SV Herbern II - Davaria Davensberg 3:4
SV Rinkerode - SV Bösensell 0:3
SC Münster 08 II - VfL Sassenberg 4:0
FC Münster 05 - FC Greffen 5:1
GW Gelmer - Warendorfer SU 2:1
SW Havixbeck - GS Hohenholte 3:0
BW Aasee II - GW Albersloh 2:1
SC Füchtorf - SC Hoetmar 3:2
BSV Roxel II - Wacker Mecklenbeck 2:4
TuS Altenberge II - VfL Wolbeck II 0:2
TuS Ascheberg - SG Selm 1:1
Fortuna Schapdetten - SC Nienberge 2:0
Eintracht Münster - SC Everswinkel 3:2
SV Mauritz - BW Beelen 0:3
BW Aasee II - TuS Ascheberg 2:4
BW Beelen - SV Ems Westbevern 2:2
SC Westfalia Kinderhaus II - SC Füchtorf 1:1
SC Hoetmar - SC Münster 08 II 0:2
GW Gelmer - FC Münster 05 6:1
TSV Handorf - Eintracht Münster 0:0
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 0:3
FC Greffen - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - BSV Roxel II 1:2
GW Albersloh - SV Bösensell 0:1
VfL Wolbeck II - Fortuna Schapdetten 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Herbern II 3:2
GS Hohenholte - TuS Altenberge II 1:2
SC Nienberge - SV Rinkerode 0:0
RW Milte - SC Münster 08 III 6:4
Eintracht Münster II - TSV Handorf II 4:4
SC Everswinkel - SV Mauritz 3:2
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2