Suchbegriff:
Fabian Busch und Sparta Münster verpassten in Senden den Sprung ins Mittelfeld.

Senden stoppt den "spartanischen Aufschwung"


von Christian Lehmann

(19.01.15) In einer Doppelschicht waren die Bezirksliga-Handballer von Sparta Münster rund um das abgelaufene Wochenende aktiv. Und es hätte nach dem 38:25 (19:11)-Sieg für Reinhard Hölschers Team am Donnerstag gegen den TV Emsdetten III das perfekte Wochenende werden können. Die Reserve des ASV Senden hatte jedoch etwas dagegen und hielt die Spartaner beim 20:24 (11:13) auf Distanz. Damit stagnieren die Münsteraner auf dem elften Tabellenplatz.

"Wir wussten, dass Emsdetten alles versuchen würde", erinnert sich Hölscher an die Ausgangslage vor dem Match gegen den Tabellen-Vorletzten TVE III am Donnerstagabend. Dem Emsdettener Wunsch um Spielverlegung hatte Sparta im Dezember mit einem mulmigen Gefühl im Magen zugestimmt, wusste man doch um das Potenzial beim Zweitligaklub, gegebenenfalls auf Verstärkung aus dem Jugendbereich zurückgreifen zu können. Letztlich kam die Drittvertretung nie für einen Punktgewinn infrage. Nach Spartas 19:11-Führung zur Pause gingen die Gäste mit dem Mute der Verzweiflung in den zweiten Durchgang. Was jedoch ziemlich in die Hose ging, denn Sparta zog schnell auf 22:11 davon. Danach ließen es die Gastgeber etwas schleifen, nahmen aber den 22:14-Zwischenstand zum Anlass, wieder Gas zu geben. Daran, dass am Ende ein satter 13-Tore-Vorsprung zu Buche stand, hatten außer Ersatztorwart Felix Dewies, der als Einziger keinen Treffer verbuchen konnte, alle Akteure im Sparta-Kader Anteil. Selbst Schlussmann Max Menge traf mit einem Versuch aus der Distanz den gegnerischen Kasten und ist seinen Mitspielern nun eine Kiste Bier schuldig.

In Senden wird geharzt - Viele technische Fehler

Nach der starken Leistung gegen den TVE rechneten sich die Münsteraner auch bei der Reserve des ASV Senden einiges aus. Bei der 20:24-Pleite verhinderten viele technische Fehler und etliche Fahrkarten jedoch weitere Punkte. Hölscher hatte insgesamt 31 Fehlversuche gezählt und führte das auch darauf zurück, dass in Senden das Spiel mit Harz erlaubt ist. "Damit können und dürfen wir in Münster nicht trainieren. Du kriegst das Ding einfach nicht von den Fingern. Aber es ist leider nunmal so." Trotz ordentlicher Leistung im Deckungsverbund kamen die Abschlüsse über die erste und zweite Welle zu unkontrolliert. Nach mehreren Führungswechseln im ersten Spielabschnitt wendete sich das Blatt letztlich gegen Sparta, weil das Team nach zwei Zeitstrafen in doppelter Unterzahl agieren musste. Nach Wiederbeginn zog Senden dann mit fünf Toren davon. Sparta verkürzte, setzte in der Schlussphase mit einer offenen Manndeckung alles auf eine Karte. Doch es reichte nicht mehr zum Ausgleich.

Sparta-Kader gegen Emsdetten: im Tor: Max Menge(1); Felix Dewies;  im Feld: Tobias Nocke (3); Peter Berkenheide (7); Philipp Röhse (5); Oliver Lemper (1); Paul Meyhöfer (2); Andreas Schückler (1); Peter Onnebrink (1); Fabian Busch (1); Florian Primel (5); Jonathan Pleines (6); Tobias Heyer (3); Kevin Costa Da Pinto (1).


Du willst die Hallensport-Berichterstattung auf Heimspiel-online unterstützen und Spielberichte über deine eigene Mannschaft auf unserer Plattform sehen? Dann melde dich unter 0251-703667-11!



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Wacker Mecklenbeck stellt drei weitere Neuzugänge vor
(493 Klicks)
2Handball-Landesliga 3: Arminia Ochtrup - SuS Neuenkirchen 43:32
(374 Klicks)
3Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 32. Spieltag
(365 Klicks)
4Kreisliga A TE: Auf/Abstiegsrunde - Anschwitzen, 8. Spieltag
(363 Klicks)
5Kreisliga A1: SuS Stadtlohn II - GW Lünten 1:3
(101 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.

» Zur kompletten Tabelle