Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Bojku kann nur gratulieren

Von Finn Bruns

(25.02.24) Sie haben es schon wieder getan. Das 14:0 gegen die Telgter Reserve in der Hinrunde war ja schon ein Statement des SV Mauritz, doch auch der FC Greffen kam jetzt beim 0:12 (0:5) am Coppenrathsweg zweistellig unter die Räder. Aber anstatt großen Frust zu schieben, konnte FCG-Trainer Besnik Bojku nur anerkennend sagen: "Einen Riesenrespekt an Mauritz, die sind der Liga entwachsen. Ich habe noch keine Mannschaft in der Kreisliga gesehen, die so stark war." 

Nachdem die Gäste die erste Hälfte des ersten Durchgangs noch schadlos überstanden hatten - unter anderem, weil Nils Hönicke aus einem halben Meter übers freie Tor zielte - war schließlich ein unglückliches Eigentor von Greffens Jonas Pickhinke der Dosenöffner für Mauritz. Der Mauritzer Stefan Nienaber war noch an einer Flanke von außen vorbeigerauscht, dann ging der Ball von Pickhinkes Rücken aber doch ins Tor (23.). Damit war das muntere Scheibenschießen eröffnet, binnen 15 Minuten stellten Justus Seifert (30.), Paul Varnhagen (37.), Nienaber (40.) und Benny Siegert (45.+1) auf 5:0.

"Einfach die beste Mannschaft der Liga"

Ein besonderes Lob gab SVM-Coach Ivo Kolobaric seinem neuen Mittelstürmer Stefan Nienaber, der mit seinen Toren zwei und drei (51./53.) das Ergebnis nach der Pause weiter in die Höhe schraubte. "Er hat dort noch nicht so oft gespielt, sonst ist er eher Vorbereiter im Mittelfeld. Aber seine Laufwege waren wirklich gut", freute sich Kolobaric, der noch im kompletten März den Ausfall vom etatmäßigen Mittelstürmer Wenzel Voß kompensieren muss. Jedenfalls hat Nienaber in seinen 60 Minuten Spielzeit ziemlich gute Eigenwerbung dafür betrieben. 

Doch auch die eingewechselten Spieler von Mauritz hatten allesamt Bock und wollten sich zeigen. Etwa traf Daniel Niggemeier Sancho, der nach der Pause aufs Feld gekommen war, gleich zwei Mal (8:0, 58. / 10:0, 80.). Die weiteren Torschützen waren Daniel Griesdorn (9:0, 79.), erneut Seifert (11:0, 85.) und Jonas Keller (12:0, 89.). "Ich kann meiner Mannschaft nur gratulieren", war Kolobaric rundum zufrieden mit dem Spiel. 

Besnik Bojku tat es ihm gleich: "Mauritz ist einfach die beste Mannschaft der Liga. Sobald die den Ball hatten, hat man die brutale Qualität gesehen. Sie haben super schnell gespielt, hatten hinter der Mittellinie maximal zwei Ballkontakte und eine Passgenauigkeit von fast 100 Prozent. Ich sehe keinen, der an Mauritz vorbeikommt." Zwar sei die Niederlage in seinen Augen etwas zu hoch ausgefallen, doch zerbrechen werde seine Mannschaft daran nicht. "Wir wissen das einzuordnen", erklärte der FCG-Trainer. 

SV Mauritz - FC Greffen 12:0 (5:0)
Tore:
1:0 J. Pickhinke (ET/23.), 2:0 Seifert (30.), 
3:0 Varnhagen (37.), 4:0 Nienaber (43.), 
5:0 Siegert (45.+1), 6:0 Nienaber (51.), 
7:0 Nienaber (53.), 8:0 Niggemeier Sancho (58.), 
9:0 Griesdorn (79.), 10:0 Niggemeier Sancho (80.), 
11:0 Seifert (85.), 12:0 Keller (89.) 



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
» [mehr...] (1.150 Klicks)
2 Kreisliga A1 Münster: 1.FC Gievenbeck II - SV Mauritz 1:4
» [mehr...] (570 Klicks)
3 Kreisliga B2 MS 23/24: Quickies - 23. Spieltag
» [mehr...] (401 Klicks)
4 Kreisliga A2: TuS Altenberge - TuS Ascheberg 7:1
» [mehr...] (301 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 25. Spieltag
» [mehr...] (276 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Westfalia Kinderhaus III - Ems Westbevern 1:3
TuS Ascheberg - BW Ottmarsbocholt 2:6
SV Bösensell - Fortuna Schapdetten 3:1
SG Sendenhorst - VfL Senden II 5:0
SG Selm - Saxonia Münster 1:0
SC Everswinkel - SC Füchtorf 3:3
BSV Ostbevern - SC Münster 08 II 0:4
GW Gelmer - SG Telgte II 2:1
1.FC Mecklenbeck - TuS Freckenhorst II 5:2
FC Greffen - 1.FC Gievenbeck II 4:1
SV Herbern II - SC Nienberge 4:1
SV Rinkerode - GW Albersloh 2:0
GS Hohenholte - GW Amelsbüren 2:1
BW Aasee - TuS Altenberge 1:4
TSV Handorf - BW Beelen 5:3
1.FC Gievenbeck II - SV Mauritz 1:4
SC Füchtorf - 1.FC Mecklenbeck 4:3
SC Westfalia Kinderhaus III - BSV Ostbevern 4:2
BW Beelen - TuS Freckenhorst II 4:0
Saxonia Münster - Fortuna Schapdetten 2:2
Ems Westbevern - SC Everswinkel 1:1
GW Albersloh - SV Herbern II 1:4
SV Bösensell - GW Amelsbüren 2:3
SC Münster 08 II - TSV Handorf 1:2
VfL Sassenberg - SV Mauritz 2:2
GW Gelmer - VfL Sassenberg 0:5
BW Ottmarsbocholt - SC Nienberge 0:0
SG Sendenhorst - BW Aasee 6:1
SG Selm - GS Hohenholte 2:2
VfL Senden II - SV Rinkerode 2:0
TuS Altenberge - TuS Ascheberg 7:1
GW Gelmer - SC Westfalia Kinderhaus III 3:3
SG Telgte II - FC Greffen 3:0
BSV Ostbevern - Ems Westbevern 0:1
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:1
SV Mauritz - BW Beelen 4:1
SC Everswinkel - SG Telgte II 3:4
VfL Sassenberg - TuS Freckenhorst II 2:3
1.FC Mecklenbeck - 1.FC Gievenbeck II 0:5
FC Greffen - SC Münster 08 II 3:1
SC Münster 08 II - GW Gelmer 2:1
TuS Freckenhorst II - TSV Handorf 1:2
Ems Westbevern - VfL Sassenberg 0:5
SC Füchtorf - BSV Ostbevern 1:0
BW Beelen - FC Greffen 3:2
1.FC Gievenbeck II - SC Everswinkel 1:0
BW Ottmarsbocholt - Fortuna Schapdetten 2:2
VfL Senden II - GS Hohenholte 0:2
GW Albersloh - BW Aasee 2:2
GW Amelsbüren - SV Herbern II 5:3