Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Westfalias Rui Petro Guimares (links) hatten gegen Patrick Meyer (rechts) und den SC Nienberge den Ball voll im Blick.

Typisch Westfalia Kinderhaus


Von Pascal Bonnekoh

(10.09.21) Es scheint bei Westfalia Kinderhaus II beinahe schon Methode zu sein, dass man zu Beginn einer Partie noch nicht so überzeugend auf dem Platz unterwegs ist, um dann aber den Gegner abzuschießen. Denn wie schon gegen den TuS Saxonia Münster schlugen sie auch den SC Nienberge nach einer überschaubaren ersten Halbzeit, dann doch deutlich mit 6:0 (1:0). 

Dabei hatte Westfalia eigentlich den perfekten Start. Bereits in der 14. Spielminute bekam Christoph Göbel in der Nähe des gegnerischen Kastens die Kugel auf Brusthöhe zugespielt. "Das war kein schöner Pass, aber er hat die Technik um den Ball zu verarbeiten, sich dann um den Gegner zu drehen und das Tor zu machen", lobt Stefan Kloer seinen Schützling. Daraufhin wirkte Kinderhaus aber plötzlich wie ausgewechselt. Nienberge stand kompakt in der eigenen Hälfte und versuchte, immer wieder über Konter Gefahr auszustrahlen.

Lautenbach mit späten Dreierpack

Damit kam Kinderhaus zunächst überhaupt nicht zurecht. Insbesondere über den stark aufspielenden Cedric Eisfeldt kam Nienberge zu zahlreichen Chancen. Eine Bude blieb ihnen aber verwehrt. "Ich weiß immer noch nicht, wie wir 0:6 verlieren konnten. Bei unserer Personalsituation dachte ich vorher, dass das Ergebnis nicht unrealistisch sei, aber in der ersten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft", ärgert sich Nienberges Coach Gerrit Rolwes. Dennoch ging Kinderhaus mit der 1:0-Führung in die Pause. Und nach drehte Westfalia nach dem Treffer von Rui Petro Guimares richtig auf (57.). 

"Nach dem 0:2, spätestens nach dem 0:3 war es bei uns nur noch Kopfsache. Wir haben kein Selbstvertrauen. Wenn man dann ein gutes Spiel macht, sich aber nicht belohnt und Gegentore bekommt, sind die anderen Gegentore die Folge unserer jetzigen Situation", so Rolwes. Niels Lautenbach erhöhte in der 70. Minute sehenswert auf 3:0. Er ließ in der gegnerischen Hälfte drei Gegenspieler stehen, umkurvte auch noch den Keeper und schob die Kugel in den Kasten. Mit Treffern in der 73. und in der 89. Spielminute machte er dann noch seinen Hattrick perfekt, während zwischendurch auch Albor Jaha (87.) einmal ran durfte.

"Das Spiel war nicht so klar, wie man bei dem Ergebnis meint. Wir sind am Anfang blind in deren Konter reingerannt. Es muss zur Halbzeit mindestens Unentschieden stehen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann aber vieles besser gemacht. Wir haben unser Kurzpassspiel ein bisschen modifiziert und taktisch umgestellt. Wir haben Rui in den Sturm beordert. Er sollte Niels unterstützen, der etwas in der Luft hing. Das hat gefruchtet", freut sich Kloer über die starke zweite Halbzeit seiner Elf. 

SC Nienberge - Westfalia Kinderhaus II     0:6 (0:1)
0:1 Göbel (14.), 0:2 Guimares (57.),
0:3 Lautenback (70.), 0:4 Lautenbach (73.),
0:5 Jaha (87.), 0:6 Lautenbach (89.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A3 MS: Aljoscha Beuse tritt kürzer: Trainerwechsel bei Eintracht Münster
» [mehr...] (383 Klicks)
2 Kreisliga A3 MS: Anschwitzen, 9. Spieltag
» [mehr...] (258 Klicks)
3 Kreisliga A1: Warendorfer SU II - BW Beelen 2:3
» [mehr...] (253 Klicks)
4 Krombacher-Pokal: BSV Roxel - 1. FC Gievenbeck 0:4
» [mehr...] (252 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 9. Spieltag
» [mehr...] (244 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 3:0
Eintracht Münster - GS Hohenholte 3:6
SW Havixbeck - TuS Altenberge II 1:2
GW Albersloh - BW Ottmarsbocholt 1:3
SV Rinkerode - Wacker Mecklenbeck 0:4
TuS Hiltrup - SV Herbern II 1:3
SV Fortuna Schapdetten - BG Gimbte 5:0
VfL Wolbeck II - TuS Ascheberg 3:0
SC Westfalia Kinderhaus II - FC Münster 05 1:2
SC Nienberge - BSV Roxel II 5:1
SC Münster 08 II - TSV Handorf 2:2
VfL Sassenberg - SC Everswinkel 4:0
SC Füchtorf - SC Hoetmar 2:0
FC Greffen - BW Beelen 0:5
BSV Ostbevern - Warendorfer SU II 2:0
TuS Altenberge II - BSV Roxel II 0:1
SG Selm - BW Aasee II 4:1
SV Ems Westbevern - SG Sendenhorst 2:1
GS Hohenholte - 1. FC Gievenbeck II 0:4
VfL Sassenberg - SG Sendenhorst 3:0
FC Greffen - SC Everswinkel 4:5
SC Münster 08 II - SV Ems Westbervern 3:4
BW Beelen - SC Hoetmar 5:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 6:3
Warendorfer SU - TuS Ascheberg 4:3
VfL Wolbeck II - SV Rinkerode 0:3
TuS Hiltrup II - SG Selm 1:2
GW Albersloh - Davaria Davensberg 3:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus II 2:2
SC Nienberge - BG Gimbte 2:0
TuS Saxonia Münser - TuS Altenberge II 0:4
SW Havixbeck - SV Fortuna Schapdetten 2:5
BW Ottmarsbocholt - SV Herbern II 1:3
FC Münster 05 - SV Mauritz 4:1
TuS Altenberge II - SC Nienberge 4:2
TSV Handorf - BW Beelen 7:2
SG Sendenhorst - SC Münster 08 II 4:0
SV Ems Westbevern - SC Füchtorf 4:2
SC Hoetmar - BSV Ostbevern 1:5
SC Everswinkel - Warendorfer SU II 1:3
SC Westfalia Kinderhaus II - SW Havixbeck 4:0
SV Rinkerode - TuS Hiltrup II 4:2
SG Selm - GW Albersloh 0:3
Davaria Davensberg - Warendorfer SU 0:3
TuS Ascheberg - BW Ottmarsbocholt 0:1
BG Gimbte - Eintracht Münster 4:0
SV Fortuna Schapdetten - 1. FC Gievenbeck II 3:2
GS Hohenholte - BSV Roxel II 0:1
VfL Wolbeck II - BW Aasee II 0:0
TuS Hiltrup II - Wacker Mecklenbeck 0:1