Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

SCN eist sich vom Gefahrenherd los


Von Luca Adolph

(28.11.21) Locker vom Hocker ist der SV Mauritz trotz seiner schwerwiegenden Ausfälle auch vom SC Nienberge nicht gerockt worden. Die Willenskraft der Nienberger, den Relegationsplatz zu umkurven, war letztlich dennoch zu stark. Statt in der lebhaften Gefahrenzone zu überwintern, setzte sich die Mannschaft, wie ihr Coach Gerrit Rolwes nachher verriet, lieber mit einem 3:0-Erfolg (1:0) im gesicherten Mittelfeld fest: "Och, da spielen wir wirklich lieber um die goldene Ananas als unten reinzurutschen."

Ohne ihren verletzten Sechser Till Zumkley und die beiden gelb-gesperrten Paul Varnhagen und Alen Zavitan galt es, für die Mauritzer doch einiges an Stammpersonal zu kompensieren. "Wir haben aus dem absolut letzten Loch gepfiffen. Irgendwie habe ich noch elf Leute zusammengetrommelt. Chancen wie heute haben wir dieses Jahr trotzdem noch nicht gehabt", sagte Ivo Kolobaric, Dirigent der Gastgeber, dem doch glatt sein Taktstock aus der Hand gefallen war, als Noah Weiler das Tor schon nach zwei Minuten aus kürzester Distanz verfehlt hatte.

Meyer in seinem Element

Das Selbstvertrauen, das Mauritz vor dem Kasten zu fehlen schien, hat Nienberges Patrik Meyer wohl doppelt getankt. Gegen die Laufrichtung von Ersatz-Schnapper Joscha Klaes markierte er sein mittlerweile drittes Kopfballtor im vierten Spiel (16.). "Wahnsinn, wie viel Ballgefühl der im Kopf hat", staunte Rolwes nicht schlecht. Ähnlich viel Gefühl bewies danach sein Keeper Ole Niehoff mit der Hand, indem er die Pille in letzter Sekunde über den Querbalken streichelte. "Das Spiel zu gewinnen, ist schon okay. Dass wir das aber zu null spielen, ist schon fast 'ne Frechheit", führte der SCN-Trainer aus.

Dreimal tauchte Jure Soce im zweiten Durchgang blank vor Niehoff auf, drückte den Ball aber nie über die Linie. "Aus wirklich kürzester Distanz! Das war ein Déjà-vu", spielte Kolobaric auf die Torflaute zu Saisonbeginn an. Pleiten, Pech und Pannen spielten sich aber auch auf der anderen Seite ab. Ceddy Eisfeldts Kracher donnerte nur an die Latte. Hannes Moritz und der eben noch erfolgreiche Meyer verpassten es genauso, für die Vorentscheidung zu sorgen.

Als die Gastgeber irgendwann gezwungen waren, all in zu gehen, klaffte hinten alles auf. Seine Direktabnahme schmierte Leon Timmerhues unter die Latte und sorgte irgendwann doch für Klarheit (90.). Ein schick ausgespielter Konter setzte den Nienbergern dann noch die Kirsche oben drauf, bei dem Julian Peric das Vorhaben von Nick Münder vollendete (90.+5) und ihren nunmehr Fünf-Punkte-Vorsprung auf die Abstiegsränge vergoldete.

SV Mauritz – SC Nienberge     0:3 (0:1)
0:1 Meyer (16.), 0:2 Timmerhues (90.),
0:3 Peric (90.+5)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Fetsch wirft bei Wacker das Handtuch
» [mehr...] (889 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Gunnar Weber lässt die Liga zittern
» [mehr...] (466 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Stefan Bruns zur Erfolgsstory bei BW Beelen
» [mehr...] (410 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Krasenbrink kann nun zum Training radeln
» [mehr...] (375 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Alles klar - Bruns bleibt Trainer be BW Beelen
» [mehr...] (150 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SG Selm - BW Ottmarsbocholt 5:0
SV Rinkerode - Warendorfer SU 2:4
Wacker Mecklenbeck - Davaria Davensberg 1:1
BW Aasee II - TuS Ascheberg 0:1
SV Ems Westbevern - Warendorfer SU II 2:2
SG Sendenhorst - SC Everswinkel 5:3
SC Füchtorf - BSV Ostbevern 2:2
SC Münster 08 II - VfL Sassenberg 2:2
SC Nienberge - SV Fortuna Schapdetten 1:3
Warendorfer SU II - SG Sendenhorst 0:0
BW Beelen - SV Ems Westbevern 2:0
FC Greffen - SC Münster 08 II 3:3
TSV Handorf - SC Hoetmar 5:2
VfL Sassenberg - SC Füchtorf 2:3
GS Hohenholte - BG Gimbte 4:1
TuS Saxonia Münster - SC Westfalia Kinderhaus II 0:3
Eintracht Münster - SW Havixbeck 6:1
1. FC Gievenbeck II - SV Mauritz 4:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 1:2
Warendorfer SU - Wacker Mecklenbeck 3:2
BW Ottmarsbocholt - SV Rinkerode 1:2
GW Albersloh - VfL Wolbeck II 2:1
BSV Roxel II - FC Münster 05 3:3
BW Aasee II - SV Herbern II 1:6
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 0:1
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 3:0
SG Selm - Warendorfer SU 0:3
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 4:0
SV Fortuna Schapdetten - BSV Roxel II 2:4
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 6:0
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 2:4
SV Ems Westbevern - SC Everswinkel 2:3
SC Füchtorf - BW Beelen 1:4
SG Sendenhorst - TSV Handorf 2:1
VfL Sassenberg - FC Greffen 6:0
TuS Altenberge II - BG Gimbte 3:2
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 3:4
SV Mauritz - SC Nienberge 0:3
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:0
Davaria Davensberg - BW Aasee II 2:1
1. FC Gievenbeck II - BG Gimbte 1:1
SV Herbern II - Wacker Mecklenbeck 1:6
Davaria Davensberg - SG Selm 1:3
BW Ottmarsbocholt - VfL Wolbeck II 2:3
Warendorfer SU - TuS Hiltrup II 3:2
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 1:3
TuS Altenberge II - FC Münster 05 3:2
BSV Roxel II - SW Havixbeck 2:1
GS Hohenholte - SV Fortuna Schapdetten 3:2