Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Kein Koch-Wahnsinn in Gelmer

Von Finn Bruns

(30.10.23) Obwohl es in der Nachspielzeit "nur" 2:2 zwischen GW Gelmer und dem FC Greffen stand, war Gelmers Schlussmann Maxi Koch bei der letzten Ecke des Spiels mit nach vorne geeilt. Und beinahe hätte sich dieses riskante Vorgehen ausgezahlt. Doch weil der Ball erst aus dem Strafraum geklärt werden konnte, pfiff der Unparteiische das Spiel ab. Dann schoss Koch aufs Tor - und traf auch noch. Der Treffer zählte jedoch nicht und es kam nicht zum Koch-Wahnsinn in der Hakensheide. Greffen holte also einen etwas überraschenden Zähler. 

"Du willst ja auf jeden Fall gewinnen", erklärte GWG-Coach Simo Sroub das unkonventionelle Vorgehen seines Teams. "Als das Tor dann abgepfiffen wurde, haben wir uns alle gewundert." Doch Schiri Peter Gräler hatte wohl vor dem Eckball angekündigt, sofort abzupfeifen, sobald der Ball aus dem Sechzehner geklärt wäre. Dementsprechend wurde dem Torwarttor die Gültigkeit aberkannt. So weit, so gut. Beziehungsweise überhaupt nicht gut. Zumindest aus Gelmers Sicht. Die hatten nämlich schon wieder Schwierigkeit gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner. 

"Sind kein Spitzenteam"

"Da sieht man dann, dass wir zwar ein gutes Team, aber kein Spitzenteam sind", fand Sroub. Schon gegen Kinderhaus und Telgte konnten die Münsteraner keine drei Punkte einfahren. Dabei war es eigentlich gut losgegangen für GWG. Nach einem Anspiel von Mo Seye tunnelte Abubakar Shawuna Greffens Keeper Maximilian Lübbers und traf zum 1:0 (17.). Zuvor hatten die Grün-Weißen wiederum Glück, als Greffens Leon Meier zu Verl nach einer Flanke von Christoph Uekötter völlig freistehend übers Tor köpfte (3.).

Chancen hatten beide Teams genug, für Gelmer vergaben Luan Rumao und Shawuna, auf der anderen Seite hatte Manuel Schmett den Ausgleich auf dem Fuß. Den erzielte Greffen dann später aber trotzdem, weil Meier zu Verl es dieses Mal besser machte und nach einem Angriff übers Zentrum zum 1:1 einnetzte (69.). Nur sechs Minuten später drehte der Außenseiter das Spiel dann komplett, denn Steffen Leismann hatte in der Mitte viel zu viel Platz und konnte seine Torflaute beenden (75.). Zehn Minuten vor Schluss rettete Seye seinen Gelmeranern durch einen Sonntagsschuss aber immerhin einen Punkt (80.). 

"In der zweiten Halbzeit waren wir mit Ausnahme der letzten fünf Minuten die absolut dominierende Mannschaft, wir hätten vorher schon die Dinger machen müssen", fand Greffens Coach Besnik Bojku und erzählte weiter: "Trotzdem ist es ein Bonuspunkt, das war eines unserer besten Spiele in dieser Saison." 

GW Gelmer - FC Greffen 2:2 (1:0)
Tore:
1:0 Shawuna (17.), 1:1 Meier zu Verl (69.), 
1:2 S. Leismann (75.), 2:2 Seye (80.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - FC Greffen 12:0
» [mehr...] (525 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: GW Amelsbüren hat Jan Lukas Koch gesucht, gefunden und letztendlich überzeugt
» [mehr...] (393 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 18. Spieltag
» [mehr...] (378 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Sebastian Hübener und Felix Schröter zieht es ebenfalls zu GW Amelsbüren
» [mehr...] (303 Klicks)
5 Kreisliga A2: SV Rinkerode - SC Nienberge 1:0
» [mehr...] (291 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 18    57:21 48  
2    SV Mauritz 06 17    72:11 46  
3    SG Sendenhorst 17    48:12 46  
4    VfL Billerbeck 18    46:18 43  
5    1. FC Gievenbeck II 17    62:13 42  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BW Beelen - BSV Ostbevern 2:0
TuS Freckenhorst II - SC Everswinkel 2:1
GW Albersloh - SG Sendenhorst 1:6
SC Füchtorf - Westfalia Kinderhaus III 3:1
SC Münster 08 II - Ems Westbevern 0:2
GW Amelsbüren - Fortuna Schapdetten 1:2
1.FC Mecklenbeck - TSV Handorf 2:7
BW Ottmarsbocholt - BW Aasee 2:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 2:2
Saxonia Münster - GS Hohenholte 1:5
TuS Altenberge - VfL Senden II 2:4
SG Telgte II - VfL Sassenberg 1:7
SV Bösensell - SG Selm 0:2
1.FC Gievenbeck II - GW Gelmer 0:0
SV Mauritz - FC Greffen 1 2:0
SV Rinkerode - SC Nienberge 1:0
TSV Handorf - FC Greffen 6:2
GW Gelmer - BW Beelen 1:2
VfL Sassenberg - TSV Handorf 2:0
FC Greffen - 1.FC Mecklenbeck 3:2
BSV Ostbevern - TuS Freckenhorst II 2:1
GS Hohenholte - TuS Ascheberg 1:4
SV Rinkerode - GW Amelsbüren 1:4
SG Selm - BW Ottmarsbocholt 2:1
SG Sendenhorst - SV Bösensell 2:0
SG Telgte II - SC Münster 08 II 2:0
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - SV Mauritz 0:2
BW Aasee - SC Nienberge 0:4
Saxonia Münster - TuS Altenberge 0:5
Fortuna Schapdetten - SV Herbern II 3:0
Ems Westbevern - SC Füchtorf 2:1
VfL Senden II - GW Albersloh 4:2
1.FC Gievenbeck II - Westfalia Kinderhaus III 7:1
TuS Freckenhorst II - SG Telgte II 3:0
Ems Westbevern - TuS Freckenhorst II 3:0
TuS Freckenhorst II - Westfalia Kinderhaus III 6:3
VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 3:1
GW Amelsbüren - BW Aasee 2:3
1.FC Gievenbeck II - SG Telgte II 6:0
FC Greffen - VfL Sassenberg 5:2
BW Beelen - Ems Westbevern 1:4
SV Herbern II - BW Aasee 2:1
Fortuna Schapdetten - GS Hohenholte 1:2
GW Albersloh - TuS Altenberge 0:5
GW Amelsbüren - SG Selm 1:2
SC Füchtorf - SC Münster 08 II 0:3
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 2:1
SC Nienberge - SG Sendenhorst 0:1
SV Bösensell - Saxonia Münster 4:0