Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Scheimann hält Freckenhorsts Dreier fest

Von Finn Bruns

(01.10.23) "Zum Glück haben wir uns heute mal für unsere gute Leistung belohnt", atmete Christian Klemann, Coach der Reserve vom TuS Freckenhorst, nach dem 1:0 (1:0) gegen den VfL Sassenberg auf. Seiner Mannschaft gelang es über weite Strecken des Spiels, kompakt zu verteidigen und den Gegner vom Tor wegzuhalten. Und wenn es dann doch mal gefährlich wurde, konnten sich die Feidieker auf ihren bärenstarken Schnapper Marcel Scheimann verlassen.

"Ein Riesenkompliment an ihn, für mich war er heute der beste Spieler", erkannte auch Sassenbergs Coach Nick Ostlinning an. Vom Spiel seines Teams war er jedoch alles andere als begeistert. Es mangelte an den sogenannten Basics, Ostlinning vermisste bei seinem Team den unbedingten Willen. Auch mit der Rückwärtsbewegung war er nicht einverstanden, vermutlich auch, weil seine Mannschaft das Tor des Tages nach einem Konter kassierte.

"Hätten noch eine Stunde länger spielen können..."

Sebastian Hustert hatte den Ball im Zentrum erobert und lief frei auf den Kasten zu, doch anstatt es alleine zu machen, legte er noch einmal auf Lutz Staljan quer, der nur noch einschieben musste (21.). Freckenhorsts Spielidee, aus einer sicheren Defensive heraus Nadelstiche durch Konter zu setzen, fruchtete ausgezeichnet. Sassenberg hatte durchaus Gelegenheiten auf den Ausgleich, ging aber zu fahrlässig mit seinen Chancen um. Scheimann hielt stark gegen einen direkten Freistoß von Sebastian Justus (40.), Tobi Brand traf das Tor aus spitzem Winkel nicht, nachdem er den Schnapper umkurvt hatte. 

Weil Sassenberg auf Dreierkette umstellte und auf den Ausgleich drückte, ergaben sich für den TuS auch einige Kontergelegenheiten. Doch die womöglich beste vergab Hustert, als er nach seinem Ballgewinn VfL-Keeper David Bergstein anschoss. "Wir hatten ein bisschen Glück, dass Sassenberg inkonsequent mit seinen Chancen umgegangen ist", gab auch Christian Klemann zu. Fünf Minuten vor dem Ende ergab sich dann die dickste Möglichkeit auf den Ausgleich. Ein von Brand verlängerter langer Ball landete bei Louis Niemerg, doch auch dessen Abschluss fand keinen Weg an Scheimann vorbei.

"Wir hätten noch eine Stunde länger spielen können, heute war einfach der Wurm drin", meinte Ostlinning und erklärte weiter: "Freckenhorst hat sich gepusht und gefightet, damit haben sie sich die Punkte heute verdient." Das konnte sein Gegenüber Klemann so unterschreiben: "Alle haben sich den Arsch aufgerissen. Wir haben gezeigt, dass wir auch ohne Unterstützung aus der ersten Mannschaft gewinnen können. Das ist gut für die Moral der Mannschaft." 

TuS Freckenhorst II - VfL Sassenberg 1:0 (1:0)
Tor:
1:0 Staljan (21.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - FC Greffen 12:0
» [mehr...] (525 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: GW Amelsbüren hat Jan Lukas Koch gesucht, gefunden und letztendlich überzeugt
» [mehr...] (390 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 18. Spieltag
» [mehr...] (378 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Sebastian Hübener und Felix Schröter zieht es ebenfalls zu GW Amelsbüren
» [mehr...] (301 Klicks)
5 Kreisliga A2: SV Rinkerode - SC Nienberge 1:0
» [mehr...] (291 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 18    57:21 48  
2    SV Mauritz 06 17    72:11 46  
3    SG Sendenhorst 17    48:12 46  
4    VfL Billerbeck 18    46:18 43  
5    1. FC Gievenbeck II 17    62:13 42  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BW Beelen - BSV Ostbevern 2:0
TuS Freckenhorst II - SC Everswinkel 2:1
GW Albersloh - SG Sendenhorst 1:6
SC Füchtorf - Westfalia Kinderhaus III 3:1
SC Münster 08 II - Ems Westbevern 0:2
GW Amelsbüren - Fortuna Schapdetten 1:2
1.FC Mecklenbeck - TSV Handorf 2:7
BW Ottmarsbocholt - BW Aasee 2:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 2:2
Saxonia Münster - GS Hohenholte 1:5
TuS Altenberge - VfL Senden II 2:4
SG Telgte II - VfL Sassenberg 1:7
SV Bösensell - SG Selm 0:2
1.FC Gievenbeck II - GW Gelmer 0:0
SV Mauritz - FC Greffen 1 2:0
SV Rinkerode - SC Nienberge 1:0
TSV Handorf - FC Greffen 6:2
GW Gelmer - BW Beelen 1:2
VfL Sassenberg - TSV Handorf 2:0
FC Greffen - 1.FC Mecklenbeck 3:2
BSV Ostbevern - TuS Freckenhorst II 2:1
GS Hohenholte - TuS Ascheberg 1:4
SV Rinkerode - GW Amelsbüren 1:4
SG Selm - BW Ottmarsbocholt 2:1
SG Sendenhorst - SV Bösensell 2:0
SG Telgte II - SC Münster 08 II 2:0
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - SV Mauritz 0:2
BW Aasee - SC Nienberge 0:4
Saxonia Münster - TuS Altenberge 0:5
Fortuna Schapdetten - SV Herbern II 3:0
Ems Westbevern - SC Füchtorf 2:1
VfL Senden II - GW Albersloh 4:2
1.FC Gievenbeck II - Westfalia Kinderhaus III 7:1
TuS Freckenhorst II - SG Telgte II 3:0
Ems Westbevern - TuS Freckenhorst II 3:0
TuS Freckenhorst II - Westfalia Kinderhaus III 6:3
VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 3:1
GW Amelsbüren - BW Aasee 2:3
1.FC Gievenbeck II - SG Telgte II 6:0
FC Greffen - VfL Sassenberg 5:2
BW Beelen - Ems Westbevern 1:4
SV Herbern II - BW Aasee 2:1
Fortuna Schapdetten - GS Hohenholte 1:2
GW Albersloh - TuS Altenberge 0:5
GW Amelsbüren - SG Selm 1:2
SC Füchtorf - SC Münster 08 II 0:3
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 2:1
SC Nienberge - SG Sendenhorst 0:1
SV Bösensell - Saxonia Münster 4:0