Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Zähneknirschend beäugte Rolo Böckmann die jüngste Begegnung. Dabei hat er mit drei Siegen und einem Remis allen Grund, entspannt zu sein.

05 wahrt die weiße Weste


von Luca Adolph

(05.10.20) Ungeschlagen in eine Saison zu starten, ist wohl der Wunsch eines jeden A-Ligisten. Vollbracht haben es bloß die Teams aus Hohenholte, Kinderhaus und eben die Mannschaft des FC Münster 05. Durch ihren 5:2 (3:1)-Auftritt beim TuS Saxonia Münster bissen sich die 05er trotz einer nicht völlig überzeugenden Leistung in der Spitzengruppe fest.

"Ich habe Saxonia keine drei Tore schlechter gesehen. Von uns war das nicht so ordentlich. Im ersten Durchgang hatte ich irgendwie das Gefühl, dass wir nur mit 80 Prozent spielen", gestand Roland Böckmann, Trainer der Gäste. Ein Abspielfehler seiner Schützlinge brachte die Mannen vom Kanal ins Spiel. Basti Maus war gezwungen, einzuschreiten und Saxonias Boubacar Sidi Diallo damit im Torraum ins Straucheln zu bringen. Erfolgreich netzte Daniel Möller vom Punkt (6.).

Aus Freud' wird Leid

Die Gäste taten sich schwer, in die Zweikämpfe zu kommen und das Zentrum zu besetzen. Saxonia warf derweil alles rein und wurde dann dafür bestraft. Der Versuch von 05er David Menberg, Torhüter Yannick Fleck zu schlagen, schlug fehl. Sein Schuss wäre neben das Tor gesegelt, hätte sich Sidi Diallo nicht dazwischen geworfen und ihn ins eigene Gehäuse gelenkt (11.).

Nach dem glücklichen Ausgleich machten es die 05er fein. Menberg wurde in die Spitze geschickt, machte noch einen Gegenspieler nass und schob das Leder ins lange Eck (17.). Direkt mit dem nächsten Vorstoß setzten sich die Gäste dann sogar ab. Eine Flanke von Pascal Lange brachte Felix Knülle zum 3:1 im Tor unter (20.). "Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel. Knülle hatte noch eine Chance. In die Zweikämpfe sind wir erst nach dem 2:3 gekommen", verriet Böckmann.

Der vorhin genannte Anschlusstreffer fiel früh in der zweiten Hälfte. Jannik Uttermann, der die Verteidigung der 05er ordentlich beschäftigte, stach nach dem Wiederanpfiff zu (47.). Danach bekamen es die Truppe von Rolo Böckmann jedoch in den Griff. Zwei weitere Buden von Knülle und Lange (70./90.+1) brachten den dritten Dreier in trockene Tücher. "Richtig überzeugend war das wirklich nicht. Aber was wollen wir meckern, wir sind immer noch 05. Die Reaktion der Spieler danach hat mir gezeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Sie haben auch gemerkt, dass wir nicht am Optimum waren", sagte Böckmann.   

TuS Saxonia Münster – FC Münster 05     2:5 (1:3)
1:0 Möller (6., FE.), 1:1 Sidi Diallo (11., ET.),
1:2 Menberg (17.), 1:3 Knülle (20.),
2:3 Uttermann (47.), 2:4 Knülle (70.),
2:5 Lange (90.+1)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisligen MS: Das Dreamteam aus 2020
» [mehr...] (776 Klicks)
2 Kreisliga A3 MS: Saxonia trennt sich von Hirschfeld und Dornquast
» [mehr...] (383 Klicks)
3 Spielerpass: Stephan Waltring (GS Hohenholte)
» [mehr...] (275 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: Stefan Bruns bleibt Trainer von BW Beelen
» [mehr...] (262 Klicks)
5 Spielerpass: Rassam Hassanzadeh Ashrafi (TuS Hiltrup II)
» [mehr...] (241 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Eintracht Münster - BW Greven 5:4 n.E.
SV Mauritz - BG Gimbte 0:1
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 4:0
GW Albersloh - BSV Ostbevern 1:3
BSV Roxel II - SC Westfalia Kinderhaus II 1:2
TuS Altenberge II - SW Havixbeck 3:1
Eintracht Münster - SC Nienberge 3:1
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 1:1
BW Aasee II - Davaria Davensberg 5:1
SV Herbern II - SV Rinkerode 1:0
VfL Wolbeck II - TuS Hiltrup II 1:3
BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU 1:0
TSV Handorf - SC Münster 08 II 0:1
VfL Sassenberg - SC DJK Everswinkel 1 1:0
SC Hoetmar - BW Beelen 3:5
FC Greffen - Warendorfer SU II 2:2
TuS Hiltrup II - Wacker Mecklenbeck 1:1
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 2:0
SV Fortuna Schapdetten - TuS Altenberge II 1:0
SC Nienberge - BSV Roxel II 3:4
SW Havixbeck - 1. FC Gievenbeck II 5:2
BW Beelen - SG Sendenhorst 2:2
SC DJK Everswinkel - TSV Handorf 0:7
Warendorfer SU II - SC Hoetmar 0:1
SC Münster 08 II - GW Albersloh 6:0
BG Gimbte - Eintracht Münster 1:4
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:0
Davaria Davensberg - FC Mecklenbeck 1:0
FC Münster 05 - SW Havixbeck 3:1
VfL Wolbeck II - Davaria Davensberg 5:2
FC Mecklenbeck - TuS Hiltrup II 2:5
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:0
VfL Sassenberg - BW Beelen 2:1
BSV Roxel II - Eintracht Münster 5:1
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 2:3
BW Aasee II - Warendorfer SU 1:1
SV Herbern II - Wacker Mecklenbeck 1:6
FC Greffen - BSV Ostbevern 2:0
SC Hoetmar - SV Ems Westbevern 1:4
SC Everswinkel - SC Münster 08 II 3:1
FC Münster 05 - BG Gimbte 5:0
SG Sendenhorst - Warendorfer SU II 1:2
GS Hohenholte - SC Nienberge 5:2
TuS Altenberge II - SC Westfalia Kinderhaus II 3:4
SV Mauritz - TuS Saxonia Münster 7:1
1. FC Gievenbeck II - SV Fortuna Schapdetten 2:0
TuS Altenberge II - Eintracht Münster 4:2
SC Münster 08 II - FC Greffen 4:1
SC Hoetmar - GW Albersloh 2:1
SV Mauritz - SC Nienberge 6:3