Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Immer wieder versuchte es die Offensivreihe der Saxonen um Fritz Winkel (v.), unter anderem Tim Schachtrup (h.) hielt den Grün-Weißen Kasten aber sauber. Foto: Renger

0:5 trotz bester Saisonleistung


Von Pascal Bonnekoh

(29.10.23) Das kommt für den ein oder anderen jetzt vielleicht etwas überraschend, aber Saxonia Münsters Coach Daniel Thihatmar war trotz der 0:5 (0:1)-Heimpleite gegen GW Amelsbüren voll des Lobes. Er sprach sogar von der "besten Saisonleistung."

"Wir hatten ein richtig gutes taktisches Verhalten und fünf, sechs, sieben richtig dicke Dinger. Wir haben Amelsbüren aber fünf Mal eingeladen und die waren dann brutal effektiv", so Thihatmar. Und mit der Sichtweise war er nicht allein. "Saxonia spielt sehr mutig. Wir gewinnen da zwar immer, bekommen aber auch immer ein blaues Auge. So war es heute auch. Auch wenn das Ergebnis das nicht vermuten lässt", pflichtete Amels-Coach André Frankrone seinem Trainerkollegen bei. Nicht ohne Grund verteilte Frankrone nach Abpfiff ein Sonderlob an seinen Schlussmann Lukas Wünnemann: "Wahnsinn, was er da in der zweiten Halbzeit rausgeholt hat."

Frankrone: "Das Ergebnis ist mindestens drei Tore zu hoch"

Aber auch im ersten Durchgang war Wünnemann bereits zur Stelle, als er eine Doppelchance von Boubacar Sidi Diallo und Julien Stephauer Granzotto vereitelte. Nachdem die Grün-Weißen sich mit Chancen von Jan Hendrik Möller und Niklas Thewes ebenfalls so langsam dem gegnerischen Tor angenähert hatten, trafen die Gäste prompt. Marius Klönne vollendete eine Vorarbeit von Emmanuel Boryor und Fabian Büring (36.). "Die Halbzeitführung war sehr glücklich. Wir hatten Probleme, im Kollektiv hochzufahren. Wir haben die Leidenschaft komplett vermissen lassen. Die Schlüsselszene war dann vor dem 2:0", so Frankrone.

Denn während kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit die Saxonen gleich mehrere gute Chancen zum Ausgleich liegen ließen, erhöhte Thewes mit dem ersten Grün-Weißen Schuss nach Wiederanpfiff auf 2:0 (52.). Und dann ging es plötzlich fix. Erneut trafen Klönne (59.) und Thewes (61.) und machten damit den Deckel vorzeitig auf die Partie. Aber auch beim Stand von 0:4 machten die Hausherren einfach weiter. "Wir hatten zwei, drei, vier richtig dicke Dinger auf unserer Seite. Wir hatten aber entweder Pech oder Wünnemann hat die Dinger rausgeholt. Beim Ergebnis denkt man, dass wir an die Wand gespielt wurden. Das war aber mit Nichten der Fall. Wir haben trotz allem ein super Spiel gemacht", resümierte Thihatmar.

Und natürlich schraubten die Gäste das Ergebnis in der Schlussphase ein weiteres Mal in die Höhe. Möller wurde im gegnerischen Sechzehner zu Fall gebracht, schnappte sich die Kugel und traf zum 5:0-Endstand (88.). "Die Phase zwischen dem 2:0 und 4:0 ging klar an uns. Unterm Strich haben wir verdient gewonnen, aber das Ergebnis ist mindestens drei Tore zu hoch. Jetzt freuen wir uns aufs Pokalspiel", fasste Frankrone die 90 Minuten zusammen. Nachdem die Grün-Weißen den ersten Termin wegen einer Grippewelle nicht wahrnehmen konnten, steht am kommenden Donnerstag das Aufeinandertreffen mit Westfalenligist FC Nordkirchen an. Ein 5:0-Sieg im Rucksack kann da sicherlich nicht schaden.

Saxonia Münster - GW Amelsbüren     0:5 (0:1)
0:1 Klönne (36.), 0:2 Thewes (52.),
0:3 Klönne (59.), 0:4 Thewes (61.),
0:5 Möller (88./FE)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - FC Greffen 12:0
» [mehr...] (525 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: GW Amelsbüren hat Jan Lukas Koch gesucht, gefunden und letztendlich überzeugt
» [mehr...] (395 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 18. Spieltag
» [mehr...] (378 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Sebastian Hübener und Felix Schröter zieht es ebenfalls zu GW Amelsbüren
» [mehr...] (303 Klicks)
5 Kreisliga A2: SV Rinkerode - SC Nienberge 1:0
» [mehr...] (291 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 18    57:21 48  
2    SV Mauritz 06 17    72:11 46  
3    SG Sendenhorst 17    48:12 46  
4    VfL Billerbeck 18    46:18 43  
5    1. FC Gievenbeck II 17    62:13 42  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BW Beelen - BSV Ostbevern 2:0
TuS Freckenhorst II - SC Everswinkel 2:1
GW Albersloh - SG Sendenhorst 1:6
SC Füchtorf - Westfalia Kinderhaus III 3:1
SC Münster 08 II - Ems Westbevern 0:2
GW Amelsbüren - Fortuna Schapdetten 1:2
1.FC Mecklenbeck - TSV Handorf 2:7
BW Ottmarsbocholt - BW Aasee 2:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 2:2
Saxonia Münster - GS Hohenholte 1:5
TuS Altenberge - VfL Senden II 2:4
SG Telgte II - VfL Sassenberg 1:7
SV Bösensell - SG Selm 0:2
1.FC Gievenbeck II - GW Gelmer 0:0
SV Mauritz - FC Greffen 1 2:0
SV Rinkerode - SC Nienberge 1:0
TSV Handorf - FC Greffen 6:2
GW Gelmer - BW Beelen 1:2
VfL Sassenberg - TSV Handorf 2:0
FC Greffen - 1.FC Mecklenbeck 3:2
BSV Ostbevern - TuS Freckenhorst II 2:1
GS Hohenholte - TuS Ascheberg 1:4
SV Rinkerode - GW Amelsbüren 1:4
SG Selm - BW Ottmarsbocholt 2:1
SG Sendenhorst - SV Bösensell 2:0
SG Telgte II - SC Münster 08 II 2:0
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - SV Mauritz 0:2
BW Aasee - SC Nienberge 0:4
Saxonia Münster - TuS Altenberge 0:5
Fortuna Schapdetten - SV Herbern II 3:0
Ems Westbevern - SC Füchtorf 2:1
VfL Senden II - GW Albersloh 4:2
1.FC Gievenbeck II - Westfalia Kinderhaus III 7:1
TuS Freckenhorst II - SG Telgte II 3:0
Ems Westbevern - TuS Freckenhorst II 3:0
TuS Freckenhorst II - Westfalia Kinderhaus III 6:3
VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 3:1
GW Amelsbüren - BW Aasee 2:3
1.FC Gievenbeck II - SG Telgte II 6:0
FC Greffen - VfL Sassenberg 5:2
BW Beelen - Ems Westbevern 1:4
SV Herbern II - BW Aasee 2:1
Fortuna Schapdetten - GS Hohenholte 1:2
GW Albersloh - TuS Altenberge 0:5
GW Amelsbüren - SG Selm 1:2
SC Füchtorf - SC Münster 08 II 0:3
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 2:1
SC Nienberge - SG Sendenhorst 0:1
SV Bösensell - Saxonia Münster 4:0