Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Meister der Herbste


Von Luca Adolph

(29.11.21) Kurz vor Toresschluss hat sich der Spitzenreiter herbstmeisterlich präsentiert und im Duell mit GS Hoheholte eben Sachen gemacht, die Westfalia Kinderhaus II so macht. Ausgenommen von einer kleinen Findungsphase zeigten sich überlegene Kinderhauser nur bedingt gastfreundlich und schossen die Gelb-Schwarzen beim 6:0 (3:0) gnadenlos von der Platte.

Von Anfälligkeiten war bei den Gastgebern, wenn überhaupt nur in der Anfangsphase eine Spur. Bei einem Rückpass spritzte Hohenholtes Niklas Nolte dazwischen und stand plötzlich allein vor Schnapper Nicolas Harksen. An dessen Gehäuse titschte sein mutiger Lupfer nur knapp vorbei. "Die entscheidende Szene, um das Spiel eventuell anders zu gestalten. Danach war es schon erste Sahne, wie die sich da blind die Bälle zugespielt haben. Das hatte mit Kreisliga A auch nicht mehr viel zu tun", hielt Lukman Atalan, Coach der Hohenholter, beeindruckt fest.

Verstärkung von oben

Nach dem Hallo-Wach-Moment zeigte sich Kinderhaus nun bestimmend. Sebastian Weitz holte sich nach einer Ecke das Spielgerät, ließ einen stehen und fand Nawid Zadeh zentral. Per Kopf nickte die Leihgabe aus der Ersten im Trikot von keinem Geringeren als Niels Lautenbach zum 1:0 (18.). "Nawid hat richtig gut trainiert, wonach mich Holger Möllers bat, ihm 90 Minuten zu geben. Wir haben ihm gesagt, er solle sich gut überlegen, ob er das Trikot tragen will", verriet Trainer Stefan Kloer über den Spieler, der den Top-Knipser der A3 astrein vertrat. Neben Zadeh schickte Kloer ebenso Kebba Touray aus der Ersten ins Rennen, während Atalan ohne Stephan Waltring, Mario Boonk und Tobi Herkentrup allerhand damit zu tun hatte, seine Bastelfähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Diese reichten gegen die Westfalia-Reserve aber nicht aus, weil sie sein Werk mit geschickten Pässen stets zu zerstören wusste. Vincent Gogoll übergab auf rechts an Stefan Schwinn, der wiederum Rui Guimares freispielte. Beim 2:0 demonstrierte Kinderhaus seine Überlegenheit (20.). Den nächsten Treffer machten die Jungs aus der Ersten dann unter sich aus. Der von Touray freigespielte Guimares ließ klatschen, sodass Zadeh den Ball nur noch über die Linie drückte (39.).

Trotz aussichtsreicher Führung dachte der Spitzenreiter nicht im Traum daran, nach der Pause einen Gang runterzufahren. Immerhin stand noch was aus, wie Kloer verriet: "Das 50. Saisontor, auf das die Jungs richtig Bock hatten." Gegen Hohenholtes Marvin Niehoff hielt seine Hintermannschaft erst noch stand. Dann ging die Westfalia wieder zum Angriff über und markierte durch Touray das 4:0 (60.). Nur einen benötigte sie nun noch zum 50., der ihnen einfacher nicht hätte gelingen können. Da ihnen GS-Spieler Frederik Luke mit seinem missglückten Fehlpass den Jubiläumstreffer schenkte (71.), wollte es Touray hinten raus aber selbst noch wissen. Also markierte er nach Flanke von Schulte den Schlusspunkt im Herbstmeisterspiel (80.), das Coach Kloer jedoch nicht all zu hoch hängte: "Die ollen Altenberger und auch Münster 05 werden wir so schnell schließlich nicht los."

SC Westfalia Kinderhaus II – GS Hohenholte     6:0 (3:0)
1:0 Zadeh (18.), 2:0 Guimares (20.),
3:0 Zadeh (39.), 4:0 Touray (60.),
5:0 Luke (71., ET.), 6:0 Touray (80.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Wacker Mecklenbeck stellt drei weitere Neuzugänge vor
» [mehr...] (493 Klicks)
2 Kreisliga A3 MS: Anschwitzen, 26. Spieltag
» [mehr...] (264 Klicks)
3 Querpass: Kreis Münster fiebert Pokalendspiele entgegen
» [mehr...] (261 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Quickies, 27. Spieltag
» [mehr...] (259 Klicks)
5 Kreisliga B2: Quickies - 27. Spieltag
» [mehr...] (224 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Saxonia Münster - SW Havixbeck 2:4
BG Gimbte - TuS Altenberge II 0:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 5:1
Warendorfer SU - SG Selm 4:2
Davaria Davensberg - SV Rinkerode 1:2
SV Herbern II - BW Aasee II 2:3
TuS Ascheberg - Wacker Mecklenbeck 1:1
SC Nienberge - GS Hohenholte 2:1
FC Greffen - SC Füchtorf 1:0
TuS Ascheberg - Warendorfer SU 1:3
Warendorfer SU II - SC Everswinkel 0:3
SV Fortuna Schapdetten - SW Havixbeck 2:4
Münster 05 - TuS Altenberge II 5:3
Fortuna Schapdetten - GS Hohenholte 2:2
Eintracht Münster - SC Nienberge 0:4
SW Havixbeck - BSV Roxel 2:6
SV Mauritz - Saxonia Münster 5:2
BG Gimbte - 1. FC Gievenbeck 1:1
SG Selm - Davaria Davensberg 5:1
Wacker Mecklenbeck - SV Herbern II 2:1
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 4:2
VfL Wolbeck II - BW Ottmarsbocholt 8:0
BW Aasee II - GW Albersloh 2:0
VfL Sassenberg - BSV Ostbevern 1:2
SG Sendenhorst - SC Hoetmar 1:2
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 1:2
SC Füchtorf - Warendorfer SU II 3:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 1:7
TuS Hiltrup II - Warendorfer SU 1:2
FC Münster 05 - Eintracht Münster 3:0
BSV Ostbevern - SC Hoetmar 1:2
TuS Hiltrup II - BW Aasee II 4:0
SV Herbern II - VfL Wolbeck II 2:0
SG Selm - Wacker Mecklenbeck 3:1
BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU 2:5
GW Albersloh - SV Rinkerode 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Westfalia Kinderhaus II 1:4
BW Beelen - Warendorfer SU II 4:1
BSV Ostbevern - SC Everswinkel 0:3
VfL Sassenberg - TSV Handorf 2:0
SC Münster 08 II - SC Hoetmar 0:2
TuS Saxonia Münster - BSV Roxel II 1:3
SV Fortuna Schapdetten - FC Münster 05 3:0
SW Havixbeck - BG Gimbte 0:0
BSV Roxel II - SV Mauritz 0:3
FC Greffen - SV Ems Westbevern 1:2
GS Hohenholte - SW Havixbeck 0:0
Warendorfer SU II - SC Münster 08 II 2:1
SC Hoetmar - SV Ems Westbevern 0:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 3:0