Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle
TuS-Coach Klas Tranow: "Ein paar Punkte für den Weihnachtsbaum brauchen wir noch."

Altenberge erfüllt primäres Ziel


von Pascal Bonnekoh

(01.12.19) Nach einigen schwierigen Wochen kehrt man beim TuS Altenberge II zu den Grundtugenden des Fußballs zurück. Das merkt man insbesondere bei Coach Klas Tranow, der sich nach dem 3:1 (2:1)-Heimerfolg über die SG Selm ganz einfach nur über die drei Punkte freute: "Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, ja. Der Rest ist für uns erstmal egal. Das primäre Ziel war es zu gewinnen. Das haben wir erfüllt."

Eine gewisse Enttäuschung über den bisherigen Saisonverlauf kann der Übungsleiter nicht verbergen: "Spielerisch hat definitiv einiges gefehlt. Was wir fußballerisch derzeit abliefern ist unter 50 Prozent unseres Könnens. Damit müssen wir umgehen und uns anders verkaufen." Da seine Mannschaft durch einfache Tore nach Standards den frühen Rückstand drehte, scheint die Botschaft wohl angekommen zu sein.

Standards als Erfolgsrezept

Nachdem Marcel Dresken Selm nach einem Eckball in der 16. Minute in Führung brachte, schlug Florian Schocke auf gleichem Wege zurück. In der 38. Minute köpfte der Altenberger einen Eckball in den gegnerischen Kasten. Bei eisigen Temperaturen ging Altenberge kurz vor dem dringend benötigten Pausentee dann auch noch in Führung. Nach einem Freistoß konnte Selm-Schlussmann Nils Böckenbrink den ersten TuS-Versuch noch vereiteln, doch den Abpraller köpfte erneut Schocke über die Linie.

Für den zweiten Durchgang hatte Selm sich einiges vorgenommen. Coach Deniz Sahin wollte diese Partie noch lange nicht verloren geben und wechselte daher gleich drei Mal durch. Doch der Platzverweis für den kurz zuvor eingewechselten Andre Zolda beendete frühzeitig die Selmer Comeback-Ambitionen. Nach einer strittigen Situation regte sich der Selmer auf. Dafür sah er in der 63. Minute die erste Gelbe Karte. Über diese ärgerte sich Zolda jedoch erneut, wodurch der Unparteiische ihn prompt des Platzes verwies.

Zehn-gegen-Zehn

In Überzahl machte Alex Dubs kurz vor Schluss dann den Deckel auf diese Partie. In der 88. Spielminute war er aus spitzem Winkel erfolgreich. Einen negativen Beigeschmack hielt das Spiel für Altenberge jedoch trotzdem noch bereit. Denn auch sie durften diese Partie nicht zu elft zu Ende bringen. Gerome Hillenkötter holte sich in der zweiten Minute der Nachspielzeit ebenfalls seine zweite Gelbe Karte ab.

Sahin war trotz der Pleite nicht unzufrieden: "Wir sind gut aus der Pause gekommen, doch bekommen dann leider die Gelb-Rot. Dann war es schwierig. Die Jungs haben aber gekämpft. Im zweiten Durchgang kann ich meinen Jungs keinen Vorwurf machen. Der Sieg für Altenberge ist in Ordnung. Wir können aber auf der zweiten Halbzeit aufbauen."

TuS Altenberge II - SG Selm     3:1 (2:1)
0:1 Dresken (16.), 1:1 Schocke (38.)
2:1 Schocke (44.), 3:1 Dubs 88.)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für Selms Andre Zolda (63.), Gelb-Rote Karte für Altenberges Gerome Hillenkötter (90.+2)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Teamcheck Hinrunde 2019/2020
» [mehr...] (627 Klicks)
2 Querpass: TuS Hiltrup trauert um Jochen Frerich
» [mehr...] (540 Klicks)
3 Kreisliga A1: Teamchecks Hinrunde 2019/20
» [mehr...] (470 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: "Ein Beyer" aus Berlin für Westfalia II
» [mehr...] (374 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Gelmers Suche nach verborgenen Diamanten
» [mehr...] (373 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    TGK Tecklenburg 18    68:20 45  
3    SV Bösensell 17    45:10 43  
4    Neuenkirchen II 18    66:24 40  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:1
Klub Mladost - RW Milte 1:2
FC Greffen - SW Münster 4:1
SC Müssingen - Westfalia Kinderhaus 2:9
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
BG Gimbte - Wacker Mecklenbeck 0:3
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
VfL Wolbeck - 1. FC Gievenbeck 1:0 n.V.
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 4:4
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SV Südkirchen - Concordia Albachten 1:4
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
Klub Mladost - SG Dyckburg 2:3
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3
Davaria Davensberg - SW Havixbeck 2:2