Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Moritz Leisgang (r.) schraubte mit seiner Bude endgültig den Deckel auf die Partie.

Einstand nach Maß


Von Pascal Bonnekoh

(15.08.22) Besser hätte es für GW Amelsbüren wohl tatsächlich kaum laufen können. In Spiel eins nach dem Aufstieg schenkte man Ortsnachbar TuS Hiltrup II mal eben vier Buden ein und sicherte sich dank eines 4:1-(2:0)-Auswärtserfolges die ersten drei Zähler.

"Das war ein Einstand nach Maß. Unterm Strich sind wir sehr zufrieden. Das war auch in der Höhe ein verdienter Sieg", so Amelsbürens Coach André Frankrone. Es glückte übrigens nicht nur der Saisonstart, sondern vor allem auch der Start in dieses Aufeinandertreffen. Nach nur zwei Minuten vergoldete Sebastian Meyer einen Angriff über Tim Luca Brünnemann und Niklas Thewes. Und rund zehn Minuten später wurde Thewes dann auch noch im Sechzehner getroffen. Dem fälligen Strafstoß nahm sich Jan Hendrik Möller an (13.).

"Das Spiel spiegelt nicht die Leistung der Vorbereitung wider" 

Für Frankrone war der Elfmeter übrigens eine klare Geschichte: "Er wird im Gesicht und unten getroffen." Hiltrups Übungsleiter Elvir Osmoni sah das naturgemäß ein wenig anders: "Das war für mich absolut kein Elfmeter." Die zwei frühen Buden spielten den Grün-Weißen natürlich in die Karten. Mit diesem Rückenwind erspielte man sich weitere Möglichkeiten. Über Möller und Thewes hätte man sogar noch höher in Führung gehen können, während der TuS über Standards immer mal wieder für Gefahr sorgte. "In der zweiten Halbzeit haben wir dann auf ein 3-5-2 umgestellt. Dann lief es besser", so Osmoni.

Aber auch nach dem Seitenwechsel mussten die Hiltruper erstmal einen Schock verdauen. Nur sechs Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Möller bereits auf 3:0. Über Mehmet Ali Ipek machte der TuS es aber dann doch nochmal ein wenig spannend (68.). "Ich dachte, dass die Messe gelesen wäre, aber nach dem 1:3 wurde es nochmal hitzig. Hiltrup wollte nochmal und war auch am Drücker. Sie hatten ein, zwei gute Chancen, aber keine 100-prozentigen.", berichtete Frankrone. Der TuS ließ die Druckphase ungenutzt liegen, während sich Grün-Weiß den Abpfiff entgegensehnte. Spätestens mit Moritz Leisgangs Treffer in der zweiten Minute der Nachspielzeit konnten die Amelsbürener dann auch endlich aufatmen.

Die ersten drei Punkte nach dem Aufstieg sind im Sack. "Wir sind ziemlich happy. Das ist ein guter Start für uns. Die ersten drei Spiele sind ein wenig richtungsweisend und Hiltrup war für uns eine Wundertüte. Die haben einen neuen Trainer und viele neue Spieler. Wir wussten nicht, was auf uns zukommt", so der Gewinnertrainer. Osmoni haderte nach Abpfiff wiederum noch ein wenig mit den vergebenen Chancen: "Unsere Motivation war super, das Warmmachen war super, aber als der Schiri das Spiel dann angepfiffen hatte, war plötzlich nichts mehr super. Amelsbüren hat in den ersten 15 Minuten sofort die Zweikämpfe gewonnen. Die waren lauter und präsenter. Wir hatten aber genug Möglichkeiten, um nochmal ranzukommen. Das Spiel spiegelt nicht die Leistung der Vorbereitung wider. Nächste Woche wird's besser."

TuS Hiltrup II - GW Amelsbüren     1:4 (0:2)
0:1 Meyer (2.), 0:2 Möller (13./Elf.),
0:3  Möller (51.), 1:3 Ipek (68.),
1:4 Leisgang (90.+2)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 7. Spieltag
» [mehr...] (435 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 7. Spieltag
» [mehr...] (288 Klicks)
3 Kreisliga B2 MS 22/23: Quickies - 6. Spieltag
» [mehr...] (286 Klicks)
4 Kreisliga A1 Münster: Marvin Westing verlässt den VfL Sassenberg
» [mehr...] (264 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Türkiyem vom Spielbetrieb abgemeldet
» [mehr...] (260 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Holtwick 7    32:8 21  
2    Arm. Ibbenbüren 8    27:10 21  
3    Falke Saerbeck 8    26:16 21  
4    SV Bösensell 7    18:5 19  
5    Südlohn 8    15:6 19  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SG Sendenhorst - VfL Sassenberg 0:1
BW Aasee II - TSV Handorf 0:5
SV Bösensell - TuS Ascheberg 1:0
SG Selm - Wacker Mecklenbeck 2:1
SG Telgte II - SC Everswinkel 3:1
SC Münster 08 II - SC Westfalia Kinderhaus III 3:1
SV Herbern II - GW Amelsbüren 4:3
SV Ems Westbevern - FC Greffen 4:0
SG Sendenhorst - SC Füchtorf 4:2
RW Milte - SG Sendenhorst II 2:2
SC Nienberge - GS Hohenholte 2:2
SV Rinkerode - GW Albersloh 5:1
TuS Saxonia Münster - SV Bösensell 0:4
Wacker Mecklenbeck - Fortuna Schapdetten 4:0
SG Selm - SC Nienberge 3:1
GS Hohenholte - SV Herbern II 1:1
GW Albersloh - TuS Hiltrup II 3:2
1. FC Gievenbeck II - BW Aasee II 4:2
Eintracht Münster - SG Telgte II 5:1
FC Münster 05 - TSV Handorf 1:2
FC Greffen - SC Münster 08 II 0:3
SC Westfalia Kinderhaus - VfL Sassenberg 3:0
BSV Roxel II - SV Rinkerode 1:2
GW Amelsbüren - SW Havixbeck 2:2
TuS Ascheberg - BW Ottmarsbocholt 0:4
SV Ems Westbevern - SG Sendenhorst 1:3
SC Füchtorf - SC Everswinkel 3:0
1. FC Gievenbeck - SC Münster 08 II 2:1
FC Münster 05 - BSV Ostbevern 2:5
Fortuna Schapdetten - GW Albersloh 1:3
SW Havixbeck - TuS Ascheberg 0:2
SV Mauritz - FC Greffen 5:0
SC Füchtorf - SG Telgte II 4:2
SG Selm - SV Bösensell 0:2
Wacker Mecklenbeck - GS Hohenholte 2:2
BW Ottmarsbocholt - SV Herbern II 0:0
SV Mauritz - BSV Ostbevern 3:5
SC Everswinkel - Münster 05 4:1
Eintracht Münster - SV Ems Westbevern 0:6
SC Everswinkel - BW Aasee II 3:0
TuS Hiltrup - SV Rinkerode 2:1
GW Amelsbüren - SC Nienberge 4:2
BSV Roxel II - TuS Saxonia Münster 4:2
Warendorfer SU - SG Sendenhorst 4:1
VfL Sassenberg - TSV Handorf 1:1
FC Greffen - Warendorfer SU 0:2
BW Aasee II - Eintracht Münster 1:3
BSV Ostbevern - Warendorfer SU 0:1
TuS Hiltrup II - GW Amelsbüren 1:4
SV Herbern II - TuS Saxonia Münster 3:1