Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A2
Steffen Rips erwischte einen guten Tag.

Rips rettet Rinkerode

von Fabian Renger

(03.09.18) Steffen Rips steht im Kasten des SV Rinkerode. Und das macht er derzeit nicht gerade verkehrt. Er ist zumindest kein Fliegenfänger, soviel ist sicher. Auch die Reserve des TuS Hiltrup, die dem SVR einen Besuch abstattete, wusste nach 90 Minuten: Menschenkinders, was hält der denn alles? 2:1 (2:0) gewannen die Gastgeber. Weil Rips so gut wie alles abwehrte.

Hiltrups Trainer Michael Volmer adelte ihn als "sehr guten Keeper. Der hat schon erstklassig gehalten." Mehrere Hunderprozenter verhinderte Rips mit seinen Pranken. Selbstredend sparte auch Rinkerodes Coach Roland Jungfermann nicht mit Lob. "Das Spiel haben wir mit Glück und einem super Torwart gewonnen."

Spiel der Gegensätze

Es war aber nicht bloß das Spiel einer anrennenden Gäste-Offensive, die am Keeper verzweifelt, nein, es war auch das Spiel der Gegensätze. Gleich mit mehreren Männern der spielfreien ersten Mannschaft hatten sich die Hiltruper verstärkt, Rinkerode fährt personell sowieso auf der letzten Rille und trat wieder einmal mit dem letzten Aufgebot an. "Ich muss meinen Jungs daher ein Lob zollen, wie sie das gemacht haben", war Jungfermann begeistert, dass seine Rumpfelf einen grundsoliden Job verrichtete.

Die ersten 20 Minuten gehörten Hiltrup, die überstand der SVR schadlos. Dann bekam Rinkerode einen Freistoß zugesprochen, 25 Meter Torentfernung, zentrale Position. Mustafa Dogan spielte die Kugel ans linke Fünfmetereck. Dort legte Marc Düker per Kopf in die Mitte ab, Maxi Groß hatte keine Probleme, zu vollenden (22.). Sieben Minuten drauf wurde ein SVR-Einwurf immer länger, dieser kam zu Groß - und wieder jubelten die Hausherren (29.).

Hübener vollendet Konter

In der Folge rannte Hiltrup an, hatte Chancen, traf einmal durch Sebastian Hübener nach einem feinen Konter (63.), aber ansonsten? Ja, da war Rips da. Oder die Abschlüsse waren schlicht kläglich. Rinkerode befreite sich seinereits mit zwei, drei recht passablen Kontern, spürte aber irgendwann auch das Pokalspiel von Kinderhaus aus der Vorwoche in den Knochen. Reichen sollte es trotzdem.

SV Rinkerode – TuS Hiltrup II 2:1 (2:0) 
1:0 Groß (22.), 2:0 Groß (29.)
2:1 Hübener (63.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga C4: Prominenter Zuwachs für Polonia
» [mehr...] (326 Klicks)
2 Kreisliga C2: Andreas Bieling, der Dino aus Dyckburg, sagt Tschüss
» [mehr...] (216 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Spangenberg genießt die Pause
» [mehr...] (215 Klicks)
4 Quer: Sendens goldener Jahrgang hat's mal wieder gepackt
» [mehr...] (159 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Beruf und Sport nicht vereinbar - Ramas Zeit in Everswinkel endet
» [mehr...] (71 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Eintracht Münster - BW Greven 5:4 n.E.
BSV Ostbevern - Wacker Mecklenbeck 5:6 n.E.
1. FC Gievenbeck - SV Herbern 0:2
FC Nordkirchen - 1. FC Gievenbeck 1:2
SV Herbern - TuS Hiltrup 4:2
GW Albersloh - TuS Altenberge II 3:1
BW Greven - Eintracht Münster 1:2
TuS Hiltrup II - Warendorfer SU II 0:3
SV Herbern II - Davaria Davensberg 2:1
Warendorfer SU II - SV Rinkerode 7:1
SV Bösensell - GW Albersloh 3:1
BSV Ostbevern - TuS Freckenhorst II 6:1
SG Selm - SV Herbern III 9:0
Fort. Schapdetten - GS Hohenholte 0:1
SC Füchtorf - SC Münster 08 III 3:2
Warendorfer SU - TSV Handorf 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 0:1
BW Beelen - SV Mauritz 6:0
Westfalia Kinderhaus II - SC Everswinkel 7:2
RW Alverskirchen - TSV Handorf II 3:1
SC Müssingen - SC Gremmendorf 0:4
GW Westkirchen - BW Greven 1:3
SG Sendenhorst - VfL Sassenberg 3:1
Ems Westbevern - GW Gelmer 2:5
SV Südkirchen - SC Capelle 0:0
VfL Senden II - DJK GW Amelsbüren 3:2
Conc. Albachten - TuS Hiltrup II 1:2
SC Nienberge - Wacker Mecklenbeck 1:2
Borussia Münster - SC Hoetmar 2:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 2:2
TuS Altenberge II - BW Aasee II 0:1
Wacker Mecklenbeck - Fort. Schapdetten 1:1
SC Müssingen - TuS Freckenhorst II 1:1
TSV Handorf II - SC Füchtorf 0:1
Davaria Davensberg - Warendorfer SU II 3:0
TSV Ostenfelde - BSV Ostbevern 1:4
SV Rinkerode - Conc. Albachten 1:3
FC Münster 05 - GW Westkirchen 7:0
TuS Ascheberg - SC Nienberge 1:1
DJK Wacker Mecklenbeck III - SG Selm 1:4
SV Drensteinfurt II - DJK GW Amelsbüren 3:3
TuS Hiltrup II - BSV Roxel II 2:0
GS Hohenholte - TuS Altenberge II 1:5
SV Bösensell - SV Herbern II 6:0
BW Aasee II - GW Albersloh 0:2
SV Capelle - Werner SC II 9:1
VfL Senden II - VfL Wolbeck II 1:2
GW Gelmer - Eintracht Münster 6:0
BW Beelen - Borussia Münster 2:3
TSV Handorf - SV Ems Westbevern 6:0