Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Saxonia fährt auf letzter Rille


Von Luca Adolph

(25.10.21) Als wäre es für das Schlusslicht nicht schon schwierig genug, sich aus dem Keller zu befreien, gesellten sich obendrein für Saxonia Münster nun auch personelle Probleme hinzu. Während Teile der Konkurrenz fleißig punkteten, pfiff der Ligadreizehnte aus dem letzten Loch. Dafür wehrte er sich gegen den 1. FC Gievenbeck II beim 0:3 (0:1) noch erstaunlich gut.

Kurz vor der Abfahrt sprang bei einem Saxonen die Corona-Warn-App auf rot. Coach Daniel Thihatmar ließ Vorsicht walten und sortierte aus. Am Tag zuvor hatte sich Colin Geske beim Futsal schon den Zeh gebrochen. Zu viele Achsen galt es bei den Saxonen zu ersetzen. "Das übliche Problem. Da puzzelt man halt jede Woche aufs Neue. Besser wird's auch gegen Nienberge nicht", versprach Thihatmar, nachdem er aus den letzten Reserven geschöpft hatte, die trotzdem noch einiges freisetzten.

Schwieriger als gedacht

Geschlagen wurden sie dennoch, als Gievenbeck den Ball auf den Elfer legte, von wo aus ihn Maximilian Mast gekonnt ins linke Eck schlenzte (10.). Anschließend tat sich Gievenbeck jedoch schwer, was nachzulegen. "Das war mehr Arbeit, als ich mir vorgestellt hatte. Es war nicht so, dass wir das gespielt haben, was wir können", verriet FCG-Trainer Michael Füstmann. Gefahr strahlten die Gäste zwar nicht unbedingt aus, weil Gievenbeck sie überwiegend aus ihrer Box fernhielt, dafür fehlte es aber auch den Gastgebern vorne noch an Durchschlagskraft.

In einer Phase im zweiten Durchgang, in der das Momentum zu den Saxonen zu kippen schien, war Gievenbeck parat, um es wieder in seine Richtung zu ziehen. Marvin Kleingräber schob einen langen Ball an Keeper Timo Vannahme vorbei und sorgte damit für klare Verhältnisse (63.). Als schmerzte der Gegentreffer nicht schon genug, verknackste sich ihr Schnapper, der schon vor der Partie mit Hüftproblemen zu kämpfen hatte, in dieser Szene. Vorerst biss er aber auf die Zähne.

Doch als er sich beim nächster Gievenbecker Anlauf auch noch das Knie verdrehte und Aiko Düselder mühelos auf 3:0 erhöhte (67.), war für Vannahme Schluss (71.). "Das erste Mal, dass wir keinen zweiten Schnapper auf der Bank haben und dann das. Meinen Pass habe ich leider auch nicht hinterlassen, weil ich dachte, drei Torhüter reichen wohl aus", sagte Thihatmar, der einst selbst als Torwart agierte, und schmiss Feldspieler Florian Fraune zwischen die Stangen. Einmal war er zur Stelle, bekam danach aber nichts mehr zu tun. Gievenbeck war schon satt. "Wir haben gesagt, dass wir ins obere Drittel wollen und müssen dafür gegen die Teams von unten unsere Hausaufgaben machen. Das hat heute geklappt", freute sich Füstmann über den umkämpften, aber durchaus verdienten Sieg.

1. FC Gievenbeck II – TuS Saxonia Münster     3:0 (1:0)
1:0 Mast (10.), 2:0 Kleingräber (63.),
3:0 Düselder (67.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der Stadti-Vorverkauf ist nochmal verschoben
» [mehr...] (389 Klicks)
2 Querpass: Rroma Kultur Verein auf Bewährung bis zum Saisonende
» [mehr...] (344 Klicks)
3 Kreisliga B1 MS: Quickies, 15. Spieltag
» [mehr...] (290 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: FC Mecklenbeck nach Spielabsage in Impfnot
» [mehr...] (276 Klicks)
5 Kreisliga A2: Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
» [mehr...] (251 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
GW Albersloh - VfL Wolbeck II 2:1
Warendorfer SU - Wacker Mecklenbeck 3:2
SC Nienberge - SV Fortuna Schapdetten 1:3
SV Herbern II - TuS Ascheberg 1:2
BW Ottmarsbocholt - SV Rinkerode 1:2
1. FC Gievenbeck II - SV Mauritz 4:1
BSV Roxel II - FC Münster 05 3:3
BW Beelen - BSV Ostbevern 3:1
SC Everswinkel - SC Münster 08 II 2:8
BW Aasee II - SV Rinkerode 0:1
SV Herbern II - SG Selm 0:2
Davaria Davensberg - VfL Wolbeck II 5:1
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:2
FC Münster 05 - 1. FC Gievenbeck II 3:0
BG Gimbte - SC Westfalia Kinderhaus II 0:2
TuS Altenberge II - SV Fortuna Schapdetten 2:0
Warendorfer SU II - VfL Sassenberg 0:2
SG Sendenhorst - FC Greffen 5:1
TSV Handorf - SC Füchtorf 2:0
BSV Roxel II - Eintracht Münster 3:2
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup II 0:4
GS Hohenholte - SV Mauritz 1:2
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 6:0
SV Fortuna Schapdetten - BSV Roxel II 2:4
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 4:0
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 0:1
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 3:0
SG Selm - Warendorfer SU 0:3
BW Aasee II - SV Herbern II 1:6
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
SC BG Gimbte - SW Havixbeck 1:2
SV Mauritz - SC Nienberge 0:3
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 3:4
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 2:4
VfL Sassenberg - FC Greffen 6:0
SG Sendenhorst - TSV Handorf 2:1
SC Füchtorf - BW Beelen 1:4
SV Ems Westbevern - SC Everswinkel 2:3
TuS Altenberge II - BG Gimbte 3:2
SV Fortuna Schapdetten - BG Gimbte 5:0
SV Rinkerode - Wacker Mecklenbeck 0:4
TuS Hiltrup - SV Herbern II 1:3
GW Albersloh - BW Ottmarsbocholt 1:3
SW Havixbeck - TuS Altenberge II 1:2
Eintracht Münster - GS Hohenholte 3:6
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 3:0
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:0
SC Münster 08 II - TSV Handorf 2:2
BSV Ostbevern - Warendorfer SU II 2:0
FC Greffen - BW Beelen 0:5