Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle
Egal, was noch passiert: Thorsten Bäumer verlässt die SpVgg Langenhorst-Welbergen im Sommer mit dem guten Gefühl, in sechs Jahren vieles zum Positiven verändert zu haben.

Bäumers Langenhorst-Ära endet


von Christian Lehmann

(09.10.19) Das dürfte für Spekulationen sorgen. Thorsten Bäumer hat sich dazu entschlossen, nach sechs Jahren bei der SpVgg Langenhorst-Welbergen am Saisonende die Segel zu streichen. Er übergibt seinem Nachfolger ein nahezu perfekt bestelltes Feld.

"Die Mannschaft und ich sind einen langen und guten Weg gemeinsam gegangen, aber jetzt wird es Zeit für frischen Wind. Ich bin mir sicher, dass das dem Team nur gut tun kann", sagte Bäumer den Kollegen der Öffnet externen Link in neuem FensterWestfälischen Nachrichten. Nach sechs Jahren mit der Mannschaft befürchtet der 52-Jährige mögliche Abnutzungs-Erscheinungen. 

Spekulationen, dass er ein Kandidat für den noch vakanten Trainerposten eines möglichen Fusionsklubs Borghorst/Wilmsberg sei, kommentierte Bäumer nicht. "Ich habe in dieser Richtung keine Anfragen vorliegen und kann mir durchaus vorstellen, mal ein Jahr Pause zu machen", sagte er den WN. Beim SV Wilmsberg war Bäumer viele Jahre als Torjäger unterwegs, später betreute er auch die zweite Mannschaft der Piggen. 

Thomas Fraundörfer (47), der aktuell gemeinsam mit Bäumer die Spielvereinigung coacht, könnte sich vorstellen, weiterzumachen - aber nicht allein. "Ich wäre zu allen Schandtaten bereit. Allerdings immer unter der Prämisse, dass ich die Traineraufgaben nicht alleine ausübe. Das geht aufgrund meiner beruflichen Verpflichtungen nicht", sagt der Polizist. Eine mögliche Option, die der Verein erwägt, ist es, Fraundörfer einen jungen Spielertrainer an die Seite zu stellen.

Bäumers Wirken in Langenhorst war äußerst erfolgreich. Im Jahr 2014 hatte er das Traineramt vom damaligen Chefcoach Fraundörfer, den es zu Germania Horstmar zog, übernommen. Nach drei dritten Plätzen gelang dem Team 2018 dann der Sprung in die Kreisliga A, in der es ein Jahr später Platz sieben belegte. In der laufenden Saison legte die SpVgg keinen guten Start hin und liegt nach neun Spielen auf Platz 15.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

Weitere Themen



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 4. Spieltag
» [mehr...] (356 Klicks)
2 Kreisliga A ST: Fortuna Emsdetten - 1.FC Nordwalde 2:2
» [mehr...] (346 Klicks)
3 Kreissparkassen-Cup 2020/21: Borghorster FC - Borussia Emsdetten 7:8 n.E.
» [mehr...] (301 Klicks)
4 Kreisliga A ST: 1. FC Nordwalde - SC Altenrheine II 3:3
» [mehr...] (242 Klicks)
5 Kreisliga A ST: SC Altenrheine II - Germania Horstmar 2:2
» [mehr...] (221 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle