Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Platzverweis entscheidet Topspiel


Von Pascal Bonnekoh

(29.11.21) Bereits vor dem Seitenwechsel stand die SG Selm im Topspiel gegen die Warendorfer SU plötzlich nur noch mit zehn Spielern auf dem Platz. Selm lieferte aber auch in Unterzahl eine beeindruckende Leistung ab, sodass den Zuschauern ein richtig ansehnliches Spiel geboten wurde, dass die Warendorfer mit 3:0 (0:0) auswärts gewannen. 

"Das war von der ersten bis zur 90. Minute ein sehr intensives Spiel", berichtet Warendorfs Coach Roland Jungfermann. Bereits im ersten Durchgang war die Partie sehr hektisch, weil beide Teams immer wieder den Weg in die Tiefe suchten. "Das war ein Spitzenspiel mit viel Tempo, viel Aggressivität und kleinen Nickligkeiten, aber nichts Übertriebenes", so Jungfermann. Die erste große Chance der Partie war dann auf Selmer Seiten. Sebastian Rasts Versuch knallte jedoch gegen den Pfosten. Und kurz vor der Halbzeitpause kam es dann auch schon zur wohl spielentscheidenden Szene. 

Starkes Spiel in Unterzahl

Nach einem Torschuss setzte Selms Mittelstürmer Kevin Coerdt energisch nach. Warendorfs Keeper Thomas Schmidkte hatte die Kugel aber bereits sicher in seinen Händen, sodass der Selmer in den Schlussmann reinrutschte. Dafür sah Coerdt vom Unparteiischen die Rote Karte (37.). "Die kann man geben, muss man aber nicht", gibt Selms Coach Mario Rast seine Einschätzung ab. Jungfermann war da ziemlich ähnlicher Meinung. Kurze Zeit später war Rast dann aber überhaupt nicht einverstanden mit der Beurteilung des Schiedsrichters. Bei einer Aktion im Mittelfeld hatte er eine Tätlichkeit gegen einen seiner Spieler gesehen. Der Schiedsrichter ließ die Situation jedoch weiterlaufen. 

Und auch in Unterzahl machten die Selmer ein starkes Spiel. Daher war es für Rast umso ärgerlicher, dass alle drei Gegentreffer laut ihm irregulär waren. Nach einem tiefen Ball über die gegnerische Abwehrkette startete Julian Gösling durch und traf zum 1:0 (60.). "Er hätte auch auf Johannes Niehoff ablegen können, aber da war er positiv egoistisch", freut sich Jungfermann. Laut Rast stand der Torschütze jedoch deutlich im Abseits. Nach einer Flanke von Niehoff erhöhte erneut Gösling kurze Zeit später dann auch schon auf 2:0 (68.). Diesem Treffer ging wiederum laut dem Selmer Coach ein Foulspiel im Mittelfeld voraus. 

Gösling mit dem Dreierpack

Und auch den letzten Treffer dieser Partie ließ sich Gösling nicht nehmen. Er marschierte in den Sechzehner und ging in einen Zweikampf. Der Unparteiische entschied umgehend auf Strafstoß. Der Warendorfer schnappte sich die Kugel und schnürte damit seinen persönlichen Dreierpack. Bei dieser Situation waren sich die Trainer wiederum sogar einig. Für beide Coaches war das zu wenig für ein Foulspiel. Warendorf wird es egal sein, denn dank des Sieges ist man den Selmern auf vier Punkte davon gezogen.

"Selm hat eine sehr homogene Truppe, die nie aufgesteckt hat. Die haben sehr viele robuste Spieler, die trotzdem Fußball spielen können. Das war schon eine große Herausforderung", so Jungfermann. Rast war wiederum natürlich enttäuscht: "Der Schiedsrichter hatte einen aktiven Anteil an unserer Niederlage. Wir hatten mehr vom Spiel und die klareren Chancen." 

SG Selm - Warendorfer SU     0:3 (0:0)
0:1 Gösling (60.), 0:2 Gösling (68.),
0:3 Gösling (87.)
Rote Karte: Selms K. Coerdt (37./Foulspiel)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Fetsch wirft bei Wacker das Handtuch
» [mehr...] (890 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Gunnar Weber lässt die Liga zittern
» [mehr...] (468 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Stefan Bruns zur Erfolgsstory bei BW Beelen
» [mehr...] (411 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Krasenbrink kann nun zum Training radeln
» [mehr...] (378 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Alles klar - Bruns bleibt Trainer be BW Beelen
» [mehr...] (151 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SG Selm - BW Ottmarsbocholt 5:0
SV Rinkerode - Warendorfer SU 2:4
Wacker Mecklenbeck - Davaria Davensberg 1:1
BW Aasee II - TuS Ascheberg 0:1
SV Ems Westbevern - Warendorfer SU II 2:2
SG Sendenhorst - SC Everswinkel 5:3
SC Füchtorf - BSV Ostbevern 2:2
SC Münster 08 II - VfL Sassenberg 2:2
SC Nienberge - SV Fortuna Schapdetten 1:3
Warendorfer SU II - SG Sendenhorst 0:0
BW Beelen - SV Ems Westbevern 2:0
FC Greffen - SC Münster 08 II 3:3
TSV Handorf - SC Hoetmar 5:2
VfL Sassenberg - SC Füchtorf 2:3
GS Hohenholte - BG Gimbte 4:1
TuS Saxonia Münster - SC Westfalia Kinderhaus II 0:3
Eintracht Münster - SW Havixbeck 6:1
1. FC Gievenbeck II - SV Mauritz 4:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 1:2
Warendorfer SU - Wacker Mecklenbeck 3:2
BW Ottmarsbocholt - SV Rinkerode 1:2
GW Albersloh - VfL Wolbeck II 2:1
BSV Roxel II - FC Münster 05 3:3
BW Aasee II - SV Herbern II 1:6
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 0:1
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 3:0
SG Selm - Warendorfer SU 0:3
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 4:0
SV Fortuna Schapdetten - BSV Roxel II 2:4
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 6:0
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 2:4
SV Ems Westbevern - SC Everswinkel 2:3
SC Füchtorf - BW Beelen 1:4
SG Sendenhorst - TSV Handorf 2:1
VfL Sassenberg - FC Greffen 6:0
TuS Altenberge II - BG Gimbte 3:2
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 3:4
SV Mauritz - SC Nienberge 0:3
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:0
Davaria Davensberg - BW Aasee II 2:1
1. FC Gievenbeck II - BG Gimbte 1:1
SV Herbern II - Wacker Mecklenbeck 1:6
Davaria Davensberg - SG Selm 1:3
BW Ottmarsbocholt - VfL Wolbeck II 2:3
Warendorfer SU - TuS Hiltrup II 3:2
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 1:3
TuS Altenberge II - FC Münster 05 3:2
BSV Roxel II - SW Havixbeck 2:1
GS Hohenholte - SV Fortuna Schapdetten 3:2