Suchbegriff:

Handball-Bezirksliga 3

Henning Kosmalla und die HSG kassierten in Havixbeck die fünfte Saisonniederlage.

Der Vorsprung schmilzt trotz Traumstart


Von Nicolas Hendricks

(20.04.15) Jetzt wird’s eng in der Tabelle: Nach einer knappen 32:33 (12:14)-Niederlage bei SW Havixbeck ist der Vorsprung der HSG Gremmendorf/Angelmodde auf die HSG Hohne/Lengerich, die ihrerseits den SC Münster 08 in eigener Halle locker mit 33:24 (18:14) bezwang, auf einen einzigen Zähler zusammengeschrumpft. Vieles deutet drei Runden vor Saisonende nun auf einen großen Showdown am letzten Spieltag hin, wenn die beiden Spitzenteams der Bezirksliga 3 im direkten Duell in Gremmendorf aufeinander treffen.

Dabei startete das Team von Axel Binnenbruck und Michael van Husen stark in die Begegnung in den Baumbergen. Gleich mehrfach parierte HSG-Keeper Florian Mende in der Anfangsphase und sicherte seinem Team eine 7:3-Führung. Anschließend drehte Havixbeck jedoch auf, glich zum 11:11 aus und ging anschließend mit einer 14:12-Pausenführung in die Kabine.

Nachlässiger in der Defensive

Nach dem Seitenwechsel fehlte dem HSG-Spiel vor allem die defensive Ordnung: „Wir bekommen im zweiten Durchgang fast 20 Gegentreffer, das ist natürlich zu viel“, analysierte Binnenbruck nach der Begegnung. Im eigenen Angriff ging insgesamt viel über den Rückraum um die Marchand-Brüder Simon (7 Treffer) und Jonas (6). Nachdem die Begegnung fünf Minuten vor dem Ende beim Stand von 29:33 eigentlich schon gelaufen schien, zeigte der Spitzenreiter Moral und kämpfte sich bis zur Schlusssirene mit vielen starken Ballgewinnen und schnellen Tempogegenstößen noch auf 32:33 heran. Für mehr reichte es jedoch nicht.

„Insgesamt war es heute die Summe an Fehlern. Wir haben zu wenig Druck am Kreis aufbauen können und mussten immer wieder ins Eins-gegen-eins. Selbst auf unsere Umstellung auf eine 6-0-Deckung hatte Havixbeck eine Antwort“, fasste Binnenbruck das Geschehen zusammen, blickt jedoch gleichzeitig optimistisch nach vorne: „Für uns war Havixbeck ein Bonusspiel. Es sieht in der Tabelle immer noch gut aus. Wir wollen unsere beiden letzten Heimspiele gewinnen, dann sind wir durch."

HSG: Mende, J. Igelmann – S. Marchand (7), J. Marchand (6), Spannuth (5/2), Bauhaus (4), M. Igelmann (3), Ahmann, Broer, Kosmalla (je 2), Kempken (1), Binnenbruck, van Husen, Helming



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Wacker Mecklenbeck stellt drei weitere Neuzugänge vor
(493 Klicks)
2Handball-Landesliga 3: Arminia Ochtrup - SuS Neuenkirchen 43:32
(374 Klicks)
3Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 32. Spieltag
(365 Klicks)
4Kreisliga A TE: Auf/Abstiegsrunde - Anschwitzen, 8. Spieltag
(363 Klicks)
5Kreisliga A1: SuS Stadtlohn II - GW Lünten 1:3
(101 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.

» Zur kompletten Tabelle