Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A1

Füchtorfer Comeback-Monster


von Marlon Esch

(03.11.19) Schöner, als mit einem Tor von der Mittellinie als Abschluss, kannst eigentlich nicht gewinnen. Wenn du dann noch hinten lagst, das Spiel drehst und dann wieder den Ausgleich kassierst, wiegt der 4:2 (1:1)-Heimsieg doch noch positiver. Der SC Füchtorf schlug Münster 05 mit Kampf und mit der nötigen Einstellung und weil die Gäste in der Defensive alles andere als gut aussahen.

"Füchtorf hat aus ihren Möglichkeiten alles gemacht", lobte Nullfünf-Coach Roland Böckmann. Die Gäste hatten selbst drei, vier Chancen mehr, nutzten aber nur zwei davon. "Davon kannst du dir nichts kaufen" (Böckmann). Die Nullfünfer waren spielbestimmend - doch bis zum ersten Tor sollte es ein wenig dauern. Felix Knülle verwertete einen Konter über die rechte Seite zur Führung (0:1/38.) - bedient wurde er von Tim Sommer.

Wer aber weiß, was der Gastgeber in den vergangenen Wochen alles aufgeholt und gedreht hat, dürfte angesichts des Spielverlaufs danach nichts verwundert sein. Lange dauerte es nicht, bis Füchtorf sich zu Wort meldete. Nazmi Muja eroberte den Ball tief in der gegnerischen Hälfte und blieb im Eins-gegen-Eins cool (1:1/42.). Damit ging es in die Kabine.

Die Gäste drücken, die Hausherren treffen

Nach der Pause hatten die Gäste einige richtig gute Chancen, die sie aber nicht nutzten. Nullfünf spielte offensiv nicht schlecht, machte aber die Tore nicht. In der Defensive haperte es heute in allen Teilen. Einen Freistoß in Minute 59 konnte Gäste-Keeper Lukas Schlatt nicht festhalten und Okay Parlar staubte ab zum 2:1.

Dann klappte es aber doch mit dem Torerfolg für die Gäste. Nach einem Freistoß von Sebastian Maus traf David Menberg zum 2:2 (63.). Wenige Minuten zuvor gab es eine strittige Aktion im Strafraum von Nullfünf - Parlar wurde vermeintlich zu unsanft gelegt - einen Elfer gab es aber nicht.

Füchtorf mega effizient

Die Hausherren waren jetzt unter Druck - hielten das 2:2 aber erstmal und versuchten zu kontern. Das klappte hervorragend - Parlar konnte einen schnelle Gegenstoß über Jan Teepe und Mohammend Alahmad veredeln (3:2/70.).

"Wir sind in der Phase nach dem 2:2 mit zu viel Risiko an die Sache rangegangen", so Böckmann. Das nutzten die Hausherren eiskalt aus. Den Schlusspunkt setzte Alahmed dann mit einem sehenswerten Schuss von der Mittellinie über den zu weit vorne stehenden Schlatt (77.). Zuvor verloren die Gäste den Ball in einer Unterzahlsituation.

SC Füchtorf - Münster 05     4:2 (1:1)
0:1 Knülle (38.), 1:1 Muja (42.),
2:1 Parlar (59.), 2:2 Menberg (63.),
3:2 Parlar (70.), 4:2 Alahmad (77.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Jannick Horstmann wechselt zur Warendorfer SU
» [mehr...] (362 Klicks)
2 Kreisliga C4: Benedikt Sollik von der Bezirksliga in die Kreisliga C
» [mehr...] (351 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Auf halber Strecke ausgestiegen
» [mehr...] (336 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: VfL Sassenberg macht seine Hausaufgaben
» [mehr...] (313 Klicks)
5 Frauen-Stadtis 2020: Wacker Mecklenbeck feiert das Double
» [mehr...] (307 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Saxonia Münster - Centro Espanol Hiltrup 3:0
Werner SC II - GW Amelsbüren 2:4
BW Beelen II - SG Telgte II 5:1
Wacker Mecklenbeck III - TSV Ostenfelde 2:4
SC Capelle - Club Birati 5:0
RW Milte - VfL Sassenberg II 2:0
SC Gremmendorf - SV Südkirchen 3:3
SC Münster 08 III - GW Westkirchen 5:2
FC Greffen - SV Mauritz 1:1
GS Hohenholte - SV Rinkerode 1:2
BW Aasee II - SV Herbern II 3:4
Warendorfer SU - SC Hoetmar 4:1
SC Westfalia Kinderhaus II - VfL Sassenberg 2:3
BW Beelen - SC Münster 08 II 0:1
SW Havixbeck - SG Selm 1:2
BSV Roxel - TuS Ascheberg 2:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Altenberge II 2:3
GW Albersloh - SC Nienberge 2:0
GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
FC Münster 05 - SG Sendenhorst 2:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 4:1
BW Aasee II - TuS Altenberge II 3:3
Centro Espanol Hiltrup - SC Capelle 0:4
TuS Hiltrup II - Werner SC II 6:1
VfL Senden II - Saxonia Münster 2:1
GW Amelsbüren - BW Ottmarsbocholt 4:3
SG Telgte II - TSV Handorf II 1:1
SG Sendenhorst II - WSU II 0:2
SV Bösensell - GS Hohenholte 3:0
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 2:4
SW Havixbeck - BW Aasee II 3:4
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:2
RW Alverskirchen - RW Milte 4:1
SV Mauritz - GW Gelmer 1:3
Eintracht Münster II - BSV Ostbevern II 4:1
SC Hoetmar - SC Westfalia Kinderhaus II 2:1
SG Sendenhorst - Warendorfer SU 1:3
SV Ems Westbevern - FC Greffen 3:3
BSV Roxel II - GW Albersloh 2:2
TuS Altenberge II - SG Selm 3:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 2:1
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 1:5
SC Münster 08 II - SC Everswinkel 5:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 1:4
VfL Sassenberg - BW Beelen 4:1
SC Nienberge - VfL Wolbeck II 1:4
SC Hoetmar - GW Gelmer 2:0
BW Aasee II - TuS Ascheberg 2:4
SV Bösensell - VfL Wolbeck II 3:0
SV Bösensell II - Centro Espanol 2:3