Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Trotz einigen sehenswerten tiefen Bällen von Pascal Fischer (v.l.), wollte dem SC Nienberge an diesem Sonntag kein Tor gelingen. Foto: Greshake

Leidenschaft pur


Von Pascal Bonnekoh

(25.02.24) "Leidenschaft pur kann man drüberschreiben", freute sich SV Rinkerodes Coach Janis Kraus über den zweiten Dreier seiner Elf in der laufenden Spielzeit. Wenn Kraus das so sagt, machen wir das natürlich. Denkbar knapp, aber irgendwie dann auch verdient schlugen die Rinkeroder Zuhause den SC Nienberge mit 1:0 (1:0).

Die abstiegsbedrohten Rinkeroder blieben sich treu und setzten auch gegen den SCN zunächst auf einen stabilen Block gegen den Ball sowie schnelle Umschaltsituationen. Und nach genau einem dieser Konter fiel bereits in der 35. Spielminute der alles entscheidende Treffer. Leon Uchenna Okafor machte nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte die Kugel fest und steckte für Steffen Rips durch. Rips scheiterte zwar an Keeper Frederik Teupen, im Nachfassen war dafür Okafor zur Stelle. "Wir haben einmal gepennt und mussten dann dem Rückstand hinterherlaufen. Wir hatten gefühlt 95 Prozent Ballbesitz, aber man kommt halt nicht durch, wenn der Gegner sich mit vielen Leuten hinten reinstellt", berichtete Nienberges Übungsleiter Johannes Frieling.

Münder beinahe mit dem Lucky Punch

Genügend dicke Chancen hatten die Gäste hingegen eigentlich. Luca Cavalheri tauchte beispielsweise gleich zwei Mal gefährlich vor dem Rinkeroder Kasten auf. "Pascal Fischer hat zwei wahnsinnig gute Bälle über die Abwehr gespielt und Luca hat auch den Ball super angenommen. Eigentlich war alles perfekt, nur dann fehlte die Überzeugung", ärgerte sich Frieling. Und auch der Lucky Punch wollte nicht ganz gelingen. Bereits in der Nachspielzeit zirkelte Nick Daniel Münder einen Freistoß direkt auf den Kasten. Die Kugel sprang jedoch vom Pfosten zurück ins Feld. Zuvor hätte wiederum Jan Lukas Koch bereits alles klar machen können. Der pfeilschnelle Flügelspieler sorgte immer wieder für Unruhe in der Nienberger Hintermannschaft, scheiterte allerdings kurz vor Schluss an Teupen.

"In der ersten Halbzeit ist unser Plan wieder komplett aufgegangen. Wir haben die Räume eng gemacht und kamen über Umschaltmomente. Wir hatten drei wirklich gute Torchancen und haben auch einen davon gemacht. Daher war es nicht mal eine unverdiente Pausenführung. In der zweiten Halbzeit war es dann Leidenschaft pur. Wir haben alles verteidigt und immer irgendwie noch den Fuß dazwischen bekommen. Die drei Punkte tun uns unheimlich gut und sind für den Kopf unfassbar wichtig", resümierte der glückliche Kraus. Frieling würde die Partie hingegen am liebsten schnellstmöglich aus seinem Gedächtnis löschen: "Ich bin schon vor Ende der Nachspielzeit zu Janis rübergegangen und habe ihn beglückwünscht. An diesem Tag konnten wir kein Tor schießen. Das schmeißt uns jetzt aber nicht um. Kompliment an Rinkerode. Die haben unfassbar gekämpft."

SV Rinkerode - SC Nienberge     1:0 (1:0)
Tore: 1:0 Okafor (35.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
» [mehr...] (1.150 Klicks)
2 Kreisliga A1 Münster: 1.FC Gievenbeck II - SV Mauritz 1:4
» [mehr...] (570 Klicks)
3 Kreisliga B2 MS 23/24: Quickies - 23. Spieltag
» [mehr...] (401 Klicks)
4 Kreisliga A2: TuS Altenberge - TuS Ascheberg 7:1
» [mehr...] (301 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 25. Spieltag
» [mehr...] (276 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Westfalia Kinderhaus III - Ems Westbevern 1:3
TuS Ascheberg - BW Ottmarsbocholt 2:6
SV Bösensell - Fortuna Schapdetten 3:1
SG Sendenhorst - VfL Senden II 5:0
SG Selm - Saxonia Münster 1:0
SC Everswinkel - SC Füchtorf 3:3
BSV Ostbevern - SC Münster 08 II 0:4
GW Gelmer - SG Telgte II 2:1
1.FC Mecklenbeck - TuS Freckenhorst II 5:2
FC Greffen - 1.FC Gievenbeck II 4:1
SV Herbern II - SC Nienberge 4:1
SV Rinkerode - GW Albersloh 2:0
GS Hohenholte - GW Amelsbüren 2:1
BW Aasee - TuS Altenberge 1:4
TSV Handorf - BW Beelen 5:3
1.FC Gievenbeck II - SV Mauritz 1:4
SC Füchtorf - 1.FC Mecklenbeck 4:3
SC Westfalia Kinderhaus III - BSV Ostbevern 4:2
BW Beelen - TuS Freckenhorst II 4:0
Saxonia Münster - Fortuna Schapdetten 2:2
Ems Westbevern - SC Everswinkel 1:1
GW Albersloh - SV Herbern II 1:4
SV Bösensell - GW Amelsbüren 2:3
SC Münster 08 II - TSV Handorf 1:2
VfL Sassenberg - SV Mauritz 2:2
GW Gelmer - VfL Sassenberg 0:5
BW Ottmarsbocholt - SC Nienberge 0:0
SG Sendenhorst - BW Aasee 6:1
SG Selm - GS Hohenholte 2:2
VfL Senden II - SV Rinkerode 2:0
TuS Altenberge - TuS Ascheberg 7:1
GW Gelmer - SC Westfalia Kinderhaus III 3:3
SG Telgte II - FC Greffen 3:0
BSV Ostbevern - Ems Westbevern 0:1
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:1
SV Mauritz - BW Beelen 4:1
SC Everswinkel - SG Telgte II 3:4
VfL Sassenberg - TuS Freckenhorst II 2:3
1.FC Mecklenbeck - 1.FC Gievenbeck II 0:5
FC Greffen - SC Münster 08 II 3:1
SC Münster 08 II - GW Gelmer 2:1
TuS Freckenhorst II - TSV Handorf 1:2
Ems Westbevern - VfL Sassenberg 0:5
SC Füchtorf - BSV Ostbevern 1:0
BW Beelen - FC Greffen 3:2
1.FC Gievenbeck II - SC Everswinkel 1:0
BW Ottmarsbocholt - Fortuna Schapdetten 2:2
VfL Senden II - GS Hohenholte 0:2
GW Albersloh - BW Aasee 2:2
GW Amelsbüren - SV Herbern II 5:3