Suchbegriff:
Eike Siering (r.) steuerte drei Treffer zum Kinderhauser Derbysieg in Telgte bei.

Starke Deckung ist Westfalias Faustpfand


von Christian Lehmann

(26.01.15) Kurz vor der Halbzeitpause des Handball-Landesligaderbys beim TV Friesen Telgte drohte Westfalia Kinderhaus die Partie zu entgleiten. Nach mehreren Zeitstrafen gegen den Innenblock um Michael Schulz, David Wagstaff und Axel Müller gab die Mannschaft von Trainer Slawomir Cabon die Führung her. Weil sie aber in eben dieser Phase die Telgter nicht davonziehen ließ, fuhr die Westfalia am Ende einen 23:22 (11:12)-Erfolg ein. Zum Einen, weil sie in der Deckung während der gesamten Spielzeit konzentriert zu Werke ging. Und zum Anderen, weil sie kurz vor dem Ende der Partie das nötige Glück auf ihrer Seite hatte. Fünf Sekunden vor der Schlusssirene vergaben die Gastgeber die große Gelegenheit zum Ausgleich.

"Die gute Deckung war auf jeden Fall ein Faustpfand", meinte auch Cabon nach der Partie. "Nur 22 Gegentore gegen Telgte sind nicht schlecht, zumal sie auf Rückraum links zwei richtig gute Shooter haben." Kurz vor der Pause, als sich die Westfalia bei einigen umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen ungerecht behandelt fühlte, sei zudem entscheidend gewesen, dass man sich gerade in Unterzahl fast schadlos hielt. "Ich glaube, das Heimpublikum kann sich über die Schiedsrichterentscheidungen nicht beschweren", merkte Cabon an.

Im Spiel geblieben

Die Kinderhauser erwischten einen guten Start in die Partie und lagen nach 17 Minuten mit 7:5 vorn. Vor allem Lars Schulze-Dieckhoff zeigte sich zu Beginn besonders torhungrig. Anschließend entglitt den Gästen die Partie. Cabon: "Wir können froh sein, dass wir bis zur Pause nicht deutlicher hinterherlaufen. So sind wir im Spiel geblieben."

Nach 11:12-Rückstand zur Pause glich Kinderhaus in der 42. Minute erstmals wieder aus (15:15) und zog danach auf 21:18 davon. Telgte schaffte erneut den Ausgleich zum 21:21, ehe Swen Bieletzki wieder einen Zwei-Tore-Vorsprung herstellte. Und der reichte am Ende hauchdünn.

Dank des Sieges gegen den Verfolger aus Telgte und dem gleichzeitigen 31:31-Remis zwischen dem TuS Brockhagen und der HSG EGB Bielefeld wurden die Kinderhauser auf den 2. Tabellenplatz vorgespült, zwei Zähler beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter TG Hörste. Und das, obwohl mit Thorsten Wilmsen, Sebastian Geukes, Patrick Holtmann, Jan Heinig und Marco Wessels derzeit einige wichtige Stützen fehlen. Für die nächste Partie gegen den SC Nordwalde (Samstag, 19 Uhr) steht wahrscheinlich Heinig wieder zur Verfügung. Cabons Ziel für die nun anstehende heiße Phase: "Möglichst lange oben dranbleiben."


Westfalia-Tore: Bieletzki (5/2), Schulze-Dieckhoff (5), Schüler, Müller, Siering (je 3), Dreskornfeld, Spreer (je 2)


Du willst die Hallensport-Berichterstattung auf Heimspiel-online unterstützen und Spielberichte über deine eigene Mannschaft auf unserer Plattform sehen? Dann melde dich unter 0251-703667-11!

Andreas Teipel, Herausgeber

Heimspiel geht mit
Westfalia Kinderhaus in die Halle


(16.12.14) Eine bemerkenswerte Zusammenarbeit läuft diese Woche zwischen dem SC Westfalia Kinderhaus und Heimspiel-online.de an. Wie angekündigt nimmt das bislang reine Fußballportal nun auch den Hallensport im Programm auf. Der Sport - und zwar nicht nur Fußball - braucht schließlich die Öffentlichkeit, damit er wahrgenommen wird. Besonders wichtig ist das für alle Nicht-Fußball-Sportarten.

Für Vereine ist Berichterstattung die beste Werbung, um neue Mitglieder und Ehrenämtler zu motivieren. "Das ist für einen Verein wie uns wahnsinnig wichtig, dass sich alle wiederfinden", erklärt Wolfgang Welling, Mitglied im geschäftsführenden Vorstand von Kinderhaus und zuständig für Öffentlichkeitsarbeit. "Wir haben uns früher immer tierisch gefreut, wenn etwas über uns in der Zeitung stand. Uns ist wichtig, dass sich in unserem Klub alle Sportler gesehen und gewertschätzt fühlen - und eben nicht nur die Fußballer. Die Zusammenarbeit mit Heimspiel-online ermöglicht uns, auch die anderen sportlichen Highlights hervorzuheben" 

Unsere Redaktion berichtete über zehn Jahr auch für die Münstersche Zeitung aus den Sporthallen der Stadt, und wir freuen uns, dass das redaktionelle Angebot hier nun wächst. Wir lieben Fußball, daran wird sich auch nichts ändern, aber für uns ist die Berichterstattung über Handball oder Basketball ebenfalls eine Herzenssache, denn letztlich sind es die Menschen und der Sport, die uns interessieren, nicht allein deren Prominenz.

Ab sofort erhaltet ihr, liebe Heimspiel-Freunde, also in loser Reihenfolge auch Informationen vom Kinderhauser Handball, Basketball, Tischtennis oder Volleyball. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich noch weitere Vereine finden würden, die mit Heimspiel-online zusammen dem Breitensport einen solchen Raum schaffen würden. 



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Wacker Mecklenbeck stellt drei weitere Neuzugänge vor
(492 Klicks)
2Handball-Landesliga 3: Arminia Ochtrup - SuS Neuenkirchen 43:32
(374 Klicks)
3Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 32. Spieltag
(365 Klicks)
4Kreisliga A TE: Auf/Abstiegsrunde - Anschwitzen, 8. Spieltag
(363 Klicks)
5Kreisliga A1: SuS Stadtlohn II - GW Lünten 1:3
(101 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.

» Zur kompletten Tabelle