Suchbegriff:
Lukas Kempken und die Handballer der HSG Gremmendorf/Angelmodde wollen ihren Vorsprung an der Ligaspitze halten - oder ausbauen.

Anschwitzen: Geht das Handballmärchen weiter?


von Christian Lehmann

(22.01.15) "Handballmärchen". Ein mittlerweile schrecklich abgedroschener Begriff. Momentan passt er aber einfach wieder einmal wie die Faust aufs Auge. Wie? Nein, nicht wegen dem, was die Jungs vom DHB bei der Handball-WM in Katar auf die Platte zaubern. Das ist zwar auch aller Ehren wert, aber nicht das, was wir vom Heimspiel in unserer Berichterstattung in den Fokus stellen. Bei uns steht die "Basis" im Mittelpunkt. 

Denn auch in der Bezirksliga 3 werden aktuell Geschichten geschrieben, die einige Aktive in knapp 50 Jahren sicher gern ihren Enkelkindern erzählen würden. Speziell die Handballer des Tabellenführers HSG Gremmendorf-Angelmodde haben in den bisherigen 13 Saisonspielen die Voraussetzungen geschaffen, um nach dem kometenhaften Aufstieg der vergangenen Jahre noch einen Schritt weiter zu gehen und erneut einen Meistertitel zu bejubeln. Damit es letzten Endes nicht doch noch auf ein Schauermärchen hinausläuft, will der Ligaprimus auch das Derby bei Eintracht Hiltrup erfolgreich gestalten.

Eintracht Hiltrup - HSG Gremmendorf/Angelmodde (Samstag, 18:30 Uhr)
Die Tabellenkonstellation verspricht eine klare Sache für die Gäste. Allerdings sendete der Tabellenzwölfte aus Hiltrup am vergangenen Wochenende ein mehr als deutliches Lebenszeichen. Das Team vom neuen Coach Martin Halfmann besiegte völlig überraschend den zuvor bärenstarken Tabellendritten Vorwärts Gronau in eigener Halle mit 30:25. "Das war richtig gut. Quasi das genaue Gegenteil des Spiels in Vreden. Eine sehr starke Abwehrleistung, obwohl wir die gespielte Formation erst seit kurzer Zeit trainieren. Wir haben das Spielniveau mit großem Kampf über 60 Minuten gehalten", wurde Halfmann nach dem Befreiungsschlag auf der vereinseigenen Homepage zitiert. Ob die Eintracht auch gegen die HSG für eine Überraschung sorgen kann, ist jedoch fraglich. Obwohl das Team der Spielertrainer Axel Binnenbruck und Michael van Husen vor einer Woche beim Spitzenspiel in Lengerich nicht brillierte, ist der Weg zum erneuten Aufstieg geebnet. Bis dahin sind aber noch heiße 13 Partien zu spielen. Beginnend mit der in Hiltrup.
Heimspiel-Tipp: Die HSG löst das routiniert - 33:26-Auswärtssieg.

HSG Hohne/Lengerich - Sparta Münster (Sonntag, 17 Uhr)
Insgesamt liegen erfolgreiche Wochen hinter dem Team von Trainer Reinhard Hölscher. Allerdings verpasste Sparta am letzten Wochenende, sich aus der unteren Tabellenregion zu verabschieden, weil es gegen den ASV Senden II zu viele Fahrkarten warf. Beim Tabellenzweiten in Lengerich darf das nicht passieren, zumal dieser nach der Pleite im Topspiel gegen "Gremmenmodde" auf Wiedergutmachung brennt.
Heimspiel-Tipp: Sparta hält die Partie lange offen, muss aber in eine 24:26-Pleite einwilligen. Der Grund: Erneut fehlt den Spartanern das Abschlussglück.

SC Münster 08 - Vorwärts Gronau (Sonntag, 17 Uhr)
Richtig packend, was die Nullachter vor einer Woche beim 37:35 (18:16)-Erfolg über den TV Vreden den Zuschauern an der Manfred-von-Richthofen-Straße boten. Der Jubel nach dem dramatischen Spiel kannte beim frischgebackenen Stadtmeister keine Grenzen. Auf der Opens external link in new windowHomepage der Nullachter wurde dem Erfolg gar ein Song mit dem Namen "JENSEITS VON (VR)EDEN" gewidmet. Auch gegen Gronau darf sich das Team von Trainer Björn Hartwig durchaus Siegchancen ausrechnen, strauchelte Vorwärts doch in der Vorwoche beim Lokalrivalen Eintracht Hiltrup. 
Heimspiel-Tipp: Nullacht haut erneut einen raus! 31:28! Ob ihnen anschließend der passende Schlager zu diesem Coup einfällt, vermögen wir hier nicht vorauszusagen.
 

Dir gefällt, dass Heimspiel-online nun auch über Handball berichtet? Dann Opens internal link in current windowregistriere Dich jetzt und unterstütze unsere Arbeit. Je mehr Premium-User wir im Handball haben, desto mehr können wir berichten!



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Wacker Mecklenbeck stellt drei weitere Neuzugänge vor
(493 Klicks)
2Handball-Landesliga 3: Arminia Ochtrup - SuS Neuenkirchen 43:32
(374 Klicks)
3Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 32. Spieltag
(365 Klicks)
4Kreisliga A TE: Auf/Abstiegsrunde - Anschwitzen, 8. Spieltag
(363 Klicks)
5Kreisliga A1: SuS Stadtlohn II - GW Lünten 1:3
(101 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.

» Zur kompletten Tabelle